• Mitglieder:
    348'045
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus gegen Murray

25.01.2013 | Tennis, Starseite 2

Roger hat sein heutiges Halbfinale an den Australian Open gegen den Schotten Andy Murry mit 4-6, 7-6(5), 3-6, 7-6(2), 2-6 verloren. In einem erstklassigen Tennis-Thriller boten beide Spieler den Zuschauern ein beeindruckendes Spektakel.

Roger erwischte einen schlechten Start, denn bereits im ersten Game erspielte sich der Schotte eine Breakchance, die Roger aber abwehren konnte. Unser Champ kämpfte sich oft zurück und zeigte vorallem in den Tiebreaks im zweiten und vierten Satz Nervenstärke. Letzendlich war Murray aber insgesamt der bessere Spieler; er schlug 21 Asse und mehr als 60 Winner. Vorallem im fünften Satz hatte Roger nicht mehr viel entgegenzusetzen und so verwertete Murray nach knapp vier Stunden seinen zweiten Matchball zum Einzug ins Finale. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
26.01.2013 | 20:00
Lieber Roger,
leider gibt es nur noch in Wimbledon die Change auf ein GS-Final! Bei den restlichen GS wird das Halbfinale immer das Maximum sein, es sei der Gegner da heisst nicht Nadal, Djokovic oder Murray. Die Zeiten wo der Gegner im Halbfinale Roddick, Hewitt, Davydenko, Safin u.s.w hieß, sind längst!! Diese Spieler machten vieles falsch und Du konntest recht einfach die Finals erreichen.
26.01.2013 | 17:36
Lieber Roger.
Zu Beginn darf ich dir sagen, dass du ein tolles Turnier gespielt hast und es ein Genuss ist dir beim Spielen zuzusehen.
Gestern hast du wieder deine kämpferischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Wie du dich im vierten Satz zurückgekämpft hast, das verdient wirklich Respekt.
Allerdings war Murray gestern der bessere Spieler. Aber nächstes Mal packst du ihn wieder, da bin ich mir zu hundert prozent sicher.Ich wünsche dir viel Glück, Erfolg und Gesundheit für 2013.
26.01.2013 | 15:02
Hätte Roger so gut aufgeschlagen wie in den ersten vier Runden hätte Murray keine Chance gehabt. Für mich nach Berdych der unsympathischste Spieler auf der Tour. Mit seinen Schienen sah er aus als wäre er gehbehindert. Ich werde bei der ATP einen Antrag stellen, dass Murray künftig nur noch in langen Hosen spielen darf - seine Beine sind wirklich eine Beleidigung fürs Auge;-)
26.01.2013 | 14:06
Hallo Roger!

schade, daß Du verloren hast, aber Du hast gekämpft bis zum Ende! Die 2 TB war unfassbar super!!! Da merkst man, daß Du immer noch tennis spielen liebst.
Gestern war Murray einfach sehr stark! aber Du wirst ihn sicher wieder besiegen!
Ich finde Deine ruhige Art am Platz toll, da kommt höchstens mal die Faust oder ein Come on, aber Du dramatisierst nicht jedem Punkt hinterher so wie Andy, der nervt damit!

Wünsche Dir Alles Gute!

Liebe Grüße

Martina
26.01.2013 | 13:59
Roger hat ein tolles Turnier gespielt. Ich sehe ihm auch am liebsten zu. Dennoch muß mann feststellen, dass Djokovic, Murry und auch Nadal sehr große Fortschritte nachweisen können. Für mich wird er in naher Zukunft die Nummer 4 im Herrentennis sein. ( Sollte Nadal wirklich wieder fit werden ) Aber das ist mit 31 Jahren ja auch nicht so schlecht. Wenn man sich auf das Talent und die spielerischen Qalitäten beschränkt, ist Federer die Nummer 1. Reicht aber leider nicht gegen diese drei Spiel
26.01.2013 | 09:47
Herzliche Gratulation zu einem tollen Match, in dem du gekämpft hast wie ein Löwe gegen einen stark spielenden Gegner!Und dies über 5 Sätze! Am Schluss war es wohl die mentale und physische Energie,die du auf dem Weg durch ein starkes Tableau hast investieren müssen,die den Unterschied ausmachte.
Aber auch wenn du nicht gewinnst,Roger,fasziniert dein Spiel,dein Kampfgeist und die Art,wie du immer wieder einen Weg zu neuen Chancen findest. Freu mich schon jetzt,dich wieder spielen zu sehen!
26.01.2013 | 09:43
noch oft. Rogers Spiel ist einfach das Beste und Schönste das jemals da war. Er ist der Allerbeste aller Zeiten. Roger forever.
26.01.2013 | 09:37
Wir haben 3 großartige Spieler in der Weltrangliste. Djoker, Roger und Andy. Wenn Rafa wieder da ist und das Niveau wieder erreicht sind es 4. Wir können uns auf Matches mit diesen Spielern nur freuen. Roger braucht sich nicht grämen. Er hat ein Super Turnier gespielt und Andy hatte diesmal knapp die Nase vorn. Alles Roger-Fan tut es mir natürlich unheimlich leid, unseren Champ traurig zu sehen. Da bricht mir fast das Herz. Ich will ihn einfach lachen sehn und ich hoffe, ich kann das 2013 noc
26.01.2013 | 04:01
Auch wenn du nahe von Verlust warst, habe ich mir gedacht dass es echt ein super tolles Spiel schon war, unglaublich, doch natürlich erwartete ich es zu ändern. Mich hat es von anfang total überrrascht wie Andy gespielt hat, ich habe gesehen dass Roger konnte Andy nicht beherrschen und scheinte es mir doch schwer den zu schwächen, Roger hat super gespielt aber Andy war heute zu solide....aber trozt allem, sehe ich Roger sehr solide und wirklich ein grosses 2013
26.01.2013 | 00:20
Es gibt nur einen Champion - und der heißt Roger Federer!
Kein anderer hat so ein Gefühl für das Tennisspiel wie unser Roger!

Gratulation zum tollen Turnier - please keep on playing tennis for many many years.
OHNE DICH IST TENNIS FAD!

GLG Thomas P.