• Mitglieder:
    347'482
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger besiegt Haas

15.08.2013 | Tennis, Starseite 1

Roger steht Cincinnati im Viertelfinal, nachdem er heute Tommy Haas in drei Stätzen 1-6, 7-5, 6-3 besiegte.

 

Roger hatte zu Beginn schwer zu kämpfen und fand dann endlich beim Stand von 1-6, 2-4 besser ins Spiel, sehr zur Freude der Zuschauer. Als nächstes trifft er entweder auf Rafael Nadal oder Grigor Dimitrov. Danach ginge es mit starken Gegnern weiter, er könnte der Reihe nach auf Andy Murray und dann Novak Djokovic treffen.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 2 | 2
16.08.2013 | 08:57
Bravo Roger ! Am Anfang sah nach einer enormen Selbstvertrauensabsenz. Der Rackettest vorher hat Spuren hinterlassen. Persönlich glaube ich, die 98-er "Bratpfanne" passt Dir gar nicht, weil sie technisch Dich beschränkt. Wer jahrelang so ein Schmuckstück spielt, kann jetzt nicht so krass umstellen. Kleinere Anpassungen (siehe Wechsel 85>90, Hybrid Lösung, Spannungsanpassungen). Mit 98 sollst Du spielen, wenn alt wirst. Zeig uns allen dein Talent !
16.08.2013 | 07:54
Wenn man nicht in Form ist, muss man so ein Spiel erst mal gewinnen. Gegen Nadal bitte kein Winkelspiel, da ist man chancenlos. Gerade in die Mitte und vor allem oft gegen die Laufrichtung. Der ist kniemarod, daher wirkt sich das aus. Auch gelegentlich ganz weiche Bälle zerstören seinen Rhytmus. Und bitte nicht den gefürchteten Slice vergessen. Das war in den ersten beiden Sätzen gegen Haas so. Erst im 3. Satz hast du ihn wieder öfter eingesetzt.
16.08.2013 | 07:39
Hallo Roger!

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

den 1. vergessen wir ganz schnell, ab Mitte 2. war es klasse!
gut gekämpft!

Alles Gute und Viel Glück für die nächste Runde!

Liebe Grüße

Martina
16.08.2013 | 02:11
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Sieg Roger.du musst aber gegen Nadal dein bestes Tennis spielen. Ich weis dass du es rausholen kannst.du spielst am Anfang eines Spieler immer nicht konstant . Oder du spielst am Anfang konstant und dann wirkst du nicht mehr konzentriert . Versuch gegen Nadal das ganze Spiel konstant zu spielen. So gewinnst du dann. Gegen dein bestes Tennis hat keiner eine Chance. Versuch nicht immer ans Netz zu gehen. Nadal hat ne gute Antwort immer. Du schaffst das . Gs Ferhat
16.08.2013 | 01:09
Hi Roger, herzlichen Glückwunsch zum Sieg! Ich wünsche dir viel Glück im Viertelfinale!
15.08.2013 | 22:59
Mit so vielen Fehlern hätte das Ganze auch kippen können zu Gunsten Tommy Haas! Ich hätte es ihm auch gegönnt, scheint er doch viel frischer und effizienter zu sein als Roger Federer. Weshalb nun immer wieder diese Fehlerquoten bei Roger Federer, sogar Doppelfehler gibt es nun - damit hat er kaum eine Chance für mind. den Halbfinal der US-Open.
Ich würde es ihm von Herzen gönnen, wenn er endlich wieder "sein Spiel" findet. Woran seine Base liegt, weiss nur Roger Federer. PM-CH
15.08.2013 | 22:42
Den ersten Satz haben wir einfach nicht gesehen, haken wir den mal ab. Der 2. Satz war echt eine enge Kiste! Aber ab dann war Roger endlich wieder der Roger, den wir lieben - flink auf den Beinen, wenige Fehler, sehr gute Platz- und Raumeinteilung, schöne Spielzüge. Jetzt viel Glück - das hat heute teilweise gefehlt, doofe Netzkante! - gegen, naja, wohl Nadal. Vamos Roger :-)
Page 2 | 2