• Mitglieder:
    349'439
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger Federer ziert eine Briefmarke

26.02.2007 | Off Court

Die Schweizerische Post ehrt Ausnahmesportler Roger Federer mit einer Sondermarke. Seit heute ist der Baselbieter der Tennisspieler, der am längsten ohne Unterbruch die ATP-Weltrangliste anführt. Mit seinen zahlreichen sportlichen    Erfolgen ist Roger Federer ein herausragender Bot-schafter der Schweiz auf der ganzen Welt. Grund genug, ihn mit einer eigenen Marke zu würdigen. Die 1-Franken-Sondermarke ist ab dem 10. April 2007 erhältlich.

 

Roger Federer hat im Tennis bereits jetzt fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Zahlreiche Titel und Triumphe zieren seinen Palmarès. Seit über drei Jahren – genau seit 161 Wochen – ist er ununterbro-chen die Nummer eins im Welttennis. Der Baselbieter führt damit die Weltrangliste länger als jeder Spieler vor ihm ohne Unterbruch an. Bisher hatte der US-Amerikaner Jimmy Connors die Bestmarke gehalten. Dass Roger Federer zu einer weltweiten Marke auf höchstem sportlichem und gesellschaftlichem Niveau avanciert ist, ist eine Tatsache. Und dass es ab dem 10. April 2007 von der Schweizerischen Post eine Roger-Federer-Marke gibt ebenfalls.

 

Keine Regel ohne Ausnahme

Das Talent und das virtuose Können des Baselbieter Tennisspielers sind Ausnahmen. Grund genug für die Schweizerische Post, ebenfalls eine Ausnahme zu machen: Die Roger-Federer-Briefmarke ist so einzigartig wie der Sportler selbst, denn Markensujets werden in der Regel nicht an lebende Personen vergeben. Als Ausnahmeerscheinung ist Roger Federer ein herausragender Botschafter und Sympathieträger der Schweiz im Ausland. Künftig wird sein Bild auch auf Briefen in die ganze Welt hinausgetragen.

 

Das genaue Aussehen der Sondermarke mit einem Frankaturwert von einem Franken ist zurzeit noch ge-heim. Erstmals präsentiert wird die Roger-Federer-Briefmarke am 10. April 2007, ab demselben Tag ist sie in allen Post- und Philateliestellen in der Schweiz erhältlich. Bestellt werden kann die Marke ab sofort im Internet unter www.post.ch/philashop oder unter 031 338 06 06. Es findet kein Vorverkauf statt.

 

 

Weitere Sujets der Briefmarkenausgabe 01/2007:

- «1000 Jahre Stein am Rhein» – Sondermarken Sehenswürdigkeiten der Schweiz 3er-Streifen à 85 Rappen.

- «Frauenfussball» – Sondermarke à 85 Rappen

- «300. Geburtstag von Leonard Euler» – Sondermarke à 1.30 Franken

- «100 Jahre Schweizerische Nationalbank» – Sondermarken à 85 Rappen und 1.00 Franken

- «100 Jahre Schweizer Klub für Berner Sennenhunde» – Sondermarke à 85 Rappen

- «Sagenhafte Schweiz» – Sondermarken à 85 Rappen, 1.00, 1.30 und 1.80 Franken.

 

Diese Marken sind schon ab dem 6. März 2007 in allen Post- und Philateliestellen in der Schweiz erhält-lich. Sie können auch unter www.post.ch/philashop bestellt werden.

 

 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
26.02.2007 | 21:38
suuuuuuupersache. tja, wieder briefe schrieben angesagt.

unglaublich, immerwieder, unglaublich, the king
26.02.2007 | 20:35
Hallo Roger,
herzlichen Glückwunsch zu deiner ersten eigenen Briefmarke!!!
Die muss ich mir jetzt erstmal bestellen.
Aber Roger, du hast die Marke echt verdient.
Fabian
26.02.2007 | 17:05
Lieber Roger

WOW - was für eine Würdigung!!! Aber die hast Du dir auch wirklich verdient.

Hoffentlich können wir hier in Deutschland auch
so eine Sondermarke erwerben.

Herzliche Grüße von Annett
26.02.2007 | 15:52
ofach suuper:)
26.02.2007 | 13:04
Hoi Roger,

Wow, das fend ech denn en tolli Idee vo de Post! Die Ehr hesch Du der werlech verdient. Han mer de 10. April 2007 ganz fescht markiert i minere Agenda, damet ech denn au grad en Marke chan ergattere. Mer weiss jo nie wie schnell die wäg send
26.02.2007 | 12:41
Wow - dass nen ich eine echte Würdigung deiner Leistung die du redlich verdient hast. Herzlichen Glückwunsch - ich werde gleich zum Höhrer greifen und sie bestellen.
26.02.2007 | 11:33
Hallo Roger

eine tolle Idee der Post,dir eine Briefmarke zu widmen.Ich werde sie jedenfalls kaufen,da ich sehr gerne schreibe und sicher auch einige für mich behalten,als Erinnerun.

En guete Start höt ond liebi Grüess
Berti
26.02.2007 | 11:11
Liebe Roger. I gratulier dir härzlig zu dinere perseenlige Sondermargge. Du und die Margge als Boge zu zäh Stigg sind baidi ussergwöhnlig. Du hesch si mehr als verdient!
26.02.2007 | 11:08
Es wird hart sein anstatt e-mails Briefe zu schreiben, aber es wird sich lohnen.
Das war eine gute Idee der Post, Roger Federer zu ehren, besonders als er noch lebt.
LANG LEBE DER KÖNIG!