• Mitglieder:
    347'716
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger und Nr. 1 geehrt

26.08.2013 | Off Court, Starseite 3

Vor dem Start des US Open ehrte die ATP alle bisherigen Spieler, die die ATP Weltrangliste angeführt haben. An der Zeremonie in New York waren Ilie Nastase, die erste Nummer Eins am 23. August 1973, zusammen mit seinen Nachfolgern John Newcombe, Jimmy Connors, Björn Borg, John McEnroe, Ivan Lendl, Mats Wilander, Stefan Edberg, Jim Courier, Marcelo Rios, Carlos Moya, Yevgeny Kafelnikov, Gustavo Kuerten, Lleyton Hewitt, Juan Carlos Ferrero, Andy Roddick, Roger, Rafael Nadal und Novak Djokovic präsent.

Roger dankte allen Spielern, die vor ihm gespielt hatten - wie sein Idol Stefan Edberg. "Es war wichtig für mich, jemanden zu haben, zu dem ich hinaufblicken konnte. Ich weiss, wie viel alle hier geopfert haben; diese Generation und alle Spieler, die heute hier sitezn, und auch die davor. Wir haben wirklich viel in dieses Spiel investiert und diese Plattform können wir heute geniessen."

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
16.09.2013 | 10:53
Hallo Roger

Bravo Du bist wieder mal unter den Winnern - ist auch verdient und hast
immer tolle & schöne Awards!
Die Siegerehrung, der NR 1 ( auch frühere Stars) war bestimmt eine riesen Freude für dic
Geniesse die paar Tage Urlaub + viel Spass mit der ganzen Familie
Ciao + good luck!
27.08.2013 | 13:15
Danach kamen noch ein paar GS-Titel und viele Tage und Nächte mit Edbergs Matches, die man sich um die Ohren gehauen hat.:) (wie auch die bittere Niederlage bei den French Open 1989). Okay, dies ist keine Edberg-Seite! Jedenfalls gab bzw. gibt es für mich nur 2 echte Tennis-Vorbilder(-Idole): SE und RF (und vielleicht noch ein bisschen Sampras und Rafter).Stefan war vielleicht noch offensiver im Spiel als Roger, der wiederum etwas vielseitiger spielt. Menschlich sind sie ähnlich & unerreicht!
27.08.2013 | 13:07
Jaja, kann mich noch gut erinnern (obwohl es schon über 25 Jahre her ist): Sommer 1987 und 1988, meine Kumpels und ich auf Klassenfahrt und alle mit den schönen bunten Tennis-Shirts aus der "Stefan-Edberg-Collection". Die von Ivan Lendl gingen gar nicht!! Und dann Stefans 1. Wimbledon-Titel - einfach klasse, denn Boris Becker spielte nur sein typisches ödes "Bum-Bum". Stefan spielte technisch filigranes und bis heute unerreichtes spektakuläres Serve-and-Volley-Tennis mit Weltklasse-Rückhand!
26.08.2013 | 11:58
Da wäre ich gerne dabei gewesen!Herzlichen Glückwunsch an Alle!!Dir,lieber Roger
toi,toi,toi für die US Open! Dein Können führt dich zum Sieg, wenn noch ein bisschen Glück dabei ist.... Alles Gute deine dinemaus
26.08.2013 | 11:03
Schön für Euch alle. Herzlichen Glückwunsch.