• Mitglieder:
    347'640
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger kämpft sich ins |Halbfinale

05.06.2012 | Tennis, Starseite 1

Roger hat heute einen Zweisatzrückstand gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro wettmachen müssen und zieht schlussendlich mit einem 3-6, 6-7(4), 6-2, 6-0, 6-3 Sieg in sein sechstes Halbfinale an den French Open ein. 

Unser Champ war bis Mitte des zweiten Satzes nicht in Form und machte daher viele Fehler. Erst dann fand Roger zurück ins Spiel und es gab teilweise sehr lange Duelle von der Grundlinie. Dennoch gelang es dem Argentinier das Tiebreak mit 7-4 zu gewinnen. Doch danach wendete sich die Partie schlagartig: Roger drehte voll auf und dem offensichtlich angeschlagene Del Potro, der sich wegen Knieproblemen behandeln lassen musste, hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen. Roger gewann zwölf der folgenden 14 Duelle und beendete das Match nach 3:14 Stunden mit seinem zweiten Matchball. 

Roger schaffte damit zum 31. Mal den Einzug ins Halbfinale eines Grand Slams und egalisiert damit einen weiteren Rekord von Jimmy Connors. Als nächstes trifft unser Champ auf Novak Djokovic. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 2 | 3
06.06.2012 | 21:23
DOCARLOS hat absolut recht. Nadal rauscht sowieso ins Finale,als gäbe es eine Liga über den Profis.Sehr komisch, aber zum Schulss eines Matches gib man wohl auf, Angesichts Nadal´s Möglichkeiten und Antworten.Ich denke Nadal ist einfach super austrainiert & tut mehr dafür,auch wenn seine Gelenke halb so lang halten. Roger ist & bleibt der Spieler mit dem Besten was einen Tennisspieler ausmacht:Ästhetik,Eleganz,Sympathie,Talent,Ehrgeiz,Beständigkeit, Diskretion. ROGER Du kannst den Djoker p
06.06.2012 | 20:00
Eines muss man sagen. Das, was die Gegner von Nadal abliefern, grenzt an Arbeitsverweigerung. Im normalen Berufsleben wird man für sowas gekündigt. Da könnten sie Nadal gleich von vorweg im Finale setzen. Das kommt sich auf das Gleiche raus. Und wenn jetzt Ferrer auch noch gegen Murray gewinnt, ist die Farce komplett.
06.06.2012 | 15:36
Lieber Roger
Hauptsache durchgekämpft!! Gratulation! Es gibt soche Tage im Tennis, da findet man einfach schwerer hinein als normal, aber mit deiner Erfahrung und deinem grossen Können hast du auch diese Schwierigkeit gemeistert, super!! Du biest einfach mein Champ!! Alles Gute und viel Glück für dein nächstes Match
06.06.2012 | 15:14
Gratuliere zu dieser phsischen und psychischen Meisterleistung. Jetzt gegen den bis dato äußerst glücklichen Joker bitte viel Schläge auf den Körper und keine Winkel. Dann ist er schlagbar. Außerdem verliert man nach 2x 5-Satzspielen normalerweise danach. Kann mich nicht erinnern, dass einer einmal 3 hintereinander gewonnen hat. Daher bin ich zuversichtlich, dass ihn dieses Mal sein unverschämtes Glück verlässt.
Viel Glück.
06.06.2012 | 14:07
Hallo Roger Federer
That`s why YOU are the BEST!!!
Sie haben nicht von anfang an super gespielt aber sie konten sich steigern. Das macht es nämlich aus. Deswegen hat Tsonga verloren weil er sich nicht auf diesem Niveau halten konnte. Sie haben erneut bewiesen das sie der Beste sind.
Viel Glück gegen Djokovic, denn wir wissen sie schaffen das. Wie letztes Jahr.
Wir sind stolz darauf so einen tollen Champion zu haben.
Liebe Grüsse
Désirée
06.06.2012 | 13:44
Tja dann zurecht Shut up :))
Aber seit laaanger Zeit mal abgesehen von der Aktion ein Match bei dem Federer Emotionen zeigt. Hier und da kleine Reaktionen.
Freitag dann bitte wieder das weiß/rote outfit anziehen und nochmal so´n geniales
Match!!
06.06.2012 | 12:25
Du hast gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! Konnte den Match nicht live verfolgen - zum Glück. Meine Nerven hätten es nicht ausgehalten. Es scheint du hast dein Form wieder gefunden - also - nichts wie los gegen den Joker. Wie er sich aufgefuhrt hat bei seinem Sieg gegen Tsonga ist fast widerlich. Möchte es nicht gegen dich sehen. Alles Gute und viel Glück.
06.06.2012 | 11:54
An Federer2K !
Da hat ein Zuschauer im blödsten Moment „out“ gerufen und das hat ihn ein wichtiger Punkt gekostet. Siehe auch Kommentar von „Harald68“
06.06.2012 | 11:13
@Federer2k: da hat ein zuschauer "out" gerufen, obwohl rogers ball auf der linie war, roger hat dann nicht mehr voll durchgezogen und die kugel ins netz gelegt. und als er gemerkt hat, dass das nicht der linienrichter war, war er zu recht sauer! und der nole hatte mal wieder unfassbares glück....was der auf die linie ballert, wenn es drauf ankommt, das ist ja eigentlich nicht mehr normal.....aber so ist halt Tennis...
06.06.2012 | 09:36
Das ist es doch, was wir alle sehen wollen. Halbfinale gegen Djokovic und dann das Finale gegen Nadal! Hoffentlich klappt es. Allerdings besteht die Gefahr, dass es am Sonntag einfach nur eine Frage der Fitness sein wird, weil Nadal praktisch nicht gefordert wurde/wird. RF's Halbfinale kann sicher wieder ein 5-Sätzer werden, auf jeden Fall wird Nadal weniger gefordert werden. Aber das lässt sich nicht ändern - es bleibt einfach abzuwarten, was passieren wird.
Page 2 | 3