• Mitglieder:
    348'038
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Der Kindertraum geht in Erfüllung...

29.10.2006 | Tennis

Roger hat einen weiteren Meilenstein in seiner Tenniskarriere erreicht: Er gewann zum ersten Mal das ATP- Turnier in seiner Heimatstadt Basel. Im Endspiel siegte er locker gegen den Titelverteidiger Fernando Gonzalez aus Chile 6-3, 6-2,7-6 (7-3) und feierte damit bereits seinen elften Turniersieg in diesem Jahr und den 44. in seiner Karriere.

 

„Es ist unglaublich, das erste Mal zurückzukehren und dann gleich den Titel zu holen,“ sagte er nach seinem Sieg. „Ein Traum seit meiner Zeit hier als Balljunge ging bereits in Erfüllung, als ich Tennisprofi werden konnte. Und dann hier als Nummer eins der Welt zurückkehren zu können und das Turnier zu gewinnen - das ist einer der schönsten Momente meiner Karriere.“

 

Roger schlug ausserdem im Verlaufe der Swiss Indoors insgesamt 40 Asse. Das bedeutet, dass die Bank Sarasin insgesamt 40'000 Franken an das Projekt fit-4-future spenden wird.

 

Das Finale dauerte 1:59 Stunden, wobei erst im letzten Satz einiges an Spannung aufkam. Roger, der in den letzten beiden Runden eher Mühe bekundet hatte, präsentierte sich von Anfang an hoch konzentriert. Den ersten Satz gewann er dank eines Breaks zum 4:2, der zweite Durchgang war dank einem Doppelbreak bis zum 3:0 ebenfalls früh entschieden. Erst im dritten Satz hielt der Chilene besser mit und kam auch zu seinen einzigen beiden Breakchancen, konnte aber die neunte Niederlage im neunten Vergleich mit Roger auch nicht mehr abwenden. Um 16.44 Uhr segelte beim ersten Matchball eine Vorhand des zweifachen Olympia-Medaillengewinners ins Out und leitete eine minutenlange Standing Ovation ein.

 

Roger baute damit seine viertlängste Siegesserie auf 24 Matchgewinne aus. In Phasen, wo die meisten Konkurrenten über die verständliche Müdigkeit am Jahresende klagen, dominiert Roger die Szene weiter. In den letzten vier Wochen hat er in Tokio, Madrid und nun Basel triumphiert und an all diesen Orten seinen Premierensieg gefeiert. In Paris-Bercy und Shanghai hat er in den kommenden Wochen die Gelegenheit, seine ohnehin stratosphärische Jahresbilanz von 87:5 weiter in die Höhe zu schrauben.

 

 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 5
31.10.2006 | 21:52
Du bist der beste. Nur weiter so.

C u in Shang-hai :-)
31.10.2006 | 18:40
entlich hast du dein heimatturnier gewonnen!!
herzlichen glückwunsch dazu!
echt eine tolle leistung mach weiter so!!
1000000 kisses
30.10.2006 | 20:34
Härzleche Glöckwonsch!
Schön dass du di Chendheitstroum ändlech hesch chönne erföue.. on guet dassd ned bes 65 muesch spele ;)
Du hesch eifach s'ganze Turnier super gspöut ond dä Sieg wörkli verdient!
Föu Glöck no am Masters in Shanghai!
Grüessli Mel
30.10.2006 | 19:40
Super du bist der Beste
30.10.2006 | 18:16
Hoi Roger,

Härzlechi Gratulation zo dim erföllte Chendertraum!!! Esch ächt genial gsi Der be dem Erläbnis chönne LIVE zuezluege. Hans gnosse. Die Aktion met dine schlagne Ass fend ech öbrigens au Wältklass. För Shanghai wönsch ech Der denn alles Gueti
30.10.2006 | 17:08
Roger Herzliche Gratulation zu deinem Sieg in Basel! Du hast lange dafür gekämpft und hast es zweifellos verdient! ;o)) super, dass du dir jetzt eine Pause gönnst...alles Gute und viel Glück und Erfolg In Shanghai :D
30.10.2006 | 16:17
Lieber Herr Federer

Zum grandiosen Heim-Triumph von gestern gratuliere ich Ihnen ganz herzlich und das Sie sogleich auch Ihren 1'000. Tag als Nr. Eins der Welt feiern konnten, war natürlich das tüpfchen auf dem i.

Diese Woche kam ich in den Genuss S
30.10.2006 | 16:15
herzlichen glückwunsch roger endlich hasste es geschaft!!!
30.10.2006 | 15:26
Hey roger , gratoliere der zom Torniersieg in basel. Ha mi mega gfröit för dech dases das johr klappet hed ond natürlech das ech dech serscht mol live ha könne gseh spele, das esch eifacht mega schön gseh. Du besch eifacht hammer...! För di letschte 2 Tor
Hallo Roger,

Ich hatte die Freude, dich gestern Live in Basel mitzuerleben. Es war mein erster Live Tennis-Match ueberhaupt und es hat mich voellig von den Socken gehauen. Es ist unglaublich, mit welcher Geschwindigkeit die Baelle ueber das Netz kommen
Page 1 | 5