• Mitglieder:
    347'636
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Cincy

19.08.2005 | Tennis

Roger gelang am Masters-Series-Turnier von Cincinnati mit der Qualifikation für die Viertelfinals nach einer sechswöchiger Pause eine sehr solide Pflicht. Nach dem 6:3, 6:4-Sieg über Olivier Rochus beginnt nächste Nacht die Kür.

 

 

Den gleichaltrigen Olivier Rochus (ATP 34) hatte Roger immer unter Kontrolle. Er geriet diesmal bei keinem eigenen Aufschlagspiel in Bedrängnis und schaffte Breaks zum 5:3 im ersten und zum 2:1 im zweiten Satz.  "Einfach war es aber nicht. Rochus ist ein Freund von mir, ein sehr unangenehmer Spieler. Ich spielte von Anfang an gut und schlug ausgezeichnet auf, was letztlich der Schlüssel zum Sieg war."

Roger steht in Cincinnati erstmals in den Viertelfinals. und mischt erstmals um den Turniersieg mit: Gegen den Argentinier Jose Acasuso (ATP 52) tritt er im Viertelfinal (in der Nacht auf Samstag) als Favorit an. Roger: "Ich habe mittlerweile drei Einzel und ein Doppel in den Beinen. Ich erwarte von mir, dass ich jetzt immer solider und besser spiele." Gegen Acasuso aus Argentinien spielte Roger erst einmal: vor zwei Jahren in der Startrunde des US Open. Damals gewann der Argentinier den ersten Satz 7:5, verlor aber die nächsten zwei Sätze und musste beim Stand von 0:2 im vierten verletzt aufgeben. Im Halbfinal könnte Roger auf Marat Safin treffen.

 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
19.08.2005 | 11:02
Gratulation Roger zu der Viertelfinalqualifikation! Du hast ja super aufgeschlagen, Rochus flogen die Asse nur so um die Ohren!!:)
Nun viel Glück gegen Acasuso!