• Mitglieder:
    347'352
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Madrid: Webnews

14.05.2012 | Tennis, Starseite 2

Federer nach Madrid-Triumph wieder die Weltnummer 2 (SF Sport)

Roger Federer hat mit dem ATP-1000-Turnier von Madrid den 74. Titel seiner Karriere gewonnen und Rafael Nadal als Nummer 2 der Welt abgelöst. Der 3:6, 7:5 und 7:5-Finalsieg über den Tschechen Tomas Berdych (ATP 7) war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Für Roger Federer ist der 3. Triumph in der spanischen Hauptstadt nach 2006 und 2009 gleich aus drei Gründen historisch: Der Baselbieter ist dank dem 4. Turniersieg in diesem Jahr erstmals seit dem 20. März 2011 wieder die Nummer 2 der Welt. Gleichzeitig egalisierte er mit dem 20. Titel an einem ATP-1000-Turnier den Rekord von Rafael Nadal. Und der 16-fache Grand-Slam-Sieger feierte den besten Saisonstart seit 2006. 


Federer überholt Nadal (NZZ Online)

Das grösste Wohlwollen des Turnierdirektors Manual Santana hatte Federer schon vor dem Final mit dem Satz gewonnen, man müsse halt mit den Bedingungen zurechtkommen, mit denen man konfrontiert werde. Federer und Berdych zeigten, dass man sogar auf rutschigem Boden attraktives Tennis spielen kann. Die Zuschauer genossen das spannende, in jeder Phase ausgeglichene Spiel.


Federer und Williams siegen auf dem blauen Sand von Madrid (Stern.de)

Die Zuschauer sahen im Finale ein sehr enges Match, in dem Berdych seinem Kontrahenten alles abverlangte. Bei seinem insgesamt 74. Turniersieg seiner Karriere machte Federer nur zwei Punkte mehr als Berdych (103:101). Nach 2:38 Stunden verwandelte Federer seinen vierten Matchball.


Federer triumphiert zum dritten Mal in Madrid (Suedostschweiz.ch)

2:37 Stunden und länger als nötig brauchte Federer, bis er seinen vierten Turniersieg des Jahres und den siebten in den letzten sieben Monaten unter Dach und Fach hatte. Als Berdych im achten Game des dritten Durchgangs drei Breakbälle in Serie mit jeweils einem Ass abgewehrt hatte, nach zwei Doppelfehlern das Break aber dennoch hinnehmen musste, schien eine Vorentscheidung zugunsten Federers gefallen zu sein. Doch der Schweizer machte es noch einmal spannend, gab seinen Aufschlag noch einmal ab und vermochte später bei Service Berdych erst seinen vierten Matchball zu verwerten. Bereits im zweiten Satz hatte Federer eine 5:3-Führung preisgegeben.


Federer siegt in Madrid (Handelsblatt)

Roger Federer hat seine starke Form erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt und das ATP-Turnier in Madrid gewonnen. Der an Nummer drei gesetzte Schweizer besiegte im Finale der Sandplatzveranstaltung Tomas Berdych (Tschechien/Nr. 6) mit 3:6, 7:5, 7:5. Durch seinen 74. Sieg auf der ATP-Tour löst Federer den Spanier Rafael Nadal am Montag als Weltranglistenzweiter ab. Für Federer war es der vierte Turniersieg des Jahres. Seine Bilanz gegen Berdych baute er auf 11:4 aus.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
14.05.2012 | 16:55
Ach nee, völliger Schwachsinn, was ich da mit den Punkten geschrieben habe, sorry.
14.05.2012 | 16:21
Nr1, hätte da stehen sollen ;)))
Übrigens: Ob Du nun wieder Nummer 1 wirst oder nicht, Du wirst für immer meine Nummer 1 bleiben!! Du bist der Beste aller Zeiten, und wirst es bleiben, Roger, egal, was passiert!!! An dein Gesamtpaket (peRFekter Tennisspieler, unübertroffene Fairness und sympathische Persönlichkeit) wird nie jemand herankommen.
14.05.2012 | 16:17
Lieber Roger
Gratulation zu Deinem Titel, ich habe mich sehr, sehr gefreut, dass es geklappt hat.
Zu Rom: ich würde in Rom spielen, wenn Dir die Nr. 1 im Moment am wichtigsten ist. Im besten Fall (Turniersieg) könntest Du auf 150P. an Djokovic herankommen, im Falle des HF auf und Sieg Djokovic auf 1500, Nr 2 wäre zementiert - es wäre also auf jeden Fall lohnenswert.
Wie auch immer Du Dich aber entscheidest, Du wirst das Richtige für Dich tun.
Alles Gute in Rom und in Paris, zukünftige N