• Mitglieder:
    347'344
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Rotterdam : Webnews

20.02.2012 | Tennis, Starseite 2

Federer triumphiert in Rotterdam (NZZ Online)

Roger Federer hat mit einer Glanzleistung das ATP-500-Hallenturnier von Rotterdam gewonnen. Im Final setzte er sich gegen den Argentinier Juan Martin del Potro (ATP 10) in 86 Minuten 6:1, 6:4 durch. Damit hat Federer auch in seiner 12. Saison mindestens einen Titel errungen. Federer hatte sich in der holländischen Hafenstadt die beste Leistung für den Showdown aufgehoben. Während er in den ersten Partien nicht durchwegs überzeugte und gegen Nikolai Dawydenko im Halbfinal 4:6, 1:3 zurücklag, zeigte er gegen Del Potro sein ganzes Repertoire.

 


Federer gewinnt Turnier von Rotterdam (Stern.de)

Am Ende blieb Juan Martin del Porto nur eine artige und anerkennende Gratulation. "Du bist ein großer Champion", lobte der Argentinier den siegreichen Roger Federer nach dem Finale von Rotterdam. In nur 86 Minuten hatte der Schweizer del Potro zuvor eine Lehrstunde erteilt und sich mit 6:1, 6:4 den 71. Turniersieg seiner Karriere feiern können.


Federer ließ im Rotterdam-Finale Del Potro kaum eine Chance (Tiroler Tageszeitung Online)

„Ich hoffe, dass es nicht wieder sieben Jahre dauert, bis ich wiederkomme“, meinte Federer in Bezug auf das vom ehemaligen niederländischen Topspieler Richard Krajicek organisierten Turnier. „Aber andererseits wäre das auch ein gutes Zeichen, da ich da ja auch mit 37 Jahren noch spielen würde.“ Del Potro verpasste seinen zehnten Titel, zuletzt war der 23-Jährige Ende Oktober in Wien als Finalverlierer vom Court gegangen.



Federer im Eilzugtempo zum 71. Turniersieg (Basler Zeitung)

Im Endspiel setzte sich Federer gegen Juan Martin Del Potro (Arg, ATP 10) in 86 Minuten 6:1, 6:4 durch und realisierte so seinen 71. Turniersieg auf der ATP-Tour. Der Baselbieter hat damit auch im 12. Jahr hintereinander mindestens einen Titel gewonnen.


Federer gewinnt 71. Titel seiner Karriere (ZEIT ONLINE)

Del Potro hatte für das Turnier in den Niederlanden extra auf den Davis Cup gegen Deutschland auf Sand verzichtet (4:1). Trotz der gezielten Vorbereitung auf dem schnellen Hallenbelag bleibt Federer für den Weltranglistenzehnten eine schier unbezwingbare Hürde. Von elf Duellen konnte del Potro nur zwei für sich entscheiden, unter anderem das US-Open-Finale 2009.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare