• Mitglieder:
    348'460
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert erneut gegen Djokovic

26.02.2011 | Tennis, Starseite 2

Roger musste sich heute im Final des Turniers von Dubai gegen Novak Djokovic geschlagen geben, das Resultat war mit 6-3, 6-3 deutlich.

 

"Ich hatte einen schwierigen Start und einen schwierigen Schluss, aber Novak spielte durchwegs ein solides Turnier und hat den Sieg verdient," sagte Roger. "Es ist ein harter Abschluss aber dies war für mich dennoch ein tolles Turnier."

Roger hatte es von Beginn weg mit einem stark aufspielenden Gegner zu tun. Im ersten Satz ging entsprechend alles schnell und unser Champion war ohne grosse Chancen. Im zweiten Satz hatte er dann aber eine gute Gelegenheit, den Anschluss zu finden, als er Djokovic breaken und mit 3-1 in Führung gehen konnte. Djokovic liess sich aber nicht irritieren und gewann 20 der nächsten 25 Ballwechsel und damit letztendlich das Match.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 5
01.03.2011 | 22:35
MACHT NICHTS ROGER!!!

WEITER TRAINIEREN - UND DIE FEHLER REDUZIEREN!!! DANN BIST DU WIEDER TOP!!!! ALLES GUTE - DEIN TENNIS IST WUNDERSCHÖN (bis auf die Fehler ;-)

GLG Thomas P.
01.03.2011 | 16:26
Oh je Roger. Das tat den Augen weh am Samstag, dabei habe ich mich so sehr auf das Spiel gefreut. Ich hoffe du fängst dich wieder. Nole hat schon extrem gut gespeilt, du hast aber auch extrem viel Fehler gemacht....das war nicht schön, wenn man weiss, wie du eigentlich spielen kannst. Alles Gute für das weitere Turnier und deiner Familie
28.02.2011 | 23:34
Neiii!!!! Bitte Rogi, NIE ufhöre!!! Nöd furt gaa!!! Dabliiibe!!!!
28.02.2011 | 20:20
Roger wird nach jedem verlorenem Spiel immer mit solchen negativen Kommentaren konfrontiert, von Seiten der Medien, aber auch von vielen hier, die Fans sein wollen. Wie oft hat man das schon gelesen oder gehört? Ich erinnere mich nur zu gut, an das Gerede von 2008 nach dem Wimbledon-Finale, was danach passierte muss ich hier ja nicht beschreiben. Federers Karriere wird für mich nie an Glanz verlieren, und abschreiben tue ich ihn erst, wenn er das Racket endgültig an den Nagel hängt!
28.02.2011 | 18:31
Und hört mir bitte auf Fedi abzuschreiben. Logisch war das ein katastrophen Match aber hat er uns nicht immer wieder gezeigt, was er aus solchen Matches lernt? Sagen es sei vorbei ist einfach und wird auch mal stimmen, aber was habt ihr davon? wollt ihr ihm das gefühl geben, es sei vorbei oder wie? eins ist klar, er muss fighten für die siege, denn die super zeit ist wirklich vorbei. aber das ist nun eine neue challenge, und der beste aller zeiten wird auch diese meistern, da bin ich sicher!
28.02.2011 | 18:25
@FAWKES - hehe das mit den 100% ist so zu verstehen, dass ich voll an ihn glaube und er es endlich auch wieder tun soll. der match gegen djoker zeigte mir ein wenig, das er den glauben an sich selbst verlor. zudem ist die euphorie um djoko auch extrem hoch. naja abwarten ob er sich beweisen und dem druck standhalten kann. ääh djoker ist auf sand nicht auf dem level wie nadal oder fed (in form). dafür fehlen ihm die super shots wie forehand (nadal und Fedi) oder auch der slice & kick serve
28.02.2011 | 17:53
@caperucita - Ich hoffe ja auch nicht das ich Recht mit Djokovic habe.
Aber Del Potro ? Du vergisst daß er Roger mal als "Hurensohn" bezeichnet hatte weil er ein Turnier nach dem anderen gewann.Er sagte es sei Spaß gewesen,aber bei sowas versteh ich keinen Spaß.Nadal ist ok,früher gefiel er mir auch nicht so sehr.Aber er hat großen Respekt vor Roger.
28.02.2011 | 17:48
@Gblaser - Ich vergesse Nadal keineswegs.Er wird vielleicht der Beste Spieler aller Zeiten neben Roger.Er wird wohl noch einige GS Turniere gewinnen wenn sein Körper mitspielt.Dann wird es natürlich schwer für Djokovic da ran zu kommen.
Ich sehe daß nicht so mit dem Sandplatz.Djokovic kann sehr wohl auf Sand Turniere gewinnen.Auf Rasen übrigends auch - er ist ein kompletter Spieler.Die Frage ist halt ob er das über Jahre abrufen kann,so wie es Roger geschafft hat.
28.02.2011 | 17:43
@Gblaser - Ich denke schon daß Djokovic die Nr.1 werden kann.2008 war er 21,er ist reifer geworden.Bitte versteht mich nicht falsch,ich wäre froh Roger würde ihne ständig schlagen können.Aber die Realität ist im Moment leider anders.
Wenn du schreibst daß er Wimbledon zu 100 % gewinnt,woher weißt du das.
Roger wird dadurch sehr unter Druck gesetzt.Können kann er es,aber der Weg ist weit.Ich hoffe aber auch darauf.
28.02.2011 | 15:49
Swissgirl80 bringt es genau auf den Punkt. Was sollen all die negativen Kommentare. Einen schlechten Tag erleben alle im Alltag, für Roger ist es dann viel dramatischer. Sicher können wir uns bald wieder über Siege freuen.
Page 1 | 5