• Mitglieder:
    347'651
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Rogers Finalserie zu Ende

25.01.2008 | Tennis

Roger wurde heute im Halbfinale des Australian Open in drei Sätzen bezwungen. Sein Gegner, Novak Djokovic, wurde nach einem anfänglichen 3-5 Rückstand stärker und siegte schlussendlich 7-5, 6-3, 7-6 (5).

 

Djokovic zeigte eine zu starke, konstante Leistung. Dort wo Roger noch am US Open Finale eine Spur besser gewesen war, war der Serbe diesmal immer eine Nasenlänge voraus. "Ich glaube er hat heute die wichtigeren Punkte für sich entschieden, es war etwas unglücklich für mich," sagte Roger. "Es hängt stark von der Tagesform ab, man kann nicht immer sein bestes Tennis zeigen. Es ist nicht einfach, jede Woche auf den Platz zu kommen und zu versuchen, zu gewinnen. Man wird immer auf andere Top-10 Spieler oder andere Leute treffen, die einen mit einer tollen Leistung überraschen."

 

Roger fügte an, dass er in der Rod Laver Arena weit von seiner Bestform entfernt war. Er habe aber alles versucht, um ins Match zurück zu finden. "Es ist schon eine Enttäuschung da. Aber im Geiste, so wie ich gekämpft und probiert habe, war es alles, das ich geben konnte", sagte er.

 

Diese Niederlage ohne den Gewinn eines einzigen Satzes ist für Roger die erste an einem Grand Slam, seit er im Jahre 2004 am French Open gegen Gustavo Kuerten verlor. Halter von 12 Grand Slam Kronen, geht seine Verfolgung von Sampras' Rekord von 14 Titeln im Mai am French Open weiter.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
27.01.2008 | 14:52
Hallo Roger

Für mich bist und bleibst du der grösste Tennisspieler aller Zeiten. Hoffe du wirst in Zukunft noch einiges gewinnen. Ganz fest drück ich dir die Daumen für das French Open. Was die Medien so schreiben, darfst du dir nicht zu Herzen nehmen
27.01.2008 | 13:59
hallo Roger
Jeder darf verlieren, das unterscheidet den Menschen vom Computer. Ich fand Deine Haltung nach der Niederlage super. Das zeichnet den echten Champion aus. Leider gefiel mir das Benehmen Djkovics gegen Tsonga nicht so gut. Ich hoffe, dass er s
27.01.2008 | 13:16
macht nichts in indian wells gewinnst du sowieso wieder
27.01.2008 | 13:15
Hallo Roger!
Hoffe, dass Du dem Djokovic beim nächsten Mal eine Lehrstunde erteilst.
Dieser Typ ist unsportlich, unfair und ein absoluter Kotzbrocken!
Tsonga hat er mit seinen beschissenen Aktionen im Finale total aus dem Rytmus gebracht.
Alles Gute
27.01.2008 | 13:11
Hallo Roger Federer!

Es tut mir sehr leid, dass Du gegen Nowak D. verloren hast. Besonders ärgerlich finde ich das überaus unfaire Verhalten von Djokovic bei seinen Aufschlaggames, wo er manchmal bis zu 20 mal den Ball päppelt!
Djocovic hat diese unfa
27.01.2008 | 13:09
...leider hat es im Finale keine Überraschung gegeben.... Ich hätte mich ja nun für Tsonga gefreut.
Über die Presseberichterstattung kann ich auch nur lachen. Jetzt feiern sie Djokovic und werden ihn genau so schnell wieder fallen lassen.
Roger, lass D
27.01.2008 | 01:53
Lieber Roger

Dein Ausscheiden macht uns Fans traurig.

Ok, ok.

Das kann passieren.

Es war nicht Dein bester Tag.

Amen.

Wütend macht mich aber, wie reisserisch die Medien teilweise darüber berichten.

Viele dieser Schreiberlinge sind
26.01.2008 | 22:48
Lieber Roger,

natürlich schmerzt eine Niederlage immer, vor allem in einem GS Turnier, aber wir dürfen nicht vergessen, dass Du diesmal ohne Vorbereitung und mit den Nachwirkungen einer Erkrankung ein Turnier bestritten hast. Dieses hat sicher seine Sp
26.01.2008 | 17:19
take it easy bester crack aller zeiten .da dreht sich nichts mehr rum dieses jahr ist RG deins, rafa wird langsamer.wer hat seine sand serie beendet. also no props! von roquillo!!!
26.01.2008 | 14:31
Das wird dir kein Bein brechen, denn du bist und bleibst "mit Abstand" >>Der Beste Tennis Spieler, den die Welt je gesehen und sehen wird/hat.
Beim nächsten Tunier wirst du wieder voll angreifen und alles was dir vor den Schläger kommt, wird keine Chance