• Mitglieder:
    348'044
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt in Shanghai

17.10.2010 | Tennis

Roger musste sich heute leider mit 3-6 und 2-6 gegen den Schotten Andy Murray geschlagen geben.

 

Murray trat im Finale des Shanghai Rolex Masters stark und konstant auf. Roger zeigte ebenfalls phasenweise tolles Tennis, war aber alles in allem wohl zu ungeduldig und zu wenig konstant. Gleich zu Beginn verlor er trotzt einer 40-15 Führung sein erstes Aufschlagspiel und musste zum Ende des ersten Satzes gleich nochmals ein Break hinnehmen. Im zweiten Satz vergab Roger teils mit leichtfertigen Fehlern vier Breakbälle, ehe sein Gegner mit Breaks zum 3-1 und 6-2 alles klar machte.

 

Roger ist mit seiner Leistung in Schanghai stark ins Saisonfinale eingestiegen. Weiter geht es nun mit den Turnieren in Stockholm, Basel, Paris-Bercy und anschliessend den ATP World Tour Finals in London. Den Rückstand auf Rafael Nadal konnte Roger diese Woche um 1110 auf 4545 Punkte reduzieren.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 4
18.10.2010 | 13:25
Ein Finale zu verlieren ist zwar keine schöne Sache, aber trotzdem kann man zu einem guten Turnier gratulieren, vor allem wenn man sieht, wen Du in den Runden zuvor geschlagen hast. Ohne Satzverlust ins Finale ist bei der Auslosung aller Ehren wert!
Alle
18.10.2010 | 13:13
War wohl nicht dein Tag, trotzdem war es ein super Turnier, vor allem der Halbfinal gegen Djokovic hat gezeigt, wie stark du noch immer bist.
Und es tut gut, heute die ATP-Weltrangliste mit dir wieder als Nummer 2 zu sehen. Viele glaubten nach Roland Gar
18.10.2010 | 08:13
Ärgerlich ist das schon: Einmal wird ein Match von Dir im ORF übertragen und dann diese Leistung. Das war keine Werbung für das Tennis. Wirklich schade.
18.10.2010 | 08:09
Hallo Roger!

Oh no, war wohl nicht Dein Tag gestern. Ich glaube Du wolltest den Sieg so sehr, daß Du nicht frei spielen konntest. Und nach dem schlechten Start warst Du verunsichert und hast leider ein paar dicke Möglichkeiten nicht nützen können. Man
18.10.2010 | 05:12
NEEEEEIN!!!!!!!!!
17.10.2010 | 23:08
Schade, aber vielleicht fehlte einfach die letzte Frische um dieses Final zu gewiinnen, nach dem schwer erkämpten Match gegen Djokovic. Viel Erfolg in Stockholm.
17.10.2010 | 22:36
es hat mich heute wirklich enttauscht wie du gespielt hast viel zu viele fehler und das timing passte heute einfach nicht das ist sehr schade weil du somit zum vierten mal in diesem jahr den platz im finale als verliren verlassen musstest aber ich wuensc
17.10.2010 | 21:38
Hoi Roger, durfte dich mal im Österr.TV live erleben. "Wir" haben geglaubt, Melzer schafft es ins Finale und da kaufen wir mal die TV-Rechte :-) Heute war nicht Dein Tag, schade - aber insgesamt ein gutes Turnier. Möchte mal sehen, wo Nadal, Djokovic, Mur
17.10.2010 | 20:35
Tja, schade, alles Daumen drücken während der Arbeit hat nicht geholfen. Es ist dieses Jahr leider wie verhext, du kommst regelmässig ins Finale - teils mit überragenden Leistungen - aber im Endspiel klappt's dann meistens nicht mehr.
Gegen Murray zu ver
17.10.2010 | 20:26
Hallo Roger
Ohne Geduld kann man gegen Murray einfach nicht gewinnen. Hast Du es nach so vielen Matches gegen ihn immer noch nicht erkannt!!
Mit Gewalt geht nichts! Musch aufpassen, dass Murray kein zweiter Nadal wird.
Es sind schon acht Niederlagen!!
Page 1 | 4