• Mitglieder:
    347'928
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt im Final

21.10.2007 | Tennis

Roger konnte seinen Titel in Madrid leider nicht verteidigen. Er unterlag im Endspiel dem Argentinier David Nalbandian 6-1, 3-6 und 3-6.

 

Im ersten Satz nutzte Roger seine erste Breackchance und ging mit 3-1 in Führung und erhöhte im fünften Spiel auf 4-1. Ein weiterer Aufschlagsverlust des Argentiniers brachte die definitive Entscheidung. Im zweiten Durchgang gelang Nalbandian der bessere Start. Der «Stier aus Cordoba» führte mit 3-0 und legte damit den Grundstein zum Satzausgleich. Und weil Nalbandian auch im letzten Satz keine Schwäche mehr zeigte, reichte dem Gaucho ein Break (zum 2-1) für den 6. Turniererfolg in seiner Karriere.

 

Nalbandian spielte von der Grundlinie sehr druckvoll. Mit seinen Winkelschlägen zwang er Roger zu viel Laufarbeit. Die Nummer 25 der Weltrangliste hatte auf dem Weg ins Finale bereits Rafael Nadal sowie im Halbfinal Novak Djokovic aus dem Turnier eliminiert. Im direkten Duell Roger - Nalbandian steht es nun 8-7, der Argentinier ist erst der zweite Spieler nach Boris Becker im Jahr 1994, der an demselben Turnier die Nummern eins bis drei der Rangliste besiegte.

 

Wenn alles normal läuft wird Roger das Jahr gleichwohl zum vierten Mal in Folge als Nummer 1 beenden. Im Champions-Race beträgt sein Vorsprung gegenüber Nadal 204 Zähler, was dem Gegenwert eines Grand-Slam-Turniers entspricht.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 3
23.10.2007 | 17:38


> der Argentinier ist erst der zweite Spieler nach Boris
> Becker im Jahr 1994, der an demselben Turnier die
> Nummern eins bis drei der Rangliste besiegte.

Nein, in diesem Jahr schaffte das Novak Djokovic bereits.
23.10.2007 | 13:50
Lieber Roger,
Schade dasst du verloren hast!! Aber in Basel, Paris und im Master Cup wirst du dich an Nalbandian revanchieren!! Viel Glück!!!
23.10.2007 | 05:49
Lieber Roger,

Sie sind im ersten Satz gegen David gut gestartet und alle(vorallem Ihre Fans) haben gedacht, dass Sie beim 6:1 alles so weiter geht; jedoch erinnern wir uns an Ihre Worte "Ich bin ja auch nur ein Mensch", ja, gewiss ist eine Niederlage f
22.10.2007 | 17:32
Kopf hoch Roger
das wird schon
du hast ja auch gegen einen starken nalbandian verloren
aber in Basel kannst du revanche nehmen
ich weiß das du ihn diesmal schlagen wirst
ich werde immer an dich glauben
du machst das schon!!!!

DiDsCh3l
22.10.2007 | 17:28
schade roger..
aber kopf hoch!!wir stehen alle hinter dir!!
in basel wirst du es allen zeigen, dass du die nr.1 bist und auch in zukunft weiterhin die nr.1 bleiben wirst...
22.10.2007 | 16:16
Passiert Roger.
Nalbandian hatte eben einen Lauf. Dafür gibts dann vor heimischen Publikum in Basel die Revange
22.10.2007 | 14:46
rotscher..ach...schad...abr de nalbandian het au hammr guet gspiilt...!freu mich mega uf basel...!kopf hoch!
22.10.2007 | 14:29
Leider konnten wir in Holland das Spiel nicht im Fernsehen verfolgen.
Ein Finale erreichen ist schon eine Leistung.
Es ist also keine Selbstverständlichkeit mehr dass du immer gewinnst. Es soll ja auch eine Herausforderung bleiben.
Du spielst ja herv
22.10.2007 | 12:11
Sehr geehrter Herr Federer,

Auch ich war traurig, als ich die Nachricht von Ihrer Niederlage in Madrid vernahm - diesmal war ich nicht dabei, als am Fernsehen Ihr Match übertragen wurde, sondern genoss am Turnier in Basel die Showeinlagen von De Vilas
22.10.2007 | 11:41
Sehr geehrter Herr Federer

Es ist immer schade, wenn Sie nicht gewinnen-so viel Einsatz, und Ihr sensationelles Können, aber eben, es darf auch mal so sein. Ich stelle mir das auch sehr schwierig vor, ihre Motivation andauernd auf diesem Nr. 1 Niveau h
Page 1 | 3