• Mitglieder:
    346'091
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Im Viertelfinale augeschieden

15.04.2011 | Tennis, Starseite 2

Roger unterlag heute in Monte Carlo dem Österreicher Jürgen Melzer (ATP 9) in zwei Sätzen mit 4-6 und 4-6.

Melzer musste nach dem ersten Game eine Pause einlegen, um sich am Rücken behandeln zu lassen. Anschliessend spielte er wirklich stark auf, wodurch Roger sich immer wieder in der Defensive fand und den einzigen Breakball des Österreichers im ersten Satz nicht abwehren konnte.

Der zweite Satz brachte für unseren Champion keine Besserung, die windigen Bedingungen halfen auch nicht wirklich. In den wichtigen Phasen beging Roger schlicht zu viele Fehler gegen einen Melzer, der einen starkes Match zeigte. Insgesamt liess Roger sieben Breakchancen ungenutzt und machte 24 unerzwungene Fehler.

Als nächstes geht es Anfang Mai in Spanien weiter, wo Roger das Mutua Madrileña Masters bestreitet.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
15.04.2011 | 22:03
ROGER MEIN LIEBLINGSSPIELER FÜR IMMMER:

Nutze die Turnierpause jetzt von rund 2 Wochen bitte sinnvoll - Erhole dich und lege nützliche Trainingseinheiten bitte ein - stell bitte teilweise dein Tennis sinnvoll um - und gewinne wieder mehr Sicherheit!!!

ROGER - YES YOU CAN UND DU KANNST WEITERHIN GROSSE TURNIERE GEWINNEN UND A L L E SCHLAGEN - WIR FREUEN UNS SCHON RIESIG DARAUF UND AUCH DU WIRST DICH DANN WIEDER RICHTIG FREUEN :-)))))

GLG Thomas
15.04.2011 | 21:46
MARTIN1000
Wenn Roger mit den Returns zufrieden ist, dann ist es okay. Soll er doch weiter so returnieren! Die Frage wird aber sein, wieviele Turniere er gewinnt. Wenn man bei Breakbällen nicht mal die 2. Aufschläge returnieren kann ist das ein Problem. Und das war heute nicht zum ersten Mal der Fall.
Wen sich nichts ändert, werden wir nie wieder jubeln dürfen. Du vielleicht, aber höchstens für ATP 250-Titel. Es sei denn Du glaubst auch wie manche hier an einem Sieg in Paris. Abwarten ...
15.04.2011 | 21:31
67 Turniersiege, 16 Grand Slams, 2 gesunde Kinder, 1 gesunden Körper und vielleicht Gold auf Rasen in London next year - was will man mehr...
Roger, Du bist und bleibst der Beste! dein Fan Patrik
15.04.2011 | 20:40
im Semifinale der FO wo er nur gegen Nadal verloren hat. Außedem hat er auch schon Djokovis und Nadal geschlagen. Der kann also auch Tennisspielen...
15.04.2011 | 20:39
Klar sind wir alle hier enttäuscht und Roger ganz bestimt selbst am meisten. Aber echte Fans stehen auch wenns mal nicht so gut läuft hinter ihm. Ihr seid die ersten die Jubeln wenn er wieder gewinnt. ER kann halt nicht alles gewinnen, zur Zeit sind halt 2 andere etwas stärker. Ansonsten spielt Roger nicht schlecht, auch MUrray hat etwa drei mal hintereinander in der 1. runde verloren. Und für alle dies noch immer nicht gemert hat, Melzer ghört auf Sand absolut zu den Besten 3-4 der Welt, st
15.04.2011 | 20:35
Schön langsam gehen mir Kllugscheißer wie AKIS und Vankata auf die Nerven. Glaubt ihr wirklich Roger weiß nicht, dass das kein gutes Match war? Ich mein für wen haltet ihr euch, Roger Ratschläge zu erteilen. Ihr habt wahrscheinlich höchstens mal landesliga gespielt, wenn überhaupt. Kommt ihr euch nicht selbst lächerlich vor, dem besten aller Zeiten, momentan dem 3. Besten der Welt zu erklären, wie man retourniert!!!?????!!!!
15.04.2011 | 20:04
Obwohl ich als Österreicher sehr wohl auch Jürgen die Daumen drücke und finde dass er sehr gut gespielt und vollkommen verdient gewonnen hat, fällt mir eigentlich nur eines zu Roger ein: Ich bin schockiert über die Leistung. Wo z.B. ist der so gefürchtete Rückhand-Slice geblieben?
Wenn man die beiden gleichaltrigen Spieler vergleicht, hat Jürgen sein Spiel in den letzten Jahren weiter entwickelt. Roger nicht.
15.04.2011 | 19:18
Ist für Jürgen ein schönes Erlebnis und sollte man ihm auch gönnen, einen Roger in Top-Form hätte er nie geschlagen. Roger fand keinen Rhythmus. Warum, weiß er selbst am besten. Ich denke, es ist eine Kopfsache. Roger hat Ende 2010 allen gezeigt, was er noch drauf hat, jetzt wirkt er manchmal lustlos - und hat dennoch bisher mehr Siege als 2010!! Ich denke, 1-2 große Titel sind heuer drin, und mehr müssen es nach sovielen Jahren an der Spitze auch nicht mehr sein. Halten wir ihm die Daume
15.04.2011 | 19:03
Hallo Roger!

Schade, hätte ein gutes Match werden können. Der Melzer hat ordentlich dagegen gehalten. Es war schwer echt schwer für Dich und leider auch etwas Pech dabei. Manche Bälle hätten genau so gut IN sein können. Aber egal. Icih wünsch Dir gute Erholung und schöne Osterfeiertage. Lass den Kopf nicht hängen, es wird schon wieder. Und vor allem laß Dich nicht von der Presse fertig machen.
Liebe Grüße, Martina
15.04.2011 | 19:03
Ja, es ist schade dass das Match solch einen Verlauf genommen hat. Aber ist nicht der Weltuntergang! Roger möchte so lange spielen wie es ihm Spass macht - ist ja klar dass mit zunehmendem Alter auch nicht mehr alles gewinnen kann. Und wenn es einigen Leuten nicht mehr Spass macht, ihm zu zusehen, frage ich ich mich, warum sie sich dann eigentlich immer noch seine Matches ansehen... komisch ;-)