• Mitglieder:
    347'054
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger scheitert an Tsonga

12.08.2011 | Tennis, Starseite 1

Roger verlor heute sein zweites Match innerhalb eines Monats gegen Jo-Wilfried Tsonga. Er schied mit 6-7(3), 6-4 und 1-6 aus dem Montreal Masters aus.

Roger ist nach Rafael Nadal und Andy Murray ein weiterer top-gesetzter Spieler, der das Turnier bereits verlassen muss. "Ich spielte zwei Matches, physisch fühle ich mich gut," sagte er. "Jo spielte einen ausgezeichneten dritten Satz. Die ersten beiden waren knapper. Ich hätte wahrscheinlich den ersten gewinnen müssen - ich hatte einige Chancen."

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
13.08.2011 | 14:34
ich weis nicht wie ihr das seht ich spiele seit Jahren Tennis bin manchmal begeistert von meinen Spiel und dann wieder verlier ich völlig den Faden treff nix mehr ob ich mit Tempo spiel oder ein bischen Risiko raus nehm es hilft nix die Bälle gehen ins Netz oder fliegen Meter weise ins aus. Das ist das schrecklichste Gefühl was es gibt aber wenn du eine großartige Ralley mit einem Winner abschließt ist das eine wunderbare Emotion. Federer ist der größte Künstler aller Zeiten er ist ein Ä
13.08.2011 | 13:04
Ich will, dass Roger wieder was grosses gewinnt. Um das zu schaffen muss er insgesamt anders auftreten. Der Gegner muss wieder Angst vor Roger haben, wie halt früher! Nur durch das gewann Roger sehr viele Matches auch in Tagen wo er nicht so gut spielte. In wichtigen Momenten machte der Gegner alles falsch und verlor. Wir werden sehen was in Cincinnati passieren wird. Da gewann Roger bereits 4 Mal, darunter auch die letzten 2 Ausgaben. Es wird nicht einfach, Roger muss 1000 P. verteidigen.
13.08.2011 | 12:53
.....Monte Carlo, Miami, Indian Wells, die Blamage von Dubai als er völlig lustlos gg. Nole runter ging und auch in Melbourne. Wie ihr seht, überall! Immer war der Sieg drin, aber Roger gewann nie. 10 Niederlagen, die nicht nötig waren. Immer spielte Roger gut, oft besser als der Gegner, aber 1-2 Aussetzer von ein paar Minuten brachten immer die Niederlage und ihr alle wollt, das es weitergeht, nichts sollte sich ändern. Okay liebe Fans, aber dann seiht ihr keine Rogerfans.
13.08.2011 | 12:45
Ihr redet von Turniersiegen, GS, Nr. 1 Olympia u.s.w. Okay, Rogerfans müssen so denken, auch ich hoffe inzgeheim auf den 17. in New York, aber das ist nicht realistisch. Ich sage es hier ständig: Roger schenkt zu viele Punkte her, so kann man nichts gewinnen. 1 Titel in 2011 und das in Doha, in fast 2 Jahren nur 1 ATP 1000-Turnier in Cincinnati gewonnen und dann will er die Nr.1 werden!!! Bei jedem Turnier versucht Roger alles um zu verlieren! Beispiele: Montreal, Wimbledon, Rom, Madrid......
13.08.2011 | 12:33
MARPHI1982
Nicht die anderen werden besser, sondern Roger viel schlechter. Im 3. Satz schenkte Roger sein 1. Aufschlagspiel einfach so her, indem er alles verzog. Tsonga musste nichts machen. Immer wieder das gleiche Bild im letzten Satz! Und dann wartet er vergeblich auf das Break, wie In Wimbledon in den Sätzen 3-5. Dann heisst es immer von euch, aber auch von Roger: was soll man machen, wenn Tsonga stark serviert??? Liegt mal Roger im letzten Satz Break hinten, dann gibt er praktisch auf!!!
13.08.2011 | 12:20
MARPHI1982
Das werde ich tun, aber er gewinnt in New York nicht gg. Nole. Um den 17. GS zu gewinnen, muss sein Final-Gegner 1. unbekannt sein und 2. viele Fehler begehen.
Und was schreibst Du wenn er nicht den Final erreicht?? Ich weiss schon... in Melbourne 2012 wird es reichen!!
NICOGLATZER
Immer diese Ausreden! Roger hätte den 1. Satz gewinnen, da sollte der 1. von Tsonga nicht kommen müssen und der Ball von Roger wäre fast drin u.s.w. Immer hätte, hätte, hätte... aber wieder verlo
12.08.2011 | 23:25
Sieg kommt bestimmt. Da ist er stoisch und genau das bewundere ich auch. Zudem kommt das gegen Roger jeder gewinnen will und über sich hinauswächst weils ne verdammte Ehre ist gegen ihn zu spielen, aber selbst das hat Roger jahrelang souverän gemeistert. Ich bin 100% überzeugt das er noch viele Siege feiern wird, aber falls nicht auch egal. Hauptsache es macht Spaß!
12.08.2011 | 23:19
Sporfan, Rog ist nicht müde sondern wird älter und satter, hat Familie und brennt nicht mehr wie früher, wäre ja auch seltsam wenn ein Typ wie er es noch bei jedem Turnier tun würde. In seinem Alter ist da oben niemand, das alleine ist schon sensationell. Zudem ist er eben wie er ist und wie wir ihn mögen, nämlich nett und künstlerisch im Spiel und nicht der knallharte Kämpfer der sich reinbeisst. Bringt zwar weniger Siege als früher aber ist immer noch schön anzusehen. Weiter so, der
12.08.2011 | 22:15
ROGER - jetzt hast wieder Praxis gesammelt und auf gehts!
Kleine Nachjustierungen (speziell bei Return) dann bist du wieder TOP!!!

COME ON ROGER!!! MIT 30 GEHTS ERST RICHTIG LOS :-)))

GLG Thomas P.
12.08.2011 | 20:01
miot Tsonga und co. ist! Es ist an der Zeit, dass akis81 aufhört, immer solche negativen Berichte hier auf ROGER 'S HOMEPAGE niederzuschreiben. Das hat er nicht verdient. Ich verstehe es auch nicht. Natürlich dürfen auch kritische Punkte zu Roger's Spiel hier im Forum stehen, doch so sicherlich nicht !!!!!