• Mitglieder:
    347'031
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Wimbledon zum Vierten!

09.07.2006 | Tennis

Roger feierte heute mit seinem 6-0, 7-6 (5), 6-7 (2), 6-3 -Erfolg über Rafael Nadal seinen vierten Triumph bei den All England Championships in Folge.

 

"Jetzt mag ich unsere Rivalität wieder", sagte Roger, nachdem er den Pokal einmal mehr in die Höhe hatte stemmen dürfen. In seinem cremefarbenen Retro-Sakko im 20er-Jahre-Look nahm er den goldenen Challenge Cup aus der Hand des Herzogs von Kent entgegen. "Das ist unglaublich für mich, ich habe es nie für möglich gehalten", sagte er: "Am Anfang des Turniers hatte ich Zweifel, ob ich es wieder schaffen würde."

 

Der emotionale Wert dieses Titelgewinns gegen seinen Gegner aus Mallorca ist jedenfalls höher als die Siegprämie. Auch Nadal wurde von den 13.800 Zuschauern gefeiert. "Roger ist unglaublich, ich habe hier mein bestes Turnier gespielt, aber er hat verdient gewonnen", meinte er. "Ich hoffe aber, ich kann hier auch einmal gewinnen, wenn ich vielleicht mal nicht gegen Roger spielen muss." Denn auf dem Rasen von Wimbledon konnte der 24-Jährige den Weltranglistenzweiten, der ihn zuletzt im Finale der French-Open bezwungen hatte, noch einmal in die Schranken weisen.

 

Roger ist damit in eine Reihe aufgestiegen zu Björn Borg (1976-1980) und Pete Sampras (1997-2000), die als Einzige nach dem 1. Weltkrieg viermal in Folge an der Church Road gewannen. "Das ist eine grosse Ehre für mich, mit ihnen genannt zu werden", meinte der Champion, "sie waren immer Vorbilder, zu denen ich aufgeblickt habe. "

 

Seit Jahren nicht mehr ist in Wimbledon einem Finale mit mehr Spannung entgegengesehen worden, als diesem Duell zwischen der Nummer eins und der Nummer zwei. Spätestens seit Nadals Erfolg über Andre Agassi in der dritten Runde schien der "Sandplatzkönig" auch zu grossen Taten auf Rasen fähig. "Nadal kann auf allen Belägen sehr gut spielen, hat auch Turniere auf schnellen Hartplätzen gewonnen", sagte Roger, "ich bin nicht überrascht, dass er in das Endspiel gekommen ist."

 

Roger passierte, variierte, vollierte und wusste eine Antwort, auf alles was Nadal anbot.

Atemberaubend der Passierball die Linie lang aus vollem Lauf im zweiten Spiel, der fast typisch war für den ersten Durchgang - Roger wusste danach, dass ihm alles gelingen würde.

 

Aber Nadal wäre nicht er selbst, wenn er nicht weiter gekämpft hätte. Bei seinen vier Siegen über Roger in diesem Jahr hatte er dreimal den ersten Satz verloren, auch im Finale von Roland Garros. Und so kam Nadal auch diesmal zurück, er steigerte sein Risiko, seine Sicherheit und verschärfte das Tempo. Das Match entsprach nun allen Erwartungen: Nadals Kraft gegen Rogers Finesse.

 

"Als ob ein Bulle gegen eine Ballerina spielt", sagte Ex-Wimbledonsieger Jimmy Connors als BBC-Kommentator. Der Spanier suchte stets seine Chance, pumpte sich nach gelungenen Schlägen auf, motivierte sich und nahm schliesslich im Tiebreak des dritten Satzes Roger ls erster Spieler in diesem Turnier einen Satz ab. Egal - diesmal, bei "seinem" Turnier liess Roger ihn nicht zurück ins Match, breakte zweimal im vierten Satz und nutzte schliesslich seinen ersten Matchball, riss jubelnd die Arme in den Himmel. Der Job war getan, seine Stellung verteidigt.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 5
29.07.2006 | 22:03
hi roger!!!!!

ich wollte dir auch nochmal gaaaaanz herzlich zu deinem 4. (!!!!!!!!!) sieg in wimbledon wünschen!!!!!!
wir, hier in österreich, sind alle ganz stolz auf dich und wünschen dir weiterhin viel erfolg und gottes reichen segen!

you´re the
28.07.2006 | 11:08
mhmm..roger, was für ein match..was hast du wohl vor dem match gedacht!?bin ich nun der favorit oder nicht!?vom papier her schon, aber auf der anderen seite stand dein angstgegner rafael nadal..u er hat wirkli auch ein super tolles finale gespielt, obwohl
17.07.2006 | 21:28
Du bist der BESTE !
13.07.2006 | 17:10
Hallo Roger!!!!
Du warst im Finale von Wimbledon am Sontag einfach unglaublich!! Es muss ein unglaublicher Druck auf deinen Schultern gelastet haben, aber du hast es mit deiner Nervenstärke geschaft deiner Favoritenrolle gerecht zu werden!!!
Jetzt kanns
13.07.2006 | 08:35
Gratuliere Rögu

Habe aber nie daran gezweifelt für denen 4. Titel in Serie. Ich habe dein Tableau studiert und das von Rafa. Er hatte es schon viel leichter für den Finaleinzug. Der Unterschied konnte man ja im ersten Satz dann sehen (6:0). Ja und Nada
11.07.2006 | 15:35
Lieber Roger !!

Einfach SUPER !!! Du bist und bleibst die Nr. 1!
ALLES GUTE !! und weiter so bitte !!
Danke für so TOLLE Momente !!

LG
florecita
11.07.2006 | 15:32
Super Roger!!! Herzlichen Glückwunsch zu deinem 4 Sieg in Folge in Wimbledon!!! Das ganze Turnier war eine Demonstration von dir und im Finale hast du gezeigt das du Nadal auf Rasen im Griff hast!!! Ich hoffe dass die lange Pleitenserie gegen ihn jetzt ei
11.07.2006 | 00:37
Glückwunsch, zu deinen vierten mal Wimbledon. Nächstes Jahr wirst du jemand anderen auf der anderen Seite des Netzes im Finale sehen, glaub mir.
10.07.2006 | 22:15
Einfach der hammmmmmmmmmmmmmmmmmmer!!!!!!!Dieses Match gestern war genial!!!!Ich bin soooo überglücklich hasts du geschafft Rogi!!Es ist einfach der Wahnsinn,4 Mal in Wimbledon hintereinander triumphieren zu können,man kann sich gar nicht vorstellen,was d
10.07.2006 | 21:25
Yeeeeeeeeeeeees! Deine Konzetration war immer da! Ich habs gedacht, wenn du dich so konzetrierst, egal wie fest nadal seine faust ballt, aknnst du alle, alle, und nochmal alle schlagen. Diese Leistung macht mie wie immer bei dir richtig stolz ein schweize
Page 1 | 5