• Mitglieder:
    346'010
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt Nadal

19.05.2013 | Tennis, Starseite 2

Roger verliert das heutige Finale in Rom an den Internazionali BNL d'Italia eindeutig mit 1-6, 3-6 in 69 Minuten gegen Rafel Nadal.

Im ersten Satz brachte Roger noch sein erstes Aufschlagsspiel durch, doch danach kassierte er gleich vier Breaks. Zu Beginn des zweiten Satzes erspielte sich unser Champ eine erste Breakmöglichkeit, die er aber nicht nutzte. Erst beim 1-5 gelang ihn das Break - doch da war das Match schon so gut wie verloren. 

Als nächstes steht Roland Garros auf Roger's Spielplan - das zweite Grand Slam des Jahres beginnt nächsten Sonntag. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
22.05.2013 | 23:27
@SPORTFREUND,STEFAN111: Wir können gerne im Forum weiterdiskutieren. Dazu ist es ja da. Teilt doch hier einfach für alle den Link mit, falls ihr einen Thread eingerichtet habt.
22.05.2013 | 19:56
SPORTFREUND
Das mit dem Return ist genauso. Roger wollte sehr aggressiv aggieren, ohne es aber umzusetzen. Das einzige, was er gemacht hat, war durch komische Schlagwahl schnelle Fehler zu machen.
RFASCINATED
Ein Match verloren??? Aaa hier soll man also die zuletzt sehr schwachen Leistungen schönreden oder nur guten Tag sagen?? Willst Du uns drohen?? Ist es Deine Seite?? Wir wollen, dass Roger wieder erfolgreich spielt. Dazu braucht es aber auch einige Veränderungen in seinem Spiel......
22.05.2013 | 16:15
Noch eine Anmerkung: RF hat alle technischen Fähigkeiten, um gegen Nadal zu bestehen. Aber mental hat er einfach das entscheidende Defizit. Wie sonst sollte es bei seiner Klasse erklärbar sein, dass er die 2. Aufschläge nicht konsequent angreift, sondern einfach nur reinlegt. Das heisst nichts anderes als auf Fehler des anderen zu hoffen, ohne selbst die Initiative zu ergreifen. Wenn Nadal besiegt wird, dann durch aktive, angriffige Spieler; anderenfalls nur, wenn er verletzt ist.
22.05.2013 | 14:29
@RFASCINATED: Man kann sowohl RF-Fan als auch Tennisfan sein; zumindest bin ich das. Wenn ein anderer als RF gewonnen hat, dann war er einfach besser. Meine nicht so super optimistischen Kommentare gebe ich ab und an, wenn ich lesen muss, wie grossartig RF in einem Turnier angeblich war, obwohl es mir eben ganz anders vorkam. Schönrederei und Lobhudelei bringen nichts oder wir schliessen die Augen und freuen uns "ganz realistisch" auf die nächsten GS-Siege, die aber ausbleiben werden.
22.05.2013 | 13:21
In Bezug auf Paris hoffe ich, dass Nadal bereits im Halbfinale auf Djokovic trifft. Das wäre dann die Endstation für ihn. Ich glaube nämlich, dass Djokovic in Paris gewinnen wird. Denn der lässt sich von den schrägen Mätzchen des Spaniers nicht aus der Ruhe bringen. Vielleicht sollte Roger auch damit anfangen: Hose gezupft, dann Nase, rechtes Ohr linkes Ohr, wieder Nase, in der Pause ein Fläschen da, ein Fläschen da, und ja millimetergenau usw.
22.05.2013 | 13:12
Die Leistung war absolut top. Finale in einem Sandplatz-Masters-Turnier ist doch toll. Gegen Nadal müsste er sich aber was einfallen lassen. Annacone ist dafür definitiv sicher der falsche Trainer. Auf jeden Fall müsste er gegen ihn mit Schaum im Mund antreten, um bestehen zu können. Aber das ist halt nicht seine Art (Gott sei Dank). Nadal hüpft ja schon vor dem Spiel wie ein tollwütiger Hund herum. Das ist ja sowieso nicht normal. Da ist mir Roger 1000x lieber.
22.05.2013 | 10:21
Lieber Roger. Vielen Dank für Dein sehr schönes Turnier. Du hast toll gespielt. Ich wünsche Dir beste Erfolge für den French Open! Alles Gute Uwe
22.05.2013 | 09:29
@STEFAN111,SPORTSFREUND&CO.:Kaum hat Roger ein Match verloren,beginnen eure endlosen Diskussionen hier.Bei allem Respekt für eure Argumente,was bezweckt ihr damit?Support für Roger??Prophet sein wollen?Frust loswerden?Um unter euch zu diskutieren, eröffnet bitte für euch einen entsprechenden Thread im Forum. Hier ist doch ein Ort für kürze Grüsse oder Worte des SUPPORTS an Roger, aber diese gehen unter in euren zumeist pessimistischen Beiträgen. Viele wurden hier so schon vertrieben!
21.05.2013 | 22:50
Hier kann man lesen warum Roger kaum Aufschlagspiele gewann!
http://www.tennisnet.com/deutschland/service/Der-Return-von-Rafael-Nadal-In-Bjoern-Borgs-Fussstapfen/4886610
Der Return spielt eben eine sehr grosse Rolle. Meine Kritik über Rogers Return wollen die meisten hier nicht hören. Und Roger? Der legt weiterhin die Returns ins Halbfeld und wird abgeschossen. Was machen immer mehr seine Gegner? Sie atackieren fast alle 2. und das mit grossem Erfolg. Es passiert sehr oft zuletzt!
21.05.2013 | 20:36
DONCARLOS
Wenn man Sand und Halle weglässt, wo beide Vorteile haben, heisst es 4-7, darunter sind 2 Niederlagen bei den AUS Open und eine in Wimbledon. Das mit dem Alter ist keine gute Ausrede. Es gibt auch andere Spieler über 30, die gg. Nadal mehrere Games gewinnen!!!!!! Nehmen wir mal an Roger würde nach Paris immer auf Nadal treffen, d.h so ca. 10 Mal in 2013. Der Belag wäre nie der Sand. Glaubst Du wirklich wir sollten auf so etwas hoffen???