• Mitglieder:
    346'012
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Startniederlage gegen Gonzalez

12.11.2007 | Tennis

Roger ist der Auftakt zum Masters Cup misslungen. Unser Star verlor in einem hochstehenden Match nach über zwei Stunden gegen den Chilenen Fernando Gonzalez 6-3, 6-7(1), 5-7.

 

Der Start ins Match gelang Roger noch nach Wunsch: Nach einem Break hiess es schnell 3-0 für unseren Star. Fernando Gonzalez steigerte sich in der Folge zwar und brachte seine Aufschlagspiele durch, doch Roger beeindruckte weiter bei eigenem Aufschlag und liess bis zum Satzgewinn nur drei Punkte gegen seinen Service zu.

 

Im zweiten Satz konnte Gonzalez das Level und seinen Aufschlag halten. Bei Rogers Servicegames gab es für den Chilenen jedoch weiterhin nicht viel zu holen. In der Kurzentscheidung war Roger dann chancenlos. Gonzalez schaffte gleich drei Minibreaks in Folge, führte schnell 6-0 und machte den Sack dann bei eigenem Aufschlag zum 7-1 zu.

 

Die Nummer sieben des Turniers konnte auch im dritten Satz den Rhythmus hoch halten. Roger konnte zu Beginn des Satzes noch drei Breakbälle abwehren, beim vierten schlug dann der Chilene eiskalt zu und ging 6:5 in Führung. Ein weiteres starkes Aufschlagspiel später war die Überraschung perfekt und Gonzalez konnte Roger nach zehn Niederlagen in Serie zum ersten Mal bezwingen.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 3
13.11.2007 | 23:08
Hallo Roger
Das war wirklich ein tolles Spiel gestern, es hat Spass gemacht Gonzalez und dir zu zuschauen auch wenn du leider, leider verloren hast.
Ich wünsche dir für morgen auf jeden Fall viel Glück für dein nächstes Gruppenspiel gegen Davidenko. Ic
13.11.2007 | 16:22
Schade Roger, es hätte nicht sollen sein, es war ein zäher Kampf und du hast eigentlich gut gespielt. Aber noch ist alles drin.

GOOO ROGER

viel Glück bei deinem 2. Match gegen Davidenko, wir drücken dir beide Daumen

Liebe Grüße Kathrina
13.11.2007 | 10:32
Lieber Roger,
einmal mehr hast du bewiesen, dass Du vor allem ein MENSCH bist (keine Siegesmaschine!). Es macht dich sympatisch und nach der ersten Enttäuschung wird es Dich weiter motivieren, gut zu spielen! Ich glaube an Dich, Du bist der BESTE!!!
13.11.2007 | 10:10
Äxgüsi, aber ich glaube nümm so rächt an Turniersieg nach dem Uuftakt (und de vorherige Niderlage). Wenn Sie's doch no schaffed, denn umso schöner!!!
Ich wünsche alles Gueti für die wiitere Matches.
Anna
13.11.2007 | 03:22
Lieber Roger,

der Ausrutscher von gestern kannst Du verkraften, dem Fernando sind zu viele "sensationelle" Schlaege gelungen und es gibt da bei Dir etwas zu korregieren, sorry bitte sorry, aber vergiss den Ausdruck/Gedanken des Hoffens, denn deren Bede
13.11.2007 | 01:36
Lieber Roger

der Auftakt ist nicht nach deinen Vorstellungen geglückt, obschon du so gut gespielt hast, auch mein Daumendrücken hat nichts gebracht! Gonzalez hat heute einfach noch stärker gespielt.

Sei nicht allzu enttäuscht, noch hast du Chancen u
13.11.2007 | 00:50
Lieber Roger,

schade, dass Deine Siegesserie gegen Gonzalez gerissen ist. Anscheinend hat der Chilene pünktlich zum Masters seine Form der Australian Open wiedergefunden. Man muss es anerkennen, wenn ein Gegner an einem Tag eine bessere Leistung erbrac
12.11.2007 | 23:32
Lieber Roger

Das war sicher alles andere als ein gelungener Auftakt :-( Aber lass den Kopf nicht hängen, noch hast du Chancen auf das Halbfinale.

Für das Match gegen Davidenko drücke ich dir fest die Daumen. Glaub an Dich, und denk an deine Stärke,
12.11.2007 | 22:28
Nicht den Kopf haengen lassen Roger. Du hast eine prima Saison gespielt und drei Grand-slams gewonnen. Das musst du immer bedenken. In Shangai sollst du wie immer dein Besstes Tennis spielen dann gibt es auch kein Grund traurig zu sein. Mann muss auch dem
12.11.2007 | 21:20










That hurts! stop fooling around. My friend's grandfather died of heart attack watching ur game.






juss kidding.


















Page 1 | 3