• Mitglieder:
    347'923
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Chancenlos gegen Tsonga

04.06.2013 | Tennis, Starseite 1

Roger hat das heutige Viertelfinal-Match gegen Jo-Wilfried Tsonga eindeutig mit 5-7, 3-6, 3-6 verloren.

Roger erwischte einen guten Start und zeigte zunächst beeindruckendes Tennis, führte sogar mit 4-2 im ersten Satz. Doch dann brach unser Champ ein und der Franzose gewann den ersten Satz mit 7-5. Der zweite Satz ging ähnlich weiter: Roger konnte einen frühen Serviceverlust nicht mehr ausgleichen und verlor mit 3-6. Im dritten Satz gelang dem Franzosen gleich zu Beginn ein erneutes Break, doch Roger konterte mit einem Rebreak. Doch nach noch einem Serviceverlust war die Partie gelaufen und unser Champ verliert nach nur 111 Minuten das Viertelfinale in Paris. 

 

"Ich bin enttäuscht, dass ich kein besseres Match spielen konnte. Die Dinge sind nicht gut gelaufen für mich", sagte Roger nach dem Match. "Ich habe schon in den ersten sechs Spielen gemerkt, dass ich den Ball nicht richtig sehe. Er war in allen Bereichen besser als ich, es war sehr beeindruckend, wie er gespielt hat".

Als nächstes stehen die Gerry Weber Open in Halle (Deutschland) auf Rogers Turnierkalender. Diese beginnen am 10. Juni 2013. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 7 | 7
04.06.2013 | 18:57
Tsonga war viel beweglicher und einfach in jeder Hinsicht besser. Du hast drucklos und eigentlich typisches Seniorentennis gespielt. Auch die frühere Beweglichkeit ist komplett weg. So viel zu den langen Spielpausen. Frage mich, wie das Haas macht. Der ist 4 Jahre älter und viel beweglicher. Wie schon nach dem letzten Turnier erwähnt: Ein Trainerwechsel ist dringend anzuraten. Oder eine andere Turnierplanung. Haas hat dieses Jahr bereits 14 Turniere gespielt.
04.06.2013 | 18:55
ich finds trotzdem klasse wie du spielen kannst und das auch in den letzten jahren getan hast wo sozusagen die "riesen" erfolge ausblieben (obwohl du trotzdem viel erreicht hast); ich respektier dein lebenswerk was manchen hier eher weniger interessant erscheint; du schaffst es dass ich in einer sportart emotional total mitfühle, was mir bei allen anderen total egal ist; darauf kannst du stolz sein, dass du viele fans hast die dich nicht nur nach siegen beurteilen; auf gehts richtung wimbledon!
04.06.2013 | 18:51
ich muss ganz ehrlich sagen dass ich heute echt extrem enttäuscht bin obwohl ich wusste dass roger nicht die form hat um das turnier zu gewinnen. ich finde vor allem den zweiten satz als extrem ärgerlich, da da roger wirklich in einer art "schockstarre" ausharrte; ich kann mit roger verlieren wenn er einem das gefühl gibt, dass er kämpft so wie anfang und mitte des dritten satzes; natürlich hat tsonga großartig gespielt aber als fan darf man natürlich enttäuscht sein so wie er selber auch
04.06.2013 | 18:42
oh boy, that escalated quickly
04.06.2013 | 18:42
oh boy, that escalated quickly
Page 7 | 7