• Mitglieder:
    347'919
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus gegen Murray

25.01.2013 | Tennis, Starseite 2

Roger hat sein heutiges Halbfinale an den Australian Open gegen den Schotten Andy Murry mit 4-6, 7-6(5), 3-6, 7-6(2), 2-6 verloren. In einem erstklassigen Tennis-Thriller boten beide Spieler den Zuschauern ein beeindruckendes Spektakel.

Roger erwischte einen schlechten Start, denn bereits im ersten Game erspielte sich der Schotte eine Breakchance, die Roger aber abwehren konnte. Unser Champ kämpfte sich oft zurück und zeigte vorallem in den Tiebreaks im zweiten und vierten Satz Nervenstärke. Letzendlich war Murray aber insgesamt der bessere Spieler; er schlug 21 Asse und mehr als 60 Winner. Vorallem im fünften Satz hatte Roger nicht mehr viel entgegenzusetzen und so verwertete Murray nach knapp vier Stunden seinen zweiten Matchball zum Einzug ins Finale. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 5 | 5
25.01.2013 | 16:56
Lieber Roger-Fan! Auch ich bin der Meindung, dass das nur Roger schafft. Murray und Djokovic sind Handwerker, Roger ein Genie. Unglaublich, wie er sich noch an der Spitze (mit)hält. Möge er uns noch lange erhalten bleiben - nach seinem Rücktritt schaut es dunkel aus...in Sachen Attraktivität. Stan müsste immer so spielen wie gegen Djokovic. In diesem Sinne, bis Rotterdam - wenn El Maestro wieder am Werk ist! liebe Grüße! Patrik
25.01.2013 | 16:46
hab natürlich äußerst bitter gemeint.
Abgesehen davon war es ein Top-Match und es ist beeinddruckend, wie nervenstark du bist. Fast unglaublich. Aber diese mörderischen Strapazen gegen Tsonga und jetzt Murray hältst nicht einmal du aus. Es war fast klar, dass der 5. Satz verloren gehen würde. Schade, aber du kannst mit erhobenen Kopf Australien verlassen. Es war toll.
25.01.2013 | 16:43
Äußerst bitte, weil es in 5 Sätzen passierte, aber die Leistung war gut. Murray war einfach besser, machte insgesamt wesentlich mehr Punkte, somit war der Sieg verdient. Gescheitert bist du aber nicht an Murray, sondern an der äußerst glücklosen Auslosung. Murray hatte ja praktisch einen Spaziergang bis ins Halbfinale. Teilweise schwerst ramponierte Gegner. Das war nicht fair. Und der größte Glückspilz ist wie immer Djokovic. Aber irgendwann dreht sich das Glück wieder. Wirst sehen.
25.01.2013 | 16:29
Ein gutes spektakuläres Match. Schade aber ich bin einverstanden weil Du vom fast verlorenen Game auferstanden und zu 2-2 gekommen bist. Dein Tennis war elegant und geschmeidig diese zwei Wochen. Ich bin froh dass ich Dein Tennis sehen konnte. Danke, Roger!
25.01.2013 | 16:00
Lieber Roger
Du hast super gekämpft, kannst dir gar nichts vorwerfen, ausser vielleicht, dass du nicht ganz daran geglaubt hast... Murray hat wirklich super gut gespielt, aber du bist immer noch bei den Besten. Alles Gute Astrid
25.01.2013 | 14:45
@Harald68
Dein Kommentar sagt eigentlich alles, konnte das match teilweise sehen.
Roger kann immer noch mithalten, es reicht halt nicht ganz.
Trotzdem, immer noch ein Genuss Roger spielen zu sehen.
Heuer ist sicher noch einiges drin.
25.01.2013 | 14:13
Aufschlag nicht so gut wie sonst, Return auch nicht, ein paar Mal Pech - und doch über 5 Sätze. Keiner außer Roger schafft das. Hätte ihm den Sieg sehr gegönnt, aber der Murray hat gut gespielt und unfassbar serviert. im 5. war Roger offensichtlich müde - wen wunderts! Dennoch: Halbfinale, gute Turnierleistung! Murray ist jetzt am Zenit, umso mehr wiegt Rogers Leistung. Positiv: Sonntag ist TV-frei - Murray gegen Djoker is mir wurscht :-)
25.01.2013 | 14:09
Hi Roger, schade das du verloren hast. Genieß jetzt ein paar Wochen damit du dann Top Fit für das Turnier in Rotterdam bist! Viel spaß und viel Glcük!
25.01.2013 | 14:04
Hey Roger, toll gekämpft! Auch wenn Du heute nicht den besten Tag hattest. Aber Du bist ein Tie-Breakmonster ;-). Jetzt wollen wir aber, dass Murray das Finale gewinnt, damit Djokovic nicht so viele GS´s holt, gel?! Beste Grüsse, Carol
Page 5 | 5