• Mitglieder:
    347'487
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger steht im Final!

25.01.2007 | Tennis

Roger hat mit einer unglaublichen Leistung das Endspiel der Australian Open erreicht. Er bezwang in einem seiner besten Matches überhaupt Andy Roddick mit 6-4, 6-0 und 6-2.

 

Dabei schaffte er die kaum vorstellbare Zahl von 11 aufeinanderfolgenden Spielen - gegen den als Nummer sechs gesetzten Roddick. Zu Beginn war die Partie bis zum Stand von 4-4 im ersten Satz ausgeglichen. Roger schlug insgesamt 45 Winners und liess dem unterlegenen Roddick nicht den Hauch einer Chance,  Roger hatte mit zum Teil wahnsinnigen Zauberbällen immer eine Antwort bereit. Roddick-Coach Jimmy Connors blieb auf der Tribüne nur noch Staunen und Applaudieren.

 

"Ich hatte einen dieser Tage, an denen alles funktioniert, ich war heute unschlagbar," sagte Roger. "Es ist beinahe unwirklich, ich bin selber schockiert. Ich bin sprachlos und das Turnier ist noch nicht einmal vorbei. Lasst es mich einfach noch einmal wiederholen!"

 

Im Final trifft Roger auf den Sieger des Halbfinals vom Freitag zwischen dem Deutschen Tommy Haas (12) und dem Chilenen Fernando Gonzalez (10).

 

Mit seinem Sieg egalisierte er einen weiteren Rekord in der Tennisgeschichte: Letztmals schaffte es Jack Crawford 1933-34, sieben Mal in Serie einen Grand Slam-Final zu erreichen. Und Björn Borg war 1980 in Paris der letzte Spieler, der ohne Satzverlust ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 6 | 5
Keine Kommentare
Page 6 | 5