• Mitglieder:
    347'673
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus in Wimbledon

29.06.2011 | Tennis, Starseite 1

Roger hat heute in Wimbledon sein Viertelfinale gegen Jo-Wilfried Tsonga mit 6-3, 7-6(3), 4-6, 4-6, 4-6 verloren.


"Ich glaube mein Spiel war absolut gut genug, um dieses Jahr zu gewinnen, aber leider gibt es nur einen Sieger und der Rest geht mit leeren Händen nach Hause," sagte Roger. "Das ist mir heute passiert, aber Jo spielte ein beeindruckendes Match."

Roger startete ausgezeichnet in die Partie und konnte Tsonga gleich in dessen ersten Aufschlagsspiel breaken. Im zweiten Satz brachten beide Spieler ihre Aufschläge durch und Roger entschied das Tie-Break dann klar mit 7-3 für sich. Doch dann kam Tsonga immer stärker ins Spiel und sicherte sich mit jeweils einem Break in den Sätzen drei, vier und fünf den Sieg.

Für unseren Champion ist es das erste Mal, dass er an einem Grand Slam Turnier nach einer 2-0 Satz Führung die Partie verliert. Somit bleibt der Rekord von Pete Sampras mit 7 Wimbledon-Titeln weiterhin bestehen - Roger bleibt immer noch nur einen Zähler davon entfernt.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
30.06.2011 | 10:23
Tsonga hat sowas von stark aufgeschlagen und Roger hatte einfach auch etwas Pech in manchen Situationen. Der Passierball im 3 ten Satz kratzt die Linie. Wäre er aus gewesen wer weiß...Immerhin hat Roger gegen einen sympatischen Spieler verloren. Djoko hätte sich nach so einer Aufholjagd wahrscheinlich wieder das Shirt vom Leibe gerissen ...
30.06.2011 | 10:21
Zu AKIS81: Es sind nicht immer die Gegner Schuld an Rogers Niederlagen. Als Roger dieses Jahr in den USA gegen Nadal verloren hat, hat er einfach schlecht gespielt! Letztes Jahr die Niederlage gegen Berdych: Roger hat schlecht gespielt! Die Niederlage bei den French Open und hier in Wimbledon ist da was Anderes. Gut, auch ich sage das Roger den ersten Satz bei den French Open hätte gewinnen MÜSSEN, aber da hat Nadalwieder sein Physio Taktik ausgespielt. Und gestern?? Ich fand das Match klasse..
30.06.2011 | 10:03
Schade, schade, lieber Roger. Wir haben immer gehofft dass du das Spiel noch umdrehen konntest aber Tsonga hat wie entfesselt gespielt. Trotzdem vielen Dank für ein tolles Turnier bis zum VF und herzlichen Glückwünsch zum 29. VF in Serie - noch ein Rekord! Sei nicht zu enttäucht,du bist immer noch unserer Champion und der nächste GS ist schon programmiert. Vorher, viel Spass und Vergnügen beim Davis-Cup..
30.06.2011 | 07:34
Hallo Roger!

So schade! Du hättest es schaffen können! Aber ich werde Dich jetzt sicher hier nicht beleidigen oder abschreiben und in Pension schicken! Es sollte gestern einfach nicht reichen! siert!

Bitte sei nicht zu sehr enttäuscht, es wird schon wieder besser werden. Ich glaub an Dich!

Ich wünsche Dir Alles Gute und Viel Glück für das nächste Turnier, und jetzt erst mal ein paar erholsame Tage!

Liebe Grüße

Martina
30.06.2011 | 05:46
Lieber Roger,

ich habe soeben das Postmatch-Interview zum Tsonga-Match auf 20minuten gelesen und darf sagen, dass dies wieder einmal Deine wahre Grösse zeigt. Ein solches Interview mit einer derartigen Wertschätzung für die Leistung des Gegners unmittelbar nach einer so bitteren Niederlage spricht ganz für sich selbst.

Bravo Roger - not in his achievements but in his personality man is great!

Alles gute für die Zukunft!
29.06.2011 | 23:50
Liebe Fangemeinde

Was da zum Teil für Kommentare abgegeben werden, grenzt an Frechheit.
Alle diese selbsternannten Tennis-Fachleute...
Roger spielt immer noch auf absolut hohen Niveau. Aber Tsonga hat heute hervorragend aufgeschlagen. Man muss dies anerkennen. Ich gönne ihm den Sieg. Roger wird uns weiterhin mit tollem Tennis erfreuen. Er muss sich nichts mehr beweisen. Ich freue mich auf den Davis-Cup.
Alles Gute, Roger
29.06.2011 | 23:43
AN ALLE
Was ich nicht verstehen kann: Wieso gibts wieder Streit zwischen den Fans? Was nützt das jetzt? Das Spiel ist vorbei, Roger ist draussen, die Change auf den Titel und den Record ist weg, Nadal könnte schon zum 3. Mal Wimbledon gewinnen, Roger macht keine Punkte gut. Die Enttäuschung sitzt bei allen immer noch tief.
Also was soll das hier????
29.06.2011 | 23:31
Das Problem für mich waren heute die 11 Fehler. Das ist ungewöhnlich in einem 5 Satz Match. Roger hätte beim Grundlinienspiel viel näher an die Linien spielen müssen und nicht immer ins Halbfeld. Er ging kein Risiko ein. Vielleicht hielt er es nicht für nötig. Ein folgenschwerer Fehler. Ich glaube auch, dass Roger auf Sand besser spielt als auf Hart oder Rasen. Er spielt viel Topspin, deshalb hat er auf Rasen auch Probleme. Das war schon 2010 gg. Berdych so.
29.06.2011 | 23:29
ja akis roger ist nicht mehr so stark wie früher (vor allem mental) das hat man u.a. heute gesehen. Trotzdem war dass eine zeimlich gute leistung die zeigt dass er auch in zukunft noch GS titel gewinnen kann wenn alles passt. Und bezüglich des GS-rekords : Ich bin der meinung dass jeder Gs titel von roger eigentlich doppelt so viel wert ist wie einer von nadal. Roger spielt tennis, nadal spielt Ich-will-den-ball-einmal-mehr-übers-netz-bringen-wie-du.Roger hat also praktisch 32 Gs-titel :)
29.06.2011 | 23:15
AKIS81
???!!!!!