• Mitglieder:
    347'916
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Im Viertelfinale augeschieden

15.04.2011 | Tennis, Starseite 2

Roger unterlag heute in Monte Carlo dem Österreicher Jürgen Melzer (ATP 9) in zwei Sätzen mit 4-6 und 4-6.

Melzer musste nach dem ersten Game eine Pause einlegen, um sich am Rücken behandeln zu lassen. Anschliessend spielte er wirklich stark auf, wodurch Roger sich immer wieder in der Defensive fand und den einzigen Breakball des Österreichers im ersten Satz nicht abwehren konnte.

Der zweite Satz brachte für unseren Champion keine Besserung, die windigen Bedingungen halfen auch nicht wirklich. In den wichtigen Phasen beging Roger schlicht zu viele Fehler gegen einen Melzer, der einen starkes Match zeigte. Insgesamt liess Roger sieben Breakchancen ungenutzt und machte 24 unerzwungene Fehler.

Als nächstes geht es Anfang Mai in Spanien weiter, wo Roger das Mutua Madrileña Masters bestreitet.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
16.04.2011 | 07:20
AN AKIS81 UND VANKATA
DU HAST VOELLIG RECHT MONALEN.
Die oben genannten Meckerer gehen mir langsam auf die Nerven.
Roger gibt wirklich alles, hat an diesem Turnier teilgenommen und gewinnt damit wertvolle Punkte (v.a. gegenüber dem Djoker der im Vorjahr dabei war und jetzt nicht). Falls Rafa das Turnier nicht gewinnt, büsst Rafa gegenüber Roger weitere Punkte ein. Ich bin überzeugt mit dem entsprechenden Einsatz und gewissen Verbesserungen rappelt sich Roger entsprechend auf GO ROGER
16.04.2011 | 02:08
VANKATA UND AKIS81, Ja Ihr habt ein dreckiges Maul ,so Respektlos,unglaublich
Roger speihlt wenigstens ehrlich und muss sich auch keine Verletzungs zeit heraus nehmen um Anweisungen zu bekommen wie er den Gegner Spiehlen sollte , Wenn Melzer ein Radfahrer waere , dann haette er gar nicht gespiehlt .,,oder wie Djoko
die baelle 24 mal aufschlagen um Zeit zu gewinnen zum atmen, das tut Federer alles nicht ,. Also ein bisschen mehr Respect waere wirklich gut .Ihr seit frustriert
16.04.2011 | 01:34
Aber Kopf hoch Lieber Roger verzweifle nicht es war nicht Dein Fehler , Du gabst Dein Bestes ,ebenvielleicht einige Raffinessen ausbuegeln ,da wird ein Licht am Ende des Tunnels sein glaube nur daran. So wie ich es sehe uebel war im Spiehl
Es waere dringend das die APT sich einmal solche Sachen nuechtern anschauen wuerde und einen stopdazu machen wuerde. Ich frage mich wie dreckig kann ein Spiehler dem andern gegenueber sein bis die ATP etwas dagegen tut.
Alles Gute Roger es geht schon weite
16.04.2011 | 01:21
Als Meltzer zuerrueck kam da habe ich mir schon gesagt das Du verlieren wuerdest und das nach dem ersten Spiehl ,weil Du viel zulange Unterbrochen geworden bist Er hat Dir Dein Momentum genommen . Natuerlich hat er dann auch gut gespiehlt , das muss ich ihm lassen ,weil er dann auf einmal zuversichtlich war wie er Dich spiehlen muss es wurde im ja gesagt in dieser Pause. Meiner Meinung nach hast Du nicht schlecht gespiehlt , einige raffinessen vielleicht ,Fortsetzung
16.04.2011 | 01:18
Ausserdem, sein Körper ist keine maschine. XXX mal in Finale, da kann mal seiner Kraft nachlassen.
Und die anderen schlafen auch nicht, die geben schon gaz um einen Roger zu schlagen. Dennoch ist und bleibt der Vollkommendster Speler von allen!
Alles gute Roger!
16.04.2011 | 01:14
Hi Roger und you all!
Ich wünsche dir frohe Ostern und ein gutes speil fürs nächste.
Und an euch paar leute die belehrungen abgeben:
erstens-Roger weis wie man spelt. Nur weil er halt ein paar mal verloren hat heisst nicht dass er alt sei oder sonst ein schwachsinn!
Er IST einer der wenigen der das meisste vorzeigen kann, 16 Grand Slam, X turniersige usw.
Wenn jemand über Jahre sooooo viel gewonnen hat, von die ganze Finalteilnahmen rede ich gar nicht, der kann mal schlechter spielen!
16.04.2011 | 01:12
Wenn die Verletzung auch echt war das ich einfach bezweifle ,dann sollte die ATP eine bessere Regel einsetzen ,die solche Ungerechtigkeiten nicht erlauben . Wenn man sich die Radfahrer in der Tour de france ansieht , die koennen auch keine massage pause einlegen ansonsten waeren sie draussen.Entweder sind die Spieler total fit ,oder muessen auscheiden.Aber was da geschah geschah war einfach nicht richtig .Fortsetzung
16.04.2011 | 01:05
Hello dearRoger,
Bitte bitte lass Deinen Kopf nicht haengen ueber das Spiel gegen Melzer ! Meiner Meinung nach hat er es Dir dreckig gemacht , in dem er allen vorgaukelte das er eine Verletzung in den Schultern hat. So bald er sah wie gut Du in Form warst musste er den Trainer holen. Meiner Meinung nach ging die Pause viel zu lang und hat Dir somit Dein Momentum genommen und darauf hatte er es ausgesetztgesetzt . Fortsetzung im naechsten Artikel
16.04.2011 | 00:51
BASTA POR FAVOR!! Stop arguing with each other! >:( Jeder darf denken was er will und glauben an was er will. Man sollte alle Meinungen respektieren.

Natürlich sind wir alle enttäuscht. Aber wir hoffen, dass in Madrid alles doch noch besser wird (schlimmer kann es sowieso nicht sein!! :) :) )

Ich wünsche Dir eine gute Ostern Erholung, viel Motivation und Viel Spass beim Eiertütsch!! :)
16.04.2011 | 00:39
Hey Roger,
lass Dich bitte nicht unterkriegen von der Niederlage heute. So ist nun mal Tennis, es ist nicht immer gerecht und so wie man es sich wünscht. Behalte Dein Selbstvertrauen und glaube an Dich, denn Du spielst einfach genauso gutes Tennis wie letztes Jahr.
Alles Gute und Gesundheit für das nächste Turnier!
Schöne Grüße