• Mitglieder:
    347'447
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

2006 ITF Weltmeister

11.12.2006 | Tennis

Der Weltverband ITF ehrte Roger bei seiner alljährlichen Gala in Paris als `ITF World Champion 2006´. Roger ist nach Björn Borg, Ivan Lendl und Pete Sampras erst der vierte Spieler, der diese Auszeichnung zum dritten Mal hintereinander erhält.

 

Roger meinte zu seiner Wahl: "Es ist mir eine Ehre, zum dritten Mal in Folge 'ITF World Champion' zu sein. Es war ein tolles Jahr für mich; ich konnte insgesamt 12 Titel, inklusive drei Grand Slams, gewinnen, habe mein erstes Endspiel in Roland Garros bestritten und konnte die Saison wiederum als Nummer eins der Welt abschliessen. Das ITF Dinner in Paris ist immer ein schöner Abend, und ich werde dort erneut die Gelegenheit haben, mein erfolgreiches 2006 mit den anderen Champions und meinen Freunden aus der Tennis-Familie zu feiern."

 

In diesem Jahr erreichte Roger alle Grand Slam-Finals, wobei er drei davon gewann: die Australian Open, Wimbledon und die US Open. Seine Bilanz bezüglich Siege und Niederlagen lag bei 92-5, und er ist der erste Spieler, der in einem Jahr 8 Mio. $ Preisgeld erspielt hat. Zudem half Roger dem Schweizer Daviscupteam, ihren Platz in der Weltgruppe zu sichern.

Francesco Ricci Bitti, Präsident der ITF, sagte: "Roger Federer war nach einer erneut aussergewöhnlichen Saison wiederum eine klare Wahl für diese Auszeichnung."

 

Die ITF gab ausserdem bekannt, dass die Wahl bei den Damen äusserst spannend war, und Justine Hénin-Hardenne (BEL) dank ihren konstanten Leistungen an den grossen Turnieren die Auszeichnung erhalten hat. Bob und Mike Bryan (USA) sowie Lisa Raymond (USA) und Samantha Stosur (AUS) sind die 2006 ITF World Champions im Doppel.

 

 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare