• Mitglieder:
    348'043
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Ein grosse Serie geht zu Ende

12.03.2007 | Tennis

Roger’s Serie von 41 Siegen ist gerissen; er unterlag Guillermo Canas (ATP 60) in 98 Minuten 5-7 und 2-6. Zwei Mal musste sich Roger vom Physiotherapeuten an den brennenden Füssen pflegen lassen, seinen Sieg verdiente sich sein argentinischer Gegner allerdings mit einer grossartigen Leistung.

 

"Heute lief es von Anfang an nicht rund bei mir. Erstrundenspiele sind immer schwierig. Aber Canas spielte heute wirklich sehr gut und ich habe meine Chancen zu Beginn nicht nutzen können", sagte Roger nach seiner Niederlage.

 

Unser Star schaffte zu Beginn ein Break zum 3-3-Ausgleich, führte danach 4-3 und 5-4 und kam bei 5-4 zu zwei Satzbällen. Canas wehrte diese aber ab und realisierte danach drei Breaks zum 6-5 im ersten sowie zum 2-1 und 5-2 im zweiten Satz.

 

Guillermo Canas war in Indian Wells erst wegen der verletzungsbedingten Absage von Xavier Malisse als "Lucky Loser" (Verlierer in der letzten Runde der Qualifikation) ins Tableau gerutscht. Er war vor einem halben Jahr wegen einer Dopingsperre noch nicht einmal klassiert. Roger hatte letztmals am 11. April 2005 in Monte Carlo gegen einen noch weniger gut klassierten Gegner verloren (Richard Gasquet, damals die Nummer 101 der Welt).

 

Das Kunststück, an einem ATP-Turnier in der Qualifikation zu verlieren und danach als "Lucky Loser" einen Weltranglisten-Ersten zu eliminieren schaffte vor elf Jahren schon einmal der Australier Sandon Stolle in Dubai mit einem Erstrundensieg gegen Thomas Muster.

 

Rogers Führung in der Weltrangliste ist trotz der Startniederlage in Indian Wells ungefährdet. Sein Vorsprung von derzeit 3730 Punkten wird um 500 Zähler schmelzen, bleibt aber riesig. Er bestreitet sein nächstes Turnier in anderthalb Wochen in Miami/Key Biscayne.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 4
17.03.2007 | 14:59
hey roger....kein ding mach dir nichts draus ist zwar schade aber vollkommen natürlich wie die anderen auch schon alle erwähnt haben brauchst du einfach auch mal ne pause zur erholung hast ja auch immensen druck von aller welt dabei bist du doch auch nur
15.03.2007 | 19:07
Hello Roger!
Es tut mir Leid,dass du jetzt nicht gewonnen hast!
Vielen Glück zu dem nachsten Spiel!
15.03.2007 | 18:50
Schade Roger!
Abhacken, besser ist es jetzt passiert als in Roland Garros und dort wirst Du der Tennis-Welt zeigen wer Geschichte schreibt! Ganz sicher!!!
15.03.2007 | 18:50
Federer du bist der beste !!! schade das es nich geklapt hat aber du hast so viele rekorde geschaft und wirst noch mehr schaffen. weiter so.
15.03.2007 | 14:07
C'est dommage!
Ab Heute Kein Match mehr verlieren;)
14.03.2007 | 23:22
hey roger!

würklech schad dases nid klappet het, abr es hout eim ou id realität zrügg, wiu ja simer ehrlech, es haus jahr ohni niderlag isch scho chli heftig :D

u dä rekord housch dr schono mau i dire karriere, ghörsch ja no lang ni zum aute ise =)
14.03.2007 | 13:46
Lieber Roger!

Keinesfalls traurig sein!!!
Erhol dich und dann geht's weiter!

Viel Glück!

14.03.2007 | 13:23
Ahoj aus der Slowakei,

echt schade, aber du wirst es schon schaffen.. drücke die Daumen.... kiss
14.03.2007 | 06:18
Schade.. Aber man kann einfach nicht immer gewinnen!! Viel Glück in Miami!!
14.03.2007 | 00:25
So etwas hätte ich nicht erwartet, ein roger Federer, der immer so an hart an sich arbeitet, so hohe Ziele sich geteckt hat verliert unglücklich gg. G. Canas. Klar, das passiert den Besten in jeder Sportart, aber ich denke für Roger ist es schon ganz schö
Page 1 | 4