• Mitglieder:
    347'945
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Erster Schweizer Titel

05.07.2004 | Tennis

Roger hat seinen ersten ATP-Titel in der Schweiz gewonnen! Er besiegte dabei im Final von Gstaad den Russen Igor Andrejew 6:2, 6:3, 5:7, 6:3. Nach zwei Niederlagen in den Finalspielen von Basel (Swiss Indoors) und dem letztjährigen Fünf-Satz-Finalmarathon in Gstaad (Gegen Jiri Novak) hat Roger den ersten Turniersieg in seiner Heimat erringen können. Roger ist seit 1980 (Heinz Günthard) der erste Schweizer Turniersieger in Gstaad. Dabei feierte er bereits den siebten Turniersieg dieses Jahr. Die Begegnung hätte auch schon viel schneller beendet werden können. Roger führte nämlich im dritten Satz mit einem Break Vorsprung. Doch danach schlichen sich ungewohnte Fehler ins Spiel der Nummer 1 der Welt ein und ermöglichten Andrejew das Rebreak und später auch noch den Satzgewinn. Doch danach fand Roger wieder zu seiner gewohnten Stärke zurück und liess Andrejew keine Chance. Roger hat in Gstaad das Endspiel erreicht. Wie bereits in den zwei Runden zuvor musste er aber auch im Halbfinal gegen Potito Starace über drei Sätze spielen (6:3, 3:6, 6:3). Der Höhepunkt in der Partie war das letzte Game des 2. Satzes, in dem Roger zu fünf Breakmöglichkeiten zum 4:5 gekommen war, ehe Starace seinen 5. Satzball zum 6:3 verwertete. Trotz der Anstrengung vom Freitag mit zwei Einzeln und sechs Sätzen konnte Roger heute aber nochmals zusetzen und den dritten Satz dank eines frühen Breaks (zum 2:0) gewinnen. Es war bereits sein der 50. Einzelsieg der Saison. Seit dem Saisonstart hat die Weltnummer 1 erst vier Partien verloren: gegen Henman in Rotterdam, gegen Nadal in Key Biscayne, gegen Costa in Rom und gegen Kuerten in Paris. Nun steht Roger am Sonntag um 11 Uhr zum vierten Mal in der Schweiz in einem Final; unbedingt will er nun endlich auch in der Heimat den ersten Titel gewinnen.

 

Roger ist am Suisse Open in Gstaad auf dem besten Weg, seine Glanzleistung vom Vorjahr (Wimbledonsieg und Final in Gstaad) zu wiederholen. Mit Siegen gegen Ivo Karlovic (6:7, 6:3, 7:6) und Radek Stepanek (6:1, 5:7, 6:4) zog er heute in die Halbfinals ein. Für die nächste Runde ist die Ausgangslage für Roger sehr wünschenswert - im Halbfinal trifft er am Samstagmittag auf den italienischen Qualifikanten Potito Starace (ATP 145). Daneben können nur noch der Deutsche Rainer Schüttler (ATP 8) und der erst 20-jährige Russe Igor Andrejew Roger den ersten Turniersieg in der Schweiz streitig machen.

 

Die Umstellung von Rasen auf Sand hat Roger am Allianz Suisse Open in Gstaad keinerlei Probleme bereitet – er deklassiete den Deutschen Thomas Behrend locker mit 6:1, 6:1. Roger kam heute gleich zu zwei Auftritten auf dem Centre Court. Am Nachmittag gratulierten ihm alle Zuschauer inklusive Martina Hingis zum zweiten Wimbledonsieg in Folge. Vor einem Jahr hatte Roger hier von den Organisatoren seine Kuh Juliette erhalten. Diesmal wurde ihm ein Alphorn überreicht. Und wie es sich für den ‚Schweizer des Jahres 2003’ gehört, brachte Roger sogar auf Anhieb Töne aus dem Alphorn heraus.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare