• Mitglieder:
    347'659
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Paris bleibt ein Traum

10.06.2007 | Tennis

Erneut stand Rafael Nadal Rogers Traum des French Open Titels im Weg. Roger produzierte einfach zu viele Eigenfehler und musste sich mit einem 3-6, 6-4, 3-6, 4-6 geschlagen geben.

 

"Ich bin ein bisschen traurig darüber, wie ich gespielt habe", sagte Roger. "Ich habe nicht das geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Aber das war sicher nicht meine letzte Teilnahme hier, ich werde es nächstes Jahr wieder versuchen."

 

Roger hatte im Mai im Endspiel in Hamburg erstmals auf Sand gegen Nadal gesiegt. Leider konnte er heute aber insgesamt 16 Breakchancen nicht nutzen. Nach drei Stunden und zehn Minuten stand der Triumph des Mallorquiners fest, der seine French-Open-Bilanz auf 21:0 und die persönliche Bilanz gegen Roger auf 8:4 Siege ausbaute.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
11.06.2007 | 18:07
Roger, dass du nicht gewonnen hast heute ist kein Beinbruch, aber langsam musst du umdenken. Nadal darf nie wissen was als nächstes kommt. Mehr Stopps, ab und zu sogar Serve and Volley auf den 2.Aufschlag. Alle Ballwechsel kurz halten sonst hast du bald w
11.06.2007 | 16:49
EIN TOLLES MATCH! Nadal hatte halt mehr Kraft und Glück, doch nächstes Jahr kann es ganz umgekehrt sein! Die Niederlage ist zwar bitter, aber sie ist auch eine große Motivation für nächstes Roland Garros;-) und alle anderen kommenden Matchs.
11.06.2007 | 16:16
Hey Rogg,

Schade, das es nicht geklappt hat in Paris, ich hätte es dir wirklich von Herzen gegönnt.
Nichtsdestotrotz, das war wieder eine Topleistung über die ganzen 2 Wochen. Acht Grand-Slam-Finalteilnahmen aneinanderzureihen, und das bei der heutige
11.06.2007 | 15:48
Hallo Roger,

Scheiße, ich hätt dir den Titel so gewünscht. Ich hab mehr mitgefiebert als bei der Fußball WM. Wenn du gewonnen hättest, hätte ich (warscheinlich alleine) mit dem Auto ein Hupkonzert durch Traunstein gemacht. Phasenweise hast du gespielt
11.06.2007 | 15:43
Kopf hoch, Roger.....in Wimbledon zeigst du, wer der Meister auf diesem Belag ist! Alles Gute!

...btw. mich würde es auch ankotzen jede Rückhand in Schulterhöhe spielen zu müssen... ;)
11.06.2007 | 13:47
Hey Roger... mach dir nix draus! Es ist manchmal ein sehr sehr langer weg um sein Ziel zu erreichen! Leider weiss nur der liebe Gott wie lang er ist. Aber so lange du weiter auf diesem Weg bleibst, wirst du auch irgendwann dein Ziel erreichen! So.. und je
11.06.2007 | 10:42
Es war enger als ich dachte, der erste Satz war entscheidend ... Danach hatte Nadal die Partie schon zu 75% zu seinen Gunsten entschieden. Aber Roger kann ihn packen in Paris, er muss nur konstanter sein Spiel durchziehen! Bloß nicht entmutigen lassen!
11.06.2007 | 09:54
Vrebla
Kopf hoch so schlecht war das gar nicht.
Ich wünsche ihnen für Wimbleden alles Gute. Toi toi toi
11.06.2007 | 09:54
Schade, dass es nicht geklappt hat. Es war ein grossartiges Spiel. Es wird neue interessante Begegnungen geben. Wir freuen uns darauf.
Anna
11.06.2007 | 09:50
Schade, dass es nicht geklappt hat. Es war ein grossartiges Spiel. Es wird neue interessante Begegnungen geben. Wir freuen uns darauf.
Anna