• Mitglieder:
    348'041
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Golden Bagel Award

29.12.2006 | Tennis

Wiederum hat Roger den "Golden Bagel Award" für sich entschieden. Mit dem Titel wird derjenige professionelle Tennisspieler ausgezeichnet, der am meisten 'Bagels' (Sätze, die zu null gewonnen werden, also 6-0) ausgeteilt hat. In den letzten drei Jahren hat Roger diese Auszeichnung bereits zweimal erhalten.

 

Der Titel, welcher nicht allzu ernst genommen werden sollte, unterstreicht allerdings die Dominanz des Weltranglistenersten im Jahr 2006. Neben seinen drei Grand Slam Titeln hat Roger die stattliche Marke von 18 'Bagels' (wörtlich: rundliche Brötchen) erreicht. Dies ist eine ziemliche Steigerung, denn 2004 hatte er noch mit deren 11 das Rennen gemacht. Im Vergleich dazu brachte es die Nummer zwei, Rafael Nadal, im Jahr 2006 lediglich auf 2 'Bagels', nachdem er im Vorjahr 12 geschafft hatte.

 

Tom Suhler, Mitgründer des Bagel Award, sagte: "Die Auszeichnung ist humorvoller Art, statistisch gesehen aber äusserst interessant: So schwer es ist, nur ein einziges Set gegen einen Weltklasse-Spieler zu null zu gewinnen, umso beeindruckender ist es, dies gleich 18 Mal zu tun und vier davon gegen Top-Ten Spieler. Federer teilte dieses Jahr allein in Grand Slams 10 'Bagels' aus: drei am US Open, drei in Wimbledon und vier am Australian Open.

Die Idee für die Auszeichnung entstand 2004, als ich mich mit Niclas Kroon darüber unterhielt, wie sehr Federer das Jahr dominierte", fuhr Suhler fort. "Wir sprachen über die zwei 'Bagels', die Roger während des Endspiels des US Open verteilte, und sie spornten uns an, unsere Idee des Golden Bagel Award sofort in die Tat umzusetzen".

 

Für die Saison 2006 sieht der Entstand wie folgt aus: Roger Federer 18, Nikolay Davydenko 12, David Nalbandian 6, James Blake 5, Andy Roddick 4, Rafael Nadal 2, Tommy Robredo 1, Ivan Ljubicic 1.

 

Die Auszeichnung

Um für den Golden Bagel Award in Frage zu kommen, muss der Spieler entweder in der ATP Rangliste unter den ersten Acht rangiert oder für den Masters Cup qualifiziert sein. Sieger ist derjenige, der zwischen dem 1. Januar und dem Beginn des Masters am meisten 'Bagels' gesammelt hat. Davis Cup Begegnungen und nicht beendete Sätze werden nicht gezählt. Die ATP Website wird als endgültige Datenquelle verwendet. Haben zwei oder mehr Spieler gleich viele Bagels auf ihrem Konto, so entscheidet die Anzahl Sätze, die 6-1 gewonnen wurden, über den Sieg.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare