• Mitglieder:
    347'921
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus gegen Nadal

26.01.2012 | Tennis, Starseite 2

Roger hat heute sein Halbfinal an den Australian Open mit 7-6(5), 2-6, 6-7(5), 4-6 gegen Rafael Nadal verloren. In einem erstklassigen Tennis-Thriller boten beide Spieler den Zuschauern ein beeindruckendes Spektakel.

Roger erwischte einen super Start in das 27. Duell der beiden. Unser Champion ging mit 3-0 in Führung und setzte sich schliesslich im Tiebreak mit 7-5 durch. Im zweiten Satz verlor er allerdings komplett seinen Rhytmus und lies sich von Nadal gleich drei Mal den Aufschlag abnehmen. Auch im dritten Satz fand Roger nicht mehr zu seiner Form zurück, obwohl er sogar beim Stand von 4-3 kurzzeitig in Führung lag. Im folgenden Tie-Break hatte der Spanier aber einfach die Nase vorn. Im vierten und letzten Satz konnte Roger ihn einige Male noch unter Druck setzen indem er ihm am Servicedurchbruch hinderte. Schlussendlich lies sich unser Champ aber den Aufschlag zum vorentscheidenden 4-5 abnehmen und schied somit nach 3:42 Stunden aus dem Halbfinale der Australian Open aus. 

 

"Ich fand mein Spiel hier in Melbourne eigentlich gut und dachte natürlich, dass ich auch im Final etwas erreichen könnte. Aber darüber muss ich mir jetzt keine Gedanken mehr machen. Jetzt fühle ich mich okay. Die Niederlage ist bereits Vergangenheit" sagte Roger im Nachhinein.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
29.01.2012 | 02:42
DJoko respectiert Raffa nicht ,deshalb kann er auch gewinnen gegen Ihn
Raffa Respectiert Federer auch nur so wie andere Spiehler denkt im Geheimen er wäre besser,deshalb findet er den Weg zu gewinnen.Das ist was Federer eben einsehen und lernen muss Nadal hat keine Angst vor Ihm und er demonstriert es immer wieder auch im auss .Leben.Fast so eine art Heuchler. Roger Du bist besser und Du weisst es auch ,glaube daran die ganze Welt weiss es
29.01.2012 | 02:23
Nein Raffa ist nicht extreme besser als Roger und Roger hat absolut das bessere Spiehl er hat die Inteligence Raffa zu schlagen,er hat das Zeug dazu .Raffa hingegen hämmert nur so dahin auf gut Glück,gewalttätig scheusslich zum zusehen.Auf der Seite sitzt dann noch Onkel Tony mit seinen Fingern im Gesicht(2ter Spiehler)im Tournier.Roger hat viel zu viel Respect für Raffa, ER sollte nur so viel Respect haben wie fur die andern Spiehler dann würde Raffa
nicht gewinnen.Djoko Resp.Raf.nichtER
28.01.2012 | 23:32
Jeder Tag an den Australian Open2012 war eine Augenweide wie Roger Federer gespielt hat - bis Rafa kam... Wie kann so ein totales "down" bei Roger passieren, nach dieses Erfolgstgagen ? X-unfordec errors - etc.
Was mich ehrlich enttäüscht ist:Roger Federer kann nicht mehr zugeben, dass Rafa nun einfach extrem viel besser war in diesem Match ! Wenn man gewinnt ist es einfach, den Verlierer zu loben - doch wenn man verliert - bekommt nun scheinbar auch Roger Federer ein Problem damit.
PM
28.01.2012 | 08:27
Meinen Senf gebe ich gerne dazu , spiehlen wie Du kann ich überhaupt nicht ,wie so viele Andere die Ihren Senf dazu geben gerecht ode ungerecht . Am Anfang sah es ganz so aus als hättest Du das Rezept gegen Nadal völlig unter Controlle aber leider oh je viel der Zauber weg und alles kam anders als erhofft. Wünsche Dir das Du beim nächsten Mal Deine wichtigen Zutaten nicht weg lasst.Viel hat nicht gefehlt .Vielleicht etwas Pfeffer. Viel Glueck
28.01.2012 | 08:12
Senf dazu geben mach ich gerne , wie Du spiehlst ,nein das kann ich ueberhaupt nicht wie so viele die Ihren Senf darbieten ob gerecht oder ungerecht.Am Anfang hat es ja so ausgesehen als hättest Du das Rezept gegen Nadal vollkommen unter Controlle Dein spiehl sah wirklich toll aus .Dann oh je ist es wieder passiert und der ganze Zauber viel wieder auseinander ,es kam ganz anders als erhofft.Viel hat zwar nicht gefehlt , vielleicht kannst beim nächsten mal das "oh je ausbügeln,Viel Glück
27.01.2012 | 23:16
Hi Roger
ja, es tut sehr weh...wenn du ein Spiel verlierst und mit hängendem Kopf traurig den Platz verlässt. Nach deinen tollen Spielen habe ich mich immer auf das anschließende Interview gefreut und vorallem auf das Autogramm mit Winken in die Kamera, das war für mich immer ein Highlight! Das machst nur du so!! Toi,toi, toi für die nächsten Matches, du gewinnst wieder!!Come on, Roger you are the BEST for ever!! Liebe Grüße Dinemaus
27.01.2012 | 23:00
ist es doch auch sein Spiel!). Mittlerweile glaube ich aber,dass du das eigentlich die ganzen letzten Jahre selbst gerne so umsetzten möchtest, aber es ist aus unerfindlichen Gründen ausgerechnet gegen Nadal immer wieder die gleiche verflixte Hexerei! Trotzdem Kopf hoch und vielen, vielen Dank für die großartigen Tennismomente, die du uns immer wieder schenkst! Für mich bist und bleibst du der Perfekteste, ja einfach der Größte der Tennisgeschicht!
27.01.2012 | 22:57
ist es doch auch sein Spiel!)er wieder die gleiche verflixte Hexerei! Trotzdem Kopf hoch und vielen, vielen Dank für die großarti. Mittlerweile glaube ich aber,dass du das eigentlich die ganzen letzten Jahre selbst gerne so umsetzten möchtest, aber es ist aus unerfindlichen Gründen ausgerechnet gegen Nadal immer und immgen Tennismomente, die du uns immer wieder schenkst! Für mich bist und bleibst du der Perfekteste, ja einfach der Größte der Tennisgeschichte!
27.01.2012 | 22:55
Lieber Roger, leider leider wieder mal gegen Nadal... Es ist sooooo schaaaaade! Und doch muss ich leicht kritisch anmerken (und nur weil ich sooo traurig bin über die Niederlage) dass die Spiele gegen Nadal sich so oft gleichen! Du hättest locker die Fähigkeiten Nadal genauso über den Platz cross (!) und plaziert in die Ecken (!) zu jagen wie es Djokovic gegen ihn praktiziert und gewinnt. Leider spielst du nach meinem Geschmack viel zu sehr in die Mitte.Gerade Nadal hat dann leichtes Spiel (