• Mitglieder:
    347'445
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt im Finale

27.10.2013 | Tennis

Roger zeigte heute im Finale der Swiss Indoors ausgezeichnetes Tennis, musste sich aber von Juan Martin Del Potro 6-7(3), 6-2, 4-6 geschlagen geben.

Roger kämpfte hart und lieferte sich mit Del Potro ein Duell auf höchstem Niveau. Roger kassierte im achten Game ein Break, brachte sich aber gleich mit einem Break zu null wieder zurück in das Match. Leider war Del Potro im Tie-Break etwas konstanter und so ging der erste Satz an den Argentinier. Im zweiten Satz ging Roger dann gleich mit 2-0 in Führung und legte zum Schluss noch ein weiteres Break drauf. Der dritte Satz verlief dann für Roger zu Beginn äusserst unglücklich. Er lag mit 40-15 vorne, mit drei Doppelfehlern gab er den Vorteil dann aus der Hand und konnte den Rückstand nicht mehr gut machen. 

Kommende Woche steht das Turnier in Paris auf dem Programm. Falls Roger dort eine Runde übersteht, ist seine Qualifikation für die World Tour Finals perfekt.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 2 | 3
27.10.2013 | 22:04
HARALD68, richtig Spielpraxis! Es ist aber noch nicht sicher, ob er in Paris dabei sein wird. Normalerweise sollte er da spielen und nicht nach einer guten Leistung gleich wieder ein Turnier auslassen und gleich nach London fahren. Es wäre wichtig, vor London, in Paris einen grossen Gegner zu besiegen. Im Viertelfinale könnte es zur Revanche gg. del Potro kommen. Wir werden ja sehen was passiert!
27.10.2013 | 21:59
Zusatz/Präzisierung: Roscher Brennwald kann nicht nur sehr glücklich sein, er muss Dir gegenüber vorallem sehr dankbar sein, hast Du doch das Turnier gerettet! E.T. Nadal kreist immer noch in der Umlaufbahn und wird nie in Basel landen. Auf Knien soll Roscher B. um Vergebung bitten. Er hat meinen Goodwill nicht mehr. Fällt eher in die Kategorie "Machtmensch" im fortgeschrittenen Alter a la Sepp Blatter. Ein absolutes NO GO.
27.10.2013 | 21:53
.....in wenigen Minuten alles weg. Für London ist er zu 99% qualifiziert. Es gibt ein Szenario, bei dem er nicht dabei wäre. Roger nicht in Paris am Start oder raus nach dem Freilos, Gasquet, Wawrinka im Halbfinale und Raonic gewinnt in Paris. Alle 3 würden vorbeiziehen.
27.10.2013 | 21:53
Die Doppelfehler sind ärgerlich, vor allem bei den Big Points - aber das ist das Ergebnis von zuwenig Spielpraxis. Nur wenn man viele Spiele macht - und noch besser: viele gewinnt - hat man dieses fast "blinde Selbstvertrauen" zu sich selbst. Das fehlt Roger noch da und dort. Andererseits: Ein ganzer Haufen Asse zeigen eine deutliche Service-Steigerung. Der Weg zurück in die Top 4-5 ist für mich nach dem heutigen Match absolut geebnet. Nur weiter so!
27.10.2013 | 21:53
.....in wenigen Minuten alles weg. Für London ist er zu 99% qualifiziert. Es gibt ein Szenario, bei dem er nicht dabei wäre. Roger nicht in Paris am Start oder raus nach dem Freilos, Gasquet, Wawrinka im Halbfinale und Raonic gewinnt in Paris. Alle 3 würden vorbeiziehen.
27.10.2013 | 21:48
Congrats Roger zum tollen Turnier! Hätte glatt ein Sieg werden können, war es doch sehr eng. Da kann der Roscher Brennwald (im Nachhinein, wenn er ehrlich ist) sehr glücklich sein, hat er jemanden wie Dich! Denn Du hast die Stimmung gebracht! Die Leute wollen Dich sehen, noch viel viel mehr als E.T. Nadal! LOL. Hoffentlich begreift das der Roscher Brennwald und er entschuldigt sich bei Dir in aller Form! Der Ort muss per nächstes Jahr unbedingt in Roger Federer Halle umgetauft werden! Thx aga
27.10.2013 | 21:46
Lieber Roger,

so langsam schaut das alles wieder nach dem "echten" Roger aus.
Das macht uns Fans wieder glücklicher :-)
Tolles Turnier und Super-Tennis. Versuch einfach, Delpo in Paris wieder zu treffen und ich glaube, Du wirst dann in London eine richtig gewichtige Rolle mitspielen.
Freue mich auf Deine nächsten Spiele!
27.10.2013 | 21:42
Roger zeigte heute eine sehr gute Leistung! Trotzdem reichte es wieder nicht. Um einen formstarken Top10-Spieler in einem Finale zu besiegen muss man fast alles richtig machen. Im 1.Game des 3. Satzes verlor Roger, wie immer 2013, in 2-3 Minuten ein ganzes Match. 3 Df, 1 Vf! Nach dem Break, kippte alles. Die Luft war raus. Es passiert immer wieder, ich kann das nicht begreifen! Erkennt Roger in diesen Momenten nicht die Gefahr? Da versucht er alles um den Titel zu holen und schmeisst ....
27.10.2013 | 20:05
Super Match! Ganz knapp, und wirklich Super-Tennis! Bravo Roger, aber auch Bravo an Delpo! Ein würdiges Finale, dessen Sieg sich auch Roger absolut verdient hätte. Ein paar Punkterln da und dort haben entschieden, ein bissl Ballglück für Delpo war auch immer wieder dabei - aber so eng ist es eben auf diesem Niveau. Dennoch: Das war echt gut heute von Roger, weiter so, die Richtung passt - die Turniersiege kommen sicher bald wieder!!!! Sehr, sehr gut!
27.10.2013 | 20:04
Hoffentlich liest Roger diese wunderbaren Kommentare hier!

C'mon, you are the GOAT!!!!
Page 2 | 3