• Mitglieder:
    346'011
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger in Shanghai im Halbfinale

15.11.2005 | Tennis

Roger sicherte sich heute in Shanghai einen Platz im Halbfinale. Er setzte sich im zweiten Vorrundenspiel gegen Ivan Ljubicic (KRO) 6:3, 2:6, 7:6 (7:4) durch.

 

Roger konnte sich somit als Gruppenerster für die Halbfinals qualifizieren. Dies, weil David Nalbandian im zweiten Spiel des Tages Landsmann Guillermo Coria 7:5, 6:4 bezwang. Roger führt damit die Rangliste mit zwei Siegen vor Ljubicic und Nalbanadian an, während Coria schon keine Chancen auf ein Weiterkommen mehr hat. Selbst, wenn Roger gegen Coria am Donnerstag verlieren sollte, wäre er aufgrund der gewonnenen Direktbegegnungen gegen Nalbandian und Ljubicic die Nummer 1 in der Gruppe Rot.

 

Roger spielt mit einer starken, schwarzen Stütze am rechten Knöchel - seine Kondition macht ihm aber mehr Sorgen als die Verletzung. Er liess sich während des dritten Satzes von einem Physiotherapeuten behandeln, es war aber nur eine Vorsichtsmassnahme. "Ich zweifelte nie daran, das Match fertig spielen zu können", sagte er. "Ich bin noch nicht 100 prozentig zurück, das ist klar, schliesslich waren es sechs Wochen ohne Match und erst eine Woche her, seitdem ich wieder normal rennen kann."

 

Die Partie gegen Ljubicic begeisterte die über 10'000 Zuschauer im «Qi Zhong Stadium» restlos. Roger hätte schon früher gewinnen können, konnte aber bei 5:3 und 5:4 im Entscheidungssatz insgesamt drei Matchbälle nicht verwerten. Bei 5:6 und eigenem Aufschlag war er dann selber nur zwei Punkte von der ersten Niederlage im elften Masters-Gruppenspiel entfernt. Im Tiebreak schlug er dann ausgezeichnet auf und verwertete seinen insgesamt vierten Matchball mit einem Backhand-Longlinewinner. Der Fortsetzung des Turniers darf der Baselbieter beruhigt entgegen sehen. Im Vergleich zum Auftaktmatch gegen Nalbandian steigerte er sich wesentlich, einzig die Volleys sind noch deutlich steigerungsfähig.

 

Die Erwartungen an Roger sind natürlich hoch, aber mit den Absagen von Rafael Nadal (2) und Andre Agassi (5) sind seine Chancen natürlich gestiegen.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare