• Mitglieder:
    348'333
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt im Finale

05.01.2014 | Tennis, Starseite 2

Roger unterlag Llyeton Hewitt im Endspiel in Brisbane 1-6, 6-4, 3-6.

 

"Ich spielte heute nicht sehr gut, was schade ist. Aber Lleyton war auch der beste Spieler, gegen den ich diese Woche angetreten bin. Ich habe nun eine klare Vorstellung davon, woran ich noch arbeiten muss und ich weiss genau, wo ich physisch und psychisch stehe. Ich bin hungrig auf weitere Spiele und freue mich, am Australian Open nächste Woche anzugreifen," sagte Roger. Die Open starten am 13. Januar.

Roger beging im Auftaktsatz unüblich viele unerzwungene Fehler und musste gleich drei Breaks hinnehmen. Im zweiten Satz kämpfte er sich zurück und konnte diesen dank eines Breaks im neuten Game für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz kassierte er dann aber nochmals ein Break und konnte leider keine seiner sieben Breakchancen nutzen - nach 2h 07 konnte sich Hewitt dann als Sieger der Partie feiern.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 2 | 4
05.01.2014 | 22:26
Anmerkung:

So mancher Beitrag lässt erheblichen Sachverstand vermissen...
05.01.2014 | 22:24
Sehr geehrter Herr Federer,

tiefe Verneigung verbunden mit dem allergrößten Respekt für das
wofür der Name Roger Federer auf dieser Welt steht.

Alles andere kommt und geht.

Sie haben mit Ihrer Art Tennis zu spielen diesem Sport eine Eleganz
verliehen, welche ihres gleichen sucht.

Mit Ihrer Art Athlet und Mensch zu sein, haben Sie uns alle tief berührt.

Das zählt, das bleibt und nichts kann das ändern.

Danke !

GM@RF


Anmerkung:

So mancher Beitrag lässt erhebli
05.01.2014 | 21:18
stimme dir voll zu brntls! merkt man auch wenn man selber den schläger wechselt und auf dem niveau macht das einiges aus! roger kommt wieder! 1000%
05.01.2014 | 21:18
stimme dir voll zu brntls! merkt man auch wenn man selber den schläger wechselt und auf dem niveau macht das einiges aus! roger kommt wieder! 1000%
05.01.2014 | 21:16
Liebe Fans, das was gerade Roger versucht ist für ihn wie eine Revolution. Er hat sein Schläger gewechselt. Gewicht, Schlagfläche, Balance, Besaitungshärte grundlegend ändern bedeuten andere Schwungtechnik, anderes Timing, anderes Gefühl, andere Automatismen neu zu erlernen, es sind andere "Welten". Sein "Tuning" braucht Zeit, liebe Sportsfreunde.
05.01.2014 | 20:54
@Stefan111 du schreibst irgendwas vonwegen das sich wahre fans sorgen machen sollten aber spieler die in einer schwierigen phase sind wie roger im moment brauchen die unterstützung von fans!!! wahre fans fallen ihrem idol nicht gleich in den rücken wenn er mal schlechter spielt!!! UND @SEIFZILLA: wenn man keine ahnung hat einfach mal nichts sagen! nadal ist einfach keine persönlichkeit und hat keinen spielstil! nadal ist n bringer! zurückspielen kann jeder, roger verkörpert klasse. COME ON F
05.01.2014 | 20:43
KEGS
Heute war aber sicher nicht das Alter schuld an der Niederlage, sondern die Geschenke, die er verteilt hat. Vor ein paar Jahren hat er dominiert aber sicher nicht gg. Nadal. Damals spielte er den Ball aber auch öfters ins Feld. Eines können oder wollen manche hier nicht akzeptieren. Um zu gewinnen muss man erstmal den Ball ins Feld spielen!!
MINOUCH
Tennis ist nicht nur schlagen, sondern auch denken! Was erwartest Du von den AUS Open? Vielleicht den Titel??
05.01.2014 | 18:12
Wo wird denn hier irgendwas schön geredet? Einige sollten echt mal überlegen, was sie hier schreiben. Es ist immer leichter alles schlecht zu reden und wenn es dann mal einen Anlass gibt sofort zu schreien, guckt ich hab es euch doch gesagt...
Roger ist jetzt 32, als er so alt war wie Nadal oder Djokovic jetzt hat er die Tour noch deutlicher dominiert, als die beiden jetzt zusammen. Und dennoch ist er der jenige, der jetzt noch die meisten Zuschauer anzieht. Das sagt doch schon vieles aus.
05.01.2014 | 17:58
Bravo Roger
Das kommt noch besser: viel Glück für das Australien Open
und mit Hilfe von Stefan wird's bestimmt besser; Roger bitte ignoriere
die sehr respektlosen Kommentare gewisser user ( möchte sehen wa diese
Prahler könnten? )
05.01.2014 | 17:58
Bravo Roger
Das kommt noch besser: viel Glück für das Australien Open
und mit Hilfe von Stefan wird's bestimmt besser; Roger bitte ignoriere
die sehr respektlosen Kommentare gewisser user ( möchte sehen wa diese
Prahler könnten? )
Page 2 | 4