• Mitglieder:
    348'475
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Webnews - Doha

11.01.2011 | Starseite 1, Tennis

Federer hat noch nie so stark gespielt (Tages-Anzeiger Online)


Bekommen wir am Australian Open den besten Roger Federer der letzten Jahre zu sehen? Zumindest sein Finalgegner von Doha glaubt dies.«Federer hat gegen mich noch nie so stark gespielt wie dieses Mal», sagte der tief beeindruckte Russe Nikolai Dawidenko nachdem er im Final des Qatar Open eine diskussionslose 3:6, 4:6-Niederlage gegen den Schweizer Tenniskönig bezogen hatte. «Er ist fantastisch drauf, hat unglaublich viele schnelle Punkte gemacht und war darum ein äusserst unangenehmer Gegner für mich. Wenn er dieses Level hält, kann er bestimmt wieder die Nummer 1 werden.»


Federers Start nach Mass (NZZ Online)


Erster Final – erster Titel: Roger Federer ist der Start in die neue Tennissaison optimal gelungen. Der 29-jährige Baselbieter setzte sich im Final von Ad-Dauha 6:3, 6:4 gegen Nikolai Dawidenko, die Weltnummer 22, durch und erreichte so den 67. Turniersieg seiner Karriere. Roger Federer ist der erste Spieler in der Geschichte des seit 1993 ausgetragenen Events, der den Titel dreimal gewonnen hat. Er reist nun voller Selbstvertrauen nach Australien, wo er in dieser Form zweifelsfrei die erfolgreiche Titelverteidigung in Melbourne anstreben kann.


Federer gewinnt Tennisturnier in Doha (sueddeutsche.de)


Roger Federer hat gut eine Woche vor Beginn der Australian Open das hochkarätig besetzte Tennisturnier in Doha gewonnen. Der 29 Jahre alte Schweizer setzte sich im Finale am mit 6:3, 6:4 gegen Nikolai Dawydenko aus Russland durch. In ansprechender Früh-Verfassung zeigte sich Federer beim 67. Turniersieg seiner Karriere. «Besser hätte es nicht laufen können. Es ist ein toller Start in die neue Saison», sagte der 29 Jahre alte Ausnahmekönner nach seinem Finalsieg. «Ich bin noch nicht bereit», sagte er mit einem breiten Grinsen. «Ich werde bereit sein, wenn ich dort bin. Aber natürlich hilft mir dieser Sieg, meinen Rhythmus zu finden in Australien», betonte Federer.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare