• Mitglieder:
    347'034
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Niederlage in Basel

28.10.2012 | Tennis, Starseite 2

Roger hat das Finale in Basel gegen Juan Martin Del Potro heute mit 4-6, 7-6, 6-7 verloren und hat somit den 6. Turniersieg bei seinem Heimturnier verpasst.

Der Argentinier siegte nicht unverdient. Vorallem in den ersten beiden Sätzen war Del Potro stärker als unser Titelverteidiger. "Er hat kein einziges Break zugelassen und deshalb ist der Sieg verdient", lobte Roger nach dem Match. Im letzten Satz war unser Champ nahe am eventuell vorentscheidenden Break gewesen, doch der Argentinier zeigte keine Nerven und wehrte ab. 

Obwohl die Serie von 28 Matchgewinnen in der Halle zu Ende ging, wird Roger auch in der kommenden Woche noch die Nummer 1 des ATP-Rankings sein.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 2
31.10.2012 | 08:18
Lieber Roger, ich spiele auch Tennis und weiß, wie nah Sieg und Niederlage beeinander liegen, du hast gut gespielt, es sollte nicht sein,Delpo war stark. Übrigens danke ich dir noch ganz herzlich für das Foto, das ich mit dir auf dem Petersplatz machen durfte, ich habe mich sehr gefreut, alles Gute, erhol dich gut, Astrid
30.10.2012 | 16:46
Lieber Roger, gratuliere , es war ein toller Kampf mit dem besseren Ende für Del Potro, der es auch wieder mal verdient hat . So weit , so gut , nur die Diskussionen ums Geld bei den Swiss indoors finde ich nicht so gut ! Basel ist Ihre Heimatstadt , es sollte doch möglich sein unter vier Augen mit Roger Brennwald zu reden, nach so langer guter Zusammenarbeit !? Wenn ich Sie auf dem Platz sehe denke ich nie ans Geld, ich freue mich einfach an Ihrem schönen Spiel .
29.10.2012 | 22:38
Lieber Roger!
Schade hat es am So. nicht geklappt. Der ganz grosse Trost ist d. Knacken des #300 Rekords! Die 300 passt gut zu Dir! Ich finde es auch Roger, dass Du Paris abgesagt hast. Kannst Dich besser auf die WTF vorbereiten! :-) Juan Martin ist ein toller Typ u. es ist offensichtlich, dass Don Juan Martin sehr grosse Sympathien u. Respekt für Dich übrig hat u. vice versa! Obwohl mich eine F-Niederlage von Dir immer sehr beschäftigt, so übertönt die Zahl 300 Alles! Das ist sehr tröstl
29.10.2012 | 20:29
Hallo Roger!

Ach schade, dass Du gestern verloren hast. Es war echt ein Krimi bis zum Ende!
Aber lass bitte den Kopf nicht hängen, nächstes Jahr läuft es wieder anders.

Wünsche Dir eine "ruhige Woche" zur Erholung und Alles Gute für die Tour-Finals.

Liebe Grüße

Martina
29.10.2012 | 16:08
Das Ranglistensystem ist schon gerecht. Es bezieht sich immer auf das letzte Jahr und das ist gut so. Damit kann man auch die eine oder andere Verletzung oder Erkrankung ausheilen, ohne gleich abzustürzen. Wenn man nur aktuelle Ergebnisse heranziehen würde, müsste Roger, wenn er mal 1 Monat nicht spielen kann, beim nächsten Grandslam-Turnier vielleicht als Ungesetzter spielen. Das wäre schon ziemlich skurill.
29.10.2012 | 15:59
Djokovic war letztes Jahr ins HF gekommen, deswegen hat er 180 Pkt gekriegt.
29.10.2012 | 15:58
@ Vanbremen: Wenn du ein Turnier gewinnst, dann kriegst du eine gewisse Anzahl Punkte, in Basel waren das 500 Fed, bei Djokovic 180. Diese Anzahl Punkte werden einem vor dem Turnier abgezogen. Das heisst, damit ihm keine Punkte abgezogen wurden, musste Fed gewinnen. In Paris sind es deren 1000 Pkt und bei den World Tour Finals 1500.
29.10.2012 | 13:25
Hallo Lieber Roger,

Kannst Du oder irgenteiner mit mal erklären wie dass nun zusammen stecht met den verschieben von Termienen so dass Du 3000 Punkte verlierst. Es ist doch wohl unverschämt das den Joker so ohne was zu tun der nir. 1 wird????
Für mich völlig unverständlig und ich meinen das alle deinen Fans hier ein Faust machen sollten gegen den Verantwortichen. Wie gesagt wie kan dies passieren????
m.fr.Gr. Maria
29.10.2012 | 12:42
Hallo Roger

Schade - ist aber gar nicht schlimm Juan Martin war sehr stark
und wie Du sagst, hat verdoent gewonnen...
Ist ganz ok gehst Du nicht nach Paris - schone dich,
erhol dich gut und e guti Ziit
29.10.2012 | 10:33
Ich finde es taktisch sinnvoll, Paris auszulassen. Rogers "Problem" ist ja, dass er seit letzten Herbst sehr viel gewonnen und damit viel zu verteidigen hat. Paris hätte ihm selbst bei einem Sieg kaum was gebracht, die Nr 1 ist eh wieder weg (war aber auch zu erwarten). Daher ist es klug, sich die Kräfte einzuteilen, auch schon für 2013. In Basel hat er auf mich insgesamt nicht wirklich frisch gewirkt, die Pause wird ihm auch mental gut tun.
Page 1 | 2