• Mitglieder:
    347'939
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger scheitert an Tsonga

12.08.2011 | Tennis, Starseite 1

Roger verlor heute sein zweites Match innerhalb eines Monats gegen Jo-Wilfried Tsonga. Er schied mit 6-7(3), 6-4 und 1-6 aus dem Montreal Masters aus.

Roger ist nach Rafael Nadal und Andy Murray ein weiterer top-gesetzter Spieler, der das Turnier bereits verlassen muss. "Ich spielte zwei Matches, physisch fühle ich mich gut," sagte er. "Jo spielte einen ausgezeichneten dritten Satz. Die ersten beiden waren knapper. Ich hätte wahrscheinlich den ersten gewinnen müssen - ich hatte einige Chancen."

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
12.08.2011 | 19:59
@akis81: Erstens hat Roger nicht schlecht gespielt. Den 1. Satz hätte er gewinnen müssen. Doch leider kam wie immer der 1. Aufschlag von Tsonga. Bei einer Breakchance flog der Ball von Roger ins out! Naja, das passiert. Tsonga spielt stark, das ist hoffentlich jedem klar. Dies beziehe ich besonders auf Satz 3. Dort spielte er unglaublich !! Aber Roger hat Chancen, weitere Turniere zu gewinnen. Warum nicht in Cincinnati? ICh glaube daran, weil ich weiss, dass er fit und mental auf Augenhöhe
12.08.2011 | 19:14
Roger müsste mal wieder ein großes Turnier gewinnen, dann kommt auch das Selbstverständnis, es noch mit den Besten der Welt aufnehmen zu können, wieder zurück. Bei den French Open hat er ja gezeigt, dass er gegen die Topspieler noch gewinnen kann. Ist bis jetzt immer noch der Einzige, der Nole geschlagen hat. Also, Kopf hoch Roger!
12.08.2011 | 15:59
@marphi
ziemlich gelungen dein text. :)
sehe das auch so. roger ist vom können mit abstand der beste und kompletteste auf der tour. er kann alle schläge, kann sein gameplan umstellen und improvisiern. leider fehlt ihm für diese fähigkeiten im moment das selbstvertrauen, und so ändert er gameplan im negativen sinne, oder improvisiert wenns nicht sein muss. findet er mental zurück kann ihn keiner stoppen. die FO wären dafür perfekt gewesen. ich glaube an die USO. mit glück hohlt er die!
12.08.2011 | 15:42
Ich bin feste davon überzeugt, dass Roger nochmals die Nummer 1 wird! Er wird auch noch Grand Slams gewinnen und ich wage die Prognose, dass er dies im nächsten Jahr tun wird! Er muss nur in den entscheidenden Momenten wieder sein bestes Tennis auspacken, dann wird er es nochmals schaffen! Und Akis 81, wenn er den nächsten Slam gewinnt, im Zweifel im Finale gegen den Djoker, dann erwarte ich einmal eine positive Meldung von dir!!!!!!!!
12.08.2011 | 15:38
...Das zeigt aber nur, dass er ein Mensch ist und das er mental Schwierigkeiten gegen Nadal hat seit er gegen ihn in seinem Wohnzimmer in Wimbledon unglücklich in 5 Sätzen verloren hat! Genauso geht es jetzt Nadal gegen den Djoker! Nole wird ihn auch beim nächsten mal schlagen, weil er mental 5 siege in Folge im Rücken hat. Könnte auch sein, dass Tsonga Roger bei den US Open schlägt! Warum? Nicht weil er der bessere Spieler ist, aber weil er derzeit mehr Selbstvertrauen hat!
12.08.2011 | 15:28
Chance hat Rafa in seinem Wohnzimmer zu schlagen und dann wurde er nachdenklicher und verließ seinen Gameplan nach dem 5 zu 2 im erste Satz und nach dem Satzball. Wenn er so weitergespielt hätte, dann hätte er Nadal in 3 Sätzen bezwungen! Dann hat er mental nachgelassen und konnte sein Spiel nicht mehr auf das gleiche Niveau bringen wie zu Beginn des 1. Satzes!
12.08.2011 | 15:26
Tsonga und Djokovic haben nur ihr Spiel sehr deutlich gesteigert und sie konnten das auch fast unbemerkt von der Öffentlichkeit tun, weil sich alle auf Federer und Nadal fokussiert haben! Das Spiel von Roger im diesjährigen Finale von Roland Garros war das beste auf Sand, was ich von ihm jemals gesehen habe und er hätte es gewinnen müssen. Vielleicht ist ihm dies selbst aufgefallen, dass er wirklich eine
12.08.2011 | 15:23
...Der Unterschied zu früher, in denen Roger seine beste Zeit hatte, ist zum einen, dass die anderen aufgeholt haben und das Roger nicht mehr so konstant ist. Er war auch früher nicht der beste Returnspieler auf der Tour, doch es reichte, wenn er den Ball mit Slice reingespielt hat. Ich habe ihn schon so oft live gesehen und auch schon gegen Nadal und kann sagen, dass er jetzt besser ist, als vor vier Jahren
12.08.2011 | 15:11
@ akiS 81: Wer zum Teufel bist du? Bist du selbst Tennisspieler? Ich stand selbst kurz vor dem Sprung zu den Profis im Tennis, und möchte jetzt einmal ein paar Dinge dazu sagen: Ich habe keine Lust mir hier nach jeder Niederlage so einen Mist von dir durchlesen zu müssen! Wenn du nicht daran glaubst, dass Roger gewinnen kann, weshalb schaust du dir das Spiel dann als Roger "Fan" an? Roger kann immer noch jeden schlagen auf der Tour, dem ist so! Und das wird auch noch eine ganze Zeit so sein! De
12.08.2011 | 14:18
Das nächste Mal werde ich schlafen, und nicht wie blöd morgens um 3 Uhr vor dem Internet abhängen. Das ist mein Vorsatz für dein nächstes Match, dass für mich mitten in der Nacht stattfindet.
Und du Roger, nimmst dir vor, das nächste Mal Tsonga zu schlagen! ;-)
Kleiner Scherz am Rande.
Auf nach Cinci. Viel Erfolg und lass dich nicht unterkriegen.