• Mitglieder:
    347'492
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt Nadal

19.05.2013 | Tennis, Starseite 2

Roger verliert das heutige Finale in Rom an den Internazionali BNL d'Italia eindeutig mit 1-6, 3-6 in 69 Minuten gegen Rafel Nadal.

Im ersten Satz brachte Roger noch sein erstes Aufschlagsspiel durch, doch danach kassierte er gleich vier Breaks. Zu Beginn des zweiten Satzes erspielte sich unser Champ eine erste Breakmöglichkeit, die er aber nicht nutzte. Erst beim 1-5 gelang ihn das Break - doch da war das Match schon so gut wie verloren. 

Als nächstes steht Roland Garros auf Roger's Spielplan - das zweite Grand Slam des Jahres beginnt nächsten Sonntag. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
20.05.2013 | 15:57
Das schöne am Profitennis und das erfreuliche für Roger ist wohl, dass man selbst für das erreichen eines Viertelfinals ein Haufen Kohle bekommt. Also lieber Roger, spiele noch ein paar Turniere,
20.05.2013 | 15:52
Stefan, dem kann ich nichts mehr hinzufügen. Ich hatte wirklich noch einen Funken Hoffnung, dass unser Roger wieder einmal zu alter Form findet. Aber das ist offensichtlich nicht der Fall. Selbst wenn, wird er gegen einen Nadal wohl nicht gewinnen. Das zeigt eindeutig die Statistik von 20:10 Siegen. Warum der wohl kompletteste, vielseitigste und anpassungsfähigste Spiele unserer Zeit ( das ist aus den Medien ) sein Spiel gegen einen Nadal nicht umstellen kann, bleibt mir ein Rätsel.
20.05.2013 | 15:37
Mein Ziel für Paris ist das Viertelfinale. Dann sehen wir weiter! Wenn es dann gg. Ferrer kommt ist mehr drin, sonst müssen wir auf ähnliche Gegner wie in Rom hoffen. Roger ist nicht mehr gut genug, er ist leider von der Auslosung abhängig. Es gibt sehr viele Spieler, die ihn besiegen können und das auch bei einem GS. Trotzdem viel Glück für Paris!!
20.05.2013 | 15:14
...Roger zu verlieren. Viele hier, wie auch Roger haben ihn gern. Bei einem volleyversuch verlor Roger sogar den Schläger aus der Hand. Roger ist zu nett für diese böse Welt. Wenn man gg. diesen Nadal gewinnen will muss man anders auftreten. Nadal hat nicht die geringste Angst vor Roger. Er wusste schon ihm voraus, dass er gewinnt, aber er wollte auch ein Zeichen setzen. Den einzigen Spieler, den Nadal fürchtet ist Nole. Das H2H sagt alles(19-15).
20.05.2013 | 14:59
Ich würde den Einzug in den Final nicht überbewerten. Schwache, unkonzentrierte und unehrfahrene Gegner haben dabei sehr mitgeholfen. Den Halbfinal z.B hätte er nie gewinnen dürfen und zum Final erst garnicht antreten sollen. Nadal wollte gestern Roger völlig niedermachen. Das konnte man auch beim 1-6 und 1-4 sehen. Ein aggressiver Nadal (was auch Roger überraschte) donnerte den Ball mit unglaublicher Brutalität um Roger zu zerstören. So ist aber Nadal, er würde lieber sterben als gg. Ro
20.05.2013 | 09:43
Leider war das Matsch fast vorbei als du deinem Form genähert hast. Und Nadal, nach ein Paar knappe Siege, hat zu seinem top Form gefunden. Trotzdem, wir sind glücklich dass wir dich durch den Turnier bis zum Final begleiten konnten. Und wir freuen uns dich wieder in Roland Gaross spielen zu sehen. Bleib gesund, glücklich und zuversichtlich. Im diesem Sinne, alles Gute, Champion.
20.05.2013 | 00:00
Das Stichwort ist nicht auf dem Talent ausruhen mehr üben Zäher werden in Deinem Gehirn und ganz einfach trainieren so weit es Dir Deine Zeit erlaubt manchmal muss mann eben Zeit machen , viel Glück mit Deinem Tennis ,das Du doch noch ein Salm gewinnen mögest
19.05.2013 | 23:55
Zu all dem hin hattest Du ja eine sooo lange Pause. Da gibt es ein Sprich wort use it or loos it.Manchmal ist es dann auch besser einen grossen Spieler wie Du verlieren zu sehen obwohl es weh tut,aber gewinnen um jeden Preis wie Nadal und Serena es muessen das sieht manchmal so ,so haesslich aus ,deren Ehrgeiz ist so gross In meinen Augen da steht Habgier und Rum gross geschrieben. In Deinem Fall kommt das nicht durch die Fernseh scheibe,deshalb kann man Dir auch verzeihen wenn Du verlierst
19.05.2013 | 23:40
Lieber Roger ,
Auch wieder meinen Senf hinfuegen.Habe den Match noch nicht gesehen,aber erwartete auch gar kein anderes Result.Entauschend war jedoch die Score zu sehenSo wie es aussieht hat Nadal es darauf abgesehen Dich im ersten Satz zu ueberrumpel ,das Ihm auch gelungen ist . Wawrinka hat im Moment diese Tacktik
Nadal lernt schnell,im unterscjied zu Dir er muss unter allen Umstaenden gewinnen,das sieht dann manchmal ganz haesslich aus und gar nicht mehr schoen zum zuschauen.Fortsetzung
19.05.2013 | 22:53
Roger Garros ! Das wird dieses Mal dein Turnier, du bist so nahe dran noch einen GS-Titel zu gewinnen. Wir Glauben an dich und wir wissen du schaffst es.
Fight Roger!