• Mitglieder:
    348'245
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt Nadal

19.05.2013 | Tennis, Starseite 2

Roger verliert das heutige Finale in Rom an den Internazionali BNL d'Italia eindeutig mit 1-6, 3-6 in 69 Minuten gegen Rafel Nadal.

Im ersten Satz brachte Roger noch sein erstes Aufschlagsspiel durch, doch danach kassierte er gleich vier Breaks. Zu Beginn des zweiten Satzes erspielte sich unser Champ eine erste Breakmöglichkeit, die er aber nicht nutzte. Erst beim 1-5 gelang ihn das Break - doch da war das Match schon so gut wie verloren. 

Als nächstes steht Roland Garros auf Roger's Spielplan - das zweite Grand Slam des Jahres beginnt nächsten Sonntag. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
19.05.2013 | 22:39
Eines muss man noch hinzufügen. Roger hat Familie und Kinder, da ist es noch schwieriger jeden Tag und Monat sich in Topform zu zeigen.
Ich wünsche mir noch viele spannende Turniere mit Roger, es jedes Mal einzigartig.
Gute Vorbereitung und volle Konzentration nun auf Roland Garros Roger...wir drücken die Daumen und freuen uns auf dein Spiel und deine Aura.
Du bist ein Winner! Go and get the title!
19.05.2013 | 22:30
Rafael Nadal ist unumstritten der beste Sandplatzspieler aller Zeiten. Es ist schon eine große Herausforderung ihn dort zu schlagen. Sicher kann Roger ihn schlagen auch auf Sand, nur muss er dann in Topform sein und sich nicht solche Fehler wie heute leisten. Roger ist heute nicht ins Spiel gekommen, so kommt solch ein End-Ergebnis schnell...naja. Schon frech wie die Presse das manchmal ausdrückt. Ich freue mich schon auf die nächsten Spiele mit RF und hoffentlich noch lange dabei.
19.05.2013 | 22:14
Da sind halt sehr viele enge Bälle dabei, die eben bei Rafa dann noch reinplumpsen. Klar, Spin, aber er hat schon auch viel Ballglück. Dennoch hatte Roger nur wenig entgegenzusetzen. Aber Finale ist schon mal ein Statement! Mich wundert aber, dass Rafa nach Knieproblemen so spielt, als wäre da nie was gewesen. Ich kenne keinen mit Knieproblemen, der das kann. Ein bissl "spanisch" kommt mir das alles schon vor, muss ich sagen....
19.05.2013 | 22:12
Es ist erstaunlich wie lange Roger Federer unter den Top Ten ist, besser gesagt immer einer der Besten ohne große Verletzungen bzw. Pausen. RF ist das absolute Vorbild für das heutige Tennis und das Mass aller Dinge.
Rafael Nadal kann man nur gratulieren zu seinem Comeback und gönne ihm diesen Titel von Herzen auch wenn ich ein absoluter RF-Fan bin und bleibe, somit fiebert man natürlich immer mit. Schade das RF bei diesem tollen Finale nicht in seiner besten Form vorzufinden war. Next Time
19.05.2013 | 19:54
sicher. Aber leider kamen auf die Art bisher 11 GS Titel zustande. AUCH auf Rasen gg u.a. Roger. Mich ärgert, dass sie den Rasen so langsam gemacht haben in den letzten Jahren, dass sogar RN und Djokovic dort siegen können. Und Nadal hat ja auch um ein Haar AO 2012 gewonnen. Und dann die Aufschlagrituale, der Wahnsinn ;-(. Ich hoffe wirklich RF kann den Wimbledon Titel irggendwie verteidigen, aber wird schwer.
19.05.2013 | 19:53
@CYZEN: Danke für Ihre Antwort auf mein Post. Nur soviel: um RF mache ich mir keine Sorgen. Nur weil er heute gegen Nadal auf Sand verloren hat. Die Saison ist noch lange und im Tennis kann alles sehr schnell ändern. Bei RF liebe ich Ästhetik, Brillanz und die scheinbare Leichtigkeit. Bei Nadal et.al. ist zwar Vieles effizient, aber halt doch irgendwie ein Murks. Deshalb finde ich Sampras und auch Haas toll zum Zusehen! Fedi on top, of course.
19.05.2013 | 19:45
...an meinen letzten Post anzuknüpfend: Nadal ist sehr stark zurück gekommen. Wieso wird er es trotzdem nicht schaffen, das Tennis so zu dominieren wie RF? Weil er ein ausgesprochener Sand-Spezi ist, ein one-trick pony mit top spin, der bes. auf Sand funktioniert. RN kommt mir vor wie ein mit Gummiband angetriebenes Spielzeug-Auto, das einen explosiven Start hinlegt, der dann rel. schnell abebbt. Fast Jahr für Jahr das Gleiche. Explosion, Pause, Explosion, komische Pause. Kind of weird.
19.05.2013 | 19:42
@CRUCERO
ich hoffe, Sie haben Recht. Dass Nadal irgendwann bei 17 GS ankommt wär der Horror. Auch wenn RF in Wimbledon gg den verlieren würde.

Hoffen wir auf das Beste. Eigentl kann Federer RG auch auslassen mMn, um dann frischer auf Rasen zu sein.
19.05.2013 | 19:30
....da brachte Nadal praktisch alle zurück und die meisten mit unglaublicher Wucht und Roger die meisten nicht. Ich glaube nicht, dass es Nadal so einfach hätte, wenn der Gegner ein anderer wäre.
19.05.2013 | 19:27
Ich habe es heute morgen hier schon geschrieben, es wäre ein Wunder schon auf einen Long-set zu kommen. Roger freut sich immer gg. Nadal zu spielen. Ich verstehe das nicht. Macht es ihm Spass so zu verlieren. Da ist nicht nur der Sand schuld. Manche hier glaubten an einem Sieg!!! Roger wird es vielleicht nie mehr schaffen ihn zu schlagen, auch in Wimbledon wird es sehr schwer. Roger ist eigentlich ein viel besserer Aufschläger als Nadal, aber wenn man die Returns sieht...