• Mitglieder:
    347'040
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt Nadal

10.11.2013 | Tennis, Starseite 2

Rogers Ziel eines weiteren Titels an den ATP World Tour Finals wurde heute mit einer 5-7, 3-6 Niederlage gegen Rafael Nadal im Halbfinale zunichte gemacht. 

Der Start der Begegnung war äusserst umkämpft und Rogers Chancen standen nicht schlecht; er hatte an drei Gelegenheiten Breakchancen, die er aber leider nicht nutzen konnte. Nadal schaffte dann seinerseits den Servicedurchbruch, um 5-4 in Führung zu gehen. Als Nadal dann aber zum Satzgewinn aufschlug, kam Roger stark zurück und sicherte sich diesmal das Break. Der Spanier doppelte dann aber mit einem weiteren Break nach und brachte den Satz bei eigenem Aufschlag ins Trockene. Im zweiten Satz fiel Roger bereits zum 2-3 mit einem Break ins Hintertreffen und beging zu viele Eigenfehler - 32 insgesamt - um sich zurück ins Spiel zu kämpfen.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 2 | 3
11.11.2013 | 12:50
Hallo Roger, schade das du gegen Nadal wieder verloren hast aber gegen ihn musst
du in deiner Topform sein um zu gewinnen . Ich hoffe du findest bald einen geeigneten Trainer der dich wieder zum Champ macht . Starte 2014 mit einem
Turniersieg in Brisbane und die ganze Saison wird anders verlaufen wie dieses Jahr.
Viel Glück!
11.11.2013 | 09:58
Lieber Roger,

deine Freiheit ist, zu spielen, weil es dir Spaß macht.

Ich könnte sehr gut verstehen, wenn du gestern einfach keine Lust
hattest auf dieses Match.

Danke für alles, was du die letzten Wochen Unglaubliches geleistet hast!

Ich wünsche dir nur das Beste!

Christiane
10.11.2013 | 23:09
@Realfedererfan, hast recht, meine Meinung ist vielleicht nicht ganz korrekt bzw. irreführend: es war ein schwaches spiel ingesamt, vor allem im vergleich zur delpo-partie. die war für mich der hammer. daher hatte ich heute schon andere erwartungen, aber wie gesagt - roger war wohl etwas müde. rafa tat, was nötig war, mehr nicht. und für 2014 ist die basis schon mehr sehr gut, dass roger stärker zurück kommt.
10.11.2013 | 22:24
und eines noch an harald 68 gerichtet, ich weiß, dass wir beide schon die eine oder andere (gut geführte) diskussion hatten, aber ich finde es schon vermessen zu sagen, dass das von beiden Akteuren eine schwache leistung war, bei diesem turnier spielen immerhin die besten 8 (oder 9) im ranking; also wer auch immer bei solchen matches gewinnt verdient respekt; das ist ein gutes niveau indoors da das spielen indoors einfach viel schneller zur sache geht, da gibts halt nicht so lange ballwechsel..
10.11.2013 | 22:18
ich für meinen teil bin weit mehr auf roger stolz als vor 6 oder 7 Jahren (oder länger) weil er zu seinem grandiosen talent auch noch megamäßig kämpft, weil er den sport so liebt; wer die reaktion nach dem sieg gegen delpo gesehen hat, kann einfach nur fan sein; der öffentliche diskurs über ihn kratzt mich genau überhaupt nicht; lasst ihn doch spielen so lang er will und wenn er mit so einer leidenschaft wie in den letzten 3 wochen zu werke geht, ist ihm sportliche vieles zuzutrauen;
10.11.2013 | 22:15
also don carlos: ganz ehrlich koubek? ich weiß, dass stefan damals als rießen talent abgestempelt wurde aber seitdem Zeitpunkt, als er mit der harley davidson aufgetrunpft hat und vermutlich andere sachen zu dem lebensstil getan hat, war er schlicht ein solider spieler, ich weiß nicht, an rogers technik kannst du nichts mehr ändern, die ist einfach großartig, er hat so viele matches gespielt, der weiß welche taktik er plant, es geht halt dann ums selbstvertrauen, und da spielen viele dinge
10.11.2013 | 22:15
also don carlos: ganz ehrlich koubek? ich weiß, dass stefan damals als rießen talent abgestempelt wurde aber seitdem Zeitpunkt, als er mit der harley davidson aufgetrunpft hat und vermutlich andere sachen zu dem lebensstil getan hat, war er schlicht ein solider spieler, ich weiß nicht, an rogers technik kannst du nichts mehr ändern, die ist einfach großartig, er hat so viele matches gespielt, der weiß welche taktik er plant, es geht halt dann ums selbstvertrauen, und da spielen viele dinge
10.11.2013 | 20:05
Das absolute Highlight dieses Turniers war das Supermatch gegen Del Potro. Leider bleibt im Endeffekt wieder nur eine weitere ernüchternde Niederlage gegen Nadal übrig, aber nach der kürzeren Erholungspause (aus meiner Sicht irregulär) im Vergleich zu Nadal war das zu erwarten. Hoffentlich findet Roger einen guten Trainer, um 2014 wieder angreifen zu können (vielleicht Koubek, der in den besten Zeiten ein toller Trainingspartner war?). Der Wille ist eindeutig da, das sieht man.
10.11.2013 | 19:06
Bis zum 5t. eigenen Aufschlagspiel im 1. Satz war es wirklich eine grandiose Leistung. Starke Aufschläge und vor allem eine beinahe fehlerfreie Vorhand. Leider war nach dem 2ten Break im 1. Satz der Punkt erreicht, nach dem es nicht mehr geklappt hat diese anfängl. Stärke zurückzugewinnen. Und die vielen VH-Fehler im zweiten Satz haben dann natürlich ihren Tribut gefordert. Insgesamt waren die letzten 3 Wochen aber sehr positiv und machen Hoffnung auf den Beginn einer besseren Saison im Janu
10.11.2013 | 18:59
Hallo Roger
Schade das Du verloren hast,aber es war auch eine durchzogene Saison für Dich in der Du auch mit Rückenproblemen zu kämpfen hatest. Aber Du hast in den letzten Wochen gezeigt das Deine formkurve wieder nach oben geht.Ich wünsche Dir eine
erholsame zeit mit deiner Familie und eine gute Vorbereitungszeit für die nächste
Saison,bleib gesund und Unfallfrei.
Mit sportlichen Grüssen Heinz
Page 2 | 3