• Mitglieder:
    347'715
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt in drei Sätzen

27.01.2011 | Tennis, Starseite 1

Roger hat heute sein Halbfinale am Australian Open gegen Novak Djokovic leider mit 6-7(3), 5-7 und 4-6 verloren.

Der Serbe dominierte von Anfang an das Duell. Trotzdem hätte Roger die Chance gehabt, das Spiel zu wenden. Gleich im ersten Spiel besass er eine Breakmöglichkeit, die er leider nicht nützen konnte. Das spätere Tiebreak gewann Djokovic dann mit 7-3.

Nach einem 1-2-Rückstand im zweiten Satz, schaffte Roger danach vier Spielgewinne nacheinander. Danach konterte der Serbe diesen Lauf mit fünf Games in Serie. Im dritten Durchgang glich Roger ein frühes Djokovic-Break zum 4-4 aus, verlor aber anschließend wieder sein Service zum 4-5. Nach drei Stunden Spielzeit verwandelte der Serbe seinen dritten Matchball zum siebten Erfolg im 20. Vergleich mit unserem Champ.

Mit der heutigen Niederlage befindet sich erstmals seit acht Jahren, keine Grand-Slam-Trophäe mehr in Rogers Besitz.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
27.01.2011 | 14:09
Lass den Kopf nicht hängen, mein Held!!! Auch ich hatte die gr. Befürchtung,dass Djokovic gewinnt! Er hatte heute einfach den besseren Tag. Wenn du weiter an dich glaubst,Spass am Tennis spielen hast, werden wir noch viel Freude an deinen weiteren Matches haben. Ich werde immer dein treuer Fan bleiben, auch wenn du deine Spitzenposition verlierst, es gibt schlimmeres!!!!Erhole dich nun,mach mal Pause und genieße das Heranwachsen deiner Töchter!! Lb. Grüße deine Dinemaus
27.01.2011 | 13:59
Schade das du nicht gewonnen hast, aber kopf hoch es kommen noch viele weitere turniere. Wenn du weiterhin so super tennis spielst wie bei den letzten turnieren dann bist du bald wieder die nummer 1
27.01.2011 | 13:59
Schade das du nicht gewonnen hast, aber kopf hoch es kommen noch viele weitere turniere. Wenn du weiterhin so super tennis spielst wie bei den letzten turnieren dann bist du bald wieder die nummer 1
27.01.2011 | 13:48
Hallo Roger

Schade das du verloren hast.. aber hey kopf hoch, djokovic war super heute..

Leute seht ihr das nicht?! Roger hat einen sensationellen Lauf seit dem Herbst! Er hat 4 von 6 Turniere gewonnen und spielt super!! Und ihr redet davon das er in letzter Zeit nicht mehr so gut ist.. Ihr erwartet zu viel, er ist keine Maschine die einfach nur gewinnen kann.. Heute war nicht Rogers Tag, ganz einfach und die anderen werden auch nicht schlächter.

Ich bi trotzdem stolz uf dich!

Gruäs
27.01.2011 | 13:39
@comebackroger11: selbstredend ist der erwartungsdruck enorm und diesen zu handeln sicher nicht leicht. Doch dies ist das tägliche Brot eines Spitzensportlers und muss gemeistert werden. Ich schließe mich @karl13 an und vermeine schon lange keine weiterentwicklung bei roger mehr gesehen zu haben. Er hat es in einem interview sogar mal selbst erwähnt: wenn man schon so viele erfolge hatte, wird man faul! Das trifft auf sein derzeitiges spiel einfach zu, schlampig und passiv.
27.01.2011 | 13:31
Roger,

ich bin sehr enttäuscht darüber das es nicht geklappt hat..ich kann es kaum in Worte fassen!
Man kann dir sooo viele Vorwürfe machen, aber niemand weiss wirklich(auf Kritiker&Fans bezogen) wie es ist auf einem Centre Court zu spielen um den Final-Einzug zu kämpfen und besonders an einem GS-Turnier!
Klar, man hat schon viel bessere Matchs von dir gesehen...aber aus Fehlern lernt man immer am meisten!

Ich hoffe und glaube an ein Comeback!

Dein Fan Luka
27.01.2011 | 13:26
Schade, aber ich habs auch erwartet. Wie Wilander vor einigen Runden treffend bemerkte: Du spielst mit Abstand das schönsteTennis und bist in körperlicher Topform, aber du hast dich in den letzten Jahren als einziger Topspieler nicht weiter entwickelt und dich auf deine Stärke verlassen. Die Bälle sind schwerer geworden. Das hat der Effizienz deines Spieles nicht gut getan. Da wäre eine kleine Umstellung unvermeidlich gewesen.

LG
Karl
27.01.2011 | 13:25
Man kann nicht immer gewinnen, das steht außer Frage...aber wie jemand mit deiner Klasse und Erfahrung eine 5:2 Führung noch verlieren kann ist mir unbegreiflich...trotzdem, das leben wird weitergehn...
27.01.2011 | 13:24
Fehler über Fehler. ERSTES GAME DER PARTIE, BREAKBALL. Statt nach gutem Return aggressiv zu spielen und das Break zu holen, wartet Roger auf Fehler.Es war die einzige Change im 1. Satz.Schwacher Tie-break. Im 2. Satz alles vergeigt, den Gegner bei 5-2 wieder stark gemacht. Von 5-2 auf 5-7!! Dreimal gebreakt!! Aber eben, wenn der Aufschlag nicht geht, ist alles vorbei, wie auch bei den US Open, wie halt immer. Im 3. Satz bei 4-4 nach dem Break den Service hergeschenkt. Wie soll man dann gewinnen.
27.01.2011 | 13:20
tut mir echt leid das zu schreiben, aber ehrlich gesagt bin ich über diese niederlage nicht mal so enttäuscht. ich will jetzt einfach mal die ganzen überpratiotischen ignoranten sehen, die nach deinem QF gesagt und vor allem nach dem aus rafas gesagt haben "ja der roger ist unglaublich in form, der marschiert durch", auch wenn dein match gegen stan alles andere als überzeugend war.
ich hoffe diese lästige unkenntnis der schweizer über tennis wurde jetzt etwas gedämpft...