• Mitglieder:
    347'951
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus gegen Robredo

03.09.2013 | Tennis, Starseite 1

Roger verlor sein Spiel in der vierten Runde des US Open gegen Tommy Robredo 6-7(3), 3-6, 4-6.

"Ich habe mich irgendwie selbst zerstört, was sehr enttäuschend ist, vor allem auf einem schnellen Belag. Dein Aufschlag hilft dir. Du kannst den Unterschied irgendwo herausholen. Ich konnte es aber einfach nicht - es war eine frustrierende Vorstellung," sagte Roger. Er hatte genügend Gelegenheiten, in das Match zu finden. So konnte er seinen schlechten Start in die Partie - er fiel 0-2 zurück - gleich wieder zum 2-2 ausgleichen. Und als er nach einem Break Robredos 4-5 zurücklag konnte er auch wieder mit einem sofortigen Re-Break ausgleichen und schlussendlich den Satz ins Tiebreak retten. Über die zwei Stunden und 24 Minuten, welche die Partie dauerte, summierten sich aber bei Roger leider 43 unerzwungene Fehler und er konnte nur diese beiden von insgesamt 16 Breakbällen verwerten.

Als nächstes steht im Oktober das Shanghai Rolex Masters auf Rogers Turnierplan.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 6
18.09.2013 | 14:05
Roger, spiel solange es Dir Freude macht. Wir lieben Dein Spiel. Es ist nicht mehr von riesigen Erfolgen abhängig. Das Du der beste Tennisspieler aller Zeiten bist ist klar und brauchst Du nicht bei jedem Turnier immer und immer wieder bestätigen. Geh die Sache 2014 locker an und es wird sich der ein oder andere Titel einstellen. Kommt noch ein Grand Slam raus ist s auch recht. Wir freuen uns jedenfalls, das Du noch spielst.
10.09.2013 | 19:41
Agassi war mit 32 nicht in den Top Ten und 1 Jahr später wieder die Nr. 1. Das kannst du auch schaffen.
07.09.2013 | 17:43
Deine heutige 2 Bilder auf deinem Homepage gefallen mir gut: eine als glückliche Sieger, der andere volle Entschlossenheit. So bist du und so lieben wir dich, lieber Roger.
07.09.2013 | 16:16
traurig so, für uns Fans und für dich doch sicher auch...ich meine, vor kurzem endete die unglaubliche HF-Serie bei GS, dann die Viertelfinalserie und jetzt ist mittlerweile ein VF wieder das Ziel? das ist nicht das, für was du geschaffen wurdest, was die Luftpumpe Robredo wirklich wert ist, hat Rafa uns ja gezeigt...mach dein Denkmal nicht vollends kaputt! Und wenn dir Rafa den GS-Rekord doch wegschnappt, wurst, deinen Style hat er nie erreicht und der ist es, was uns alle fasziniert!
07.09.2013 | 16:13
Ich hätte vor den US Open mein ganzes Geld auf ein Finale Rafa-Nole gesetzt, mit der großen Hoffnung, Roger (oder Andy) könnten vielleicht noch was dran ändern...jetzt ist es für mich frustrierend, dass wieder einer dieser beiden als Sieger das Finale verlassen wird (Stan und Gasquet bezeichne ich jetzt mal nicht als Gegner für die zwei)...wie frustrierend, Roger, muss das für dich sein, da immer wieder zuschauen zu müssen und nix mehr daran ändern zu können? bitte, hör auf, es ist zu
07.09.2013 | 10:58
Roger, Kopf hoch, bist mit Abstand der Beste von allen ! Schau bitte auf Stan, er zeigt gerade wie es geht. Hat von Head gewechselt, hat dann Zeit gebraucht und sein Material ist genial. Keine Tabus in Deine Überlegungen setzen, sei offen für alles. Deine Technik ist die Beste immer noch im Welttennis. Deine Waffe (Racket) ist heute Dein Nachteil. Nimmt Dir die Zeit Viel Glück !
06.09.2013 | 15:53
Lieber Roger
Ich hoffe, du konntest Ärger und Frust so richtig rauslassen und wegschütteln und bist bereits in der kreativen Phase, sei es bei der Planung der weiteren Saison oder auch zwischendurch beim Basteln mit den Kids ;-)
Wo auch immer dein nächstes Match sein wird, wir freuen uns schon jetzt darauf! Ich freu mich natürlich sehr auf Basel, wo ich dich wieder live spielen sehen kann; ganz besonders auf den Montag, mit hoffentlich deinem ersten Spiel.
Liebi Grüess us de Schwyz!
05.09.2013 | 23:44
Lieber Roger
Du hast dich nicht selber zerstört - es war nicht dein Tag. Und diese kommen wieder. Wie auch immer du entscheidest - du wirst das Richtige tun, da bin ich überzeugt. Alles wird gut. Danke für deinen tollen Einsatz. Gute Erholung, erfreuliche Entspannung und erfolgreichen Start in die nächste Partie. Ich freue mich schon heute.
05.09.2013 | 17:01
... vielleicht 2014 noch einmal probieren. Und wenn er dann merkt, dass er nicht mehr auf 100% kommt, dann fände ich es besser, er hört auf. Ich kann ehrlich nicht verstehen, wie es einem "Fan" Spass machen kann, wenn RF hin und wieder einen Zauberschlag hin bekommt, er aber ansonsten von der erweiterten Spitze in den Rängen 20 und aufwärts regelrecht vorgeführt wird. Wie gut so ein Robredo wirklich ist, haben wir ja durch Nadal vor Augen geführt bekommen.
05.09.2013 | 16:59
Roger sollte unbedingt in Tokyo antreten. Jedenfalls unsere besten Wünsche und "das Glück des Tüchtigen" für die verbleibenden Turniere!
Page 1 | 6