• Mitglieder:
    347'650
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Mit Arbeit ins Viertelfinale

12.06.2014 | Tennis, Starseite 1

Roger musste sich heute in Halle aus einem Satz Rückstand zurückkämpfen; schlussendlich besiegte er João Sousa 6-7(8), 6-4 und 6-2.

Im ersten Satz liess Roger zu viele Möglichkeiten ungenutzt. So konnte er keine der fünf Breakchancen verwerten und musste sich dann im Tie-Break geschlagen geben. Im zweiten Durchgang gelang ihm bei der neunten Breakchance der erste Durchbruch zum 4-3 und anschliessend der Satzgewinn. Im Entscheidungssatz konnte er gleich zu Beginn ein weiteres Break verbuchen und sicherte sich dann mit einem klaren 6-2 den Sieg.

Nun trifft Roger entweder auf Ivo Karlovic oder Yen-Hsun Lu.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
13.06.2014 | 10:11
wie schlecht sein Returnspiel ist. Auch spielt er die Bälle zu kurz und macht viele unnötige Fehler. Ich will nicht alles Schwarz malen aber Roger, ich vermute der Rasen wird dich genauso ausspucken wie der Sand das getan hat. Schade.
13.06.2014 | 10:01
Ich kann leider keine Lobeshymnen singen. Dennoch freue ich mich natürlich für Roger. Wenn jemand das Spiel verfolgt hat, und Roger Federer noch nie vorher gesehen hat, dann ist das für ihn ein ganz normaler Tennisspieler. In keiner Phase des Spiels hat man gesehen, dass hier ein Spieler auf dem Platz steht, der in der Vergangenheit jeden Gegner auf diesem Belag absolut dominiert hat. Wenn man überlegt das im ersten Satz sein Gegner so oft über den zweiten Aufschlag kommen musste, zeigt das,
13.06.2014 | 09:18
nicht unerwartet, das roger hier kämpfen musste. der platz ist um einiges schneller als in paris, die bälle springen kaum ab - da ist ja wimby langsam dagegen. deshalb hat auch rafa die umstellung nicht geschafft. auf rasen ist rogers slice viel wirksamer und giftiger, zumindest in halle. roger hat gut gekämpft und verdient gewonnen, wenn auch nicht "glanzvoll" - aber das muss auch nicht sein, hauptsache durch.
12.06.2014 | 23:10
Gut gemacht Roger.

Ich habe richtig den Moment gemerkt wo Du aufgewacht bist und zu Deinem Spiel gefunden hast.

Ist natürlich klar das jetzt keiner hier meckert. ;-)

Viel Spass wünsche ich Dir noch in Halle.
LG Uwe
12.06.2014 | 16:00
Hi Roger, herzlichen Glückwunsch zum Sieg! Ich wünche dir viel Glück im Viertelfinale und nachher im Doppel!