• Mitglieder:
    347'923
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt in drei Sätzen

27.01.2011 | Tennis, Starseite 1

Roger hat heute sein Halbfinale am Australian Open gegen Novak Djokovic leider mit 6-7(3), 5-7 und 4-6 verloren.

Der Serbe dominierte von Anfang an das Duell. Trotzdem hätte Roger die Chance gehabt, das Spiel zu wenden. Gleich im ersten Spiel besass er eine Breakmöglichkeit, die er leider nicht nützen konnte. Das spätere Tiebreak gewann Djokovic dann mit 7-3.

Nach einem 1-2-Rückstand im zweiten Satz, schaffte Roger danach vier Spielgewinne nacheinander. Danach konterte der Serbe diesen Lauf mit fünf Games in Serie. Im dritten Durchgang glich Roger ein frühes Djokovic-Break zum 4-4 aus, verlor aber anschließend wieder sein Service zum 4-5. Nach drei Stunden Spielzeit verwandelte der Serbe seinen dritten Matchball zum siebten Erfolg im 20. Vergleich mit unserem Champ.

Mit der heutigen Niederlage befindet sich erstmals seit acht Jahren, keine Grand-Slam-Trophäe mehr in Rogers Besitz.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
27.01.2011 | 19:46
Es war spannend und er war halt besser!! Trotzdem schaue ich immer mit Spannung die Spiele an und hoffe und bange mit. Schade, aber Sie haben sooo viel gewonnen - und werden noch gewinnen - Hut ab, vor allem über all die Jahren die Sie vorne mitmachen und so erfolgreich sind. Gratuliere Ihnen und vielleicht klappt es dieses Jahr für ein oder zwei GS. Viel, viel Glück!!
27.01.2011 | 19:14
also ich bin diesmal überhaupt nicht enttäuscht. klar ist es schade. aber wir federer-fans sind fair und erkennen, das nole heute besser war. er hat dominier, roger leider meist nur reagiert. roger war etwas passiv und sah irgendwie müde aus. es war aber dennoch ein ganz grossartiges turnier. mal wieder HF bei einem GS, wer schafft das sonst in dieser konstanz. glückwunsch zum turnier und schönen urlaub, bis zum feb/mrz
27.01.2011 | 19:00
Roger, du hast schon wieder eine hervorragende Saison beendet während die Anderen ihre Saison begonnen haben. Schöne Ferien und weiterhin alles Gute für dich und deine Familie!
27.01.2011 | 18:49
federer und djokovic spielen zur zeit das beste hartplatztennis auf der tour. für mich war das spiel heute das vorgezogene finale wie schon das spiel bei den US open. wenn der djoker diesmal die spannung hochhalten kann und nicht wie nach dem sieg im HF in flushing meadows vor lauter freude über den triumph vergisst,d ass er noch ein finale zu spielen hat, sollte er das ding eigentlich problemlos nach hause fahren.

novak war heute der bessere. bei roger lief es in den wichtigen phasen nicht
27.01.2011 | 18:33
Ach Roger, war ich heute traurig... wir Fans leiden alle mit, ich glaube wir Fans leiden noch mehr als Sie selbst. Alles alles Gute für die kommenden Spiele.
27.01.2011 | 18:29
Manche Kommentare sind einfach lächerlich. Wie kann man solch einen Blödsinn schreiben, ein bisschen mehr Respekt vor Roger. Er ist auch nur ein Mensch und hat schon so viel gewonnen, dies muss ihm erst einmal jemand nachmachen. Das Spiel lässt sich eigentlich ganz schnell zusammenfassen, hätte Roger Satz 2 gewonnen wäre das Spiel ganz anders verlaufen. Aber leider hat er eine 5:2 Führung vergeben. Im 3. Satz kam das Rebreak zum 4.4 aber leider ging der Aufschlag verloren
27.01.2011 | 18:29
King Roger

Der beste Tennisspieler aller Zeiten.
27.01.2011 | 17:53
Er liess sich immer wieder auf Backhandduelle ein und gab Djokovic Rythmus!
Und ein Backhandduell gegen Djoker würde (falls Nadal Rechtshänder wäre) nur er mithalten.

Und in einem GS SF darf man einen 5:2 Vorsprung einfach nicht mehr aus der Hand geben.
Es scheint als hätte er in den wichtigen GS Spielen sein Vetrauen in sein einmaliges Können verloren. In den letzten 4 GS war er nie im Final :(

Bin aber sicher das sich der Knoten wieder löst! Comon Rog hol Paris und Wimbi
27.01.2011 | 17:50
@ANONYMUS
unkenntnis der Schweizer will mir einer sagen, der Federers Spiel gegen Wawrinka nicht überzeugen fand? haha echt geil! Bist sicher so ein Statistiker Hirni, der Winner und unforced errors vergleicht und dann meint er hätte Ahnung. Federers Spiel gegen Wawrinka war top und weltklasse!
Federers Spiel ist extrem Risikofreudig und aggressiv, dass er halt mehr Fehler produziert als Nadal, Djoker oder Murray!

Heute hat er leider taktisch schwach gespielt. 1/2
27.01.2011 | 17:09
Lieber Roger
Ich konnte das Spiel leider (oder zum Glück - ich leide immer so mit!) nicht mitverfolgen. Aber ich denke, er war heute einfach besser, du hast das ja selbst gesagt. Für mich bist du immer noch der Beste überhaupt, da wiederum gibt es keine Frage!
Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, und ich hoffe sehr, dass du die Nummer 1 nochmals zurückholst! Alles Liebe auch für deine Familie.
Eine Bewunderin