• Mitglieder:
    348'466
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Rogers Finalserie zu Ende

25.01.2008 | Tennis

Roger wurde heute im Halbfinale des Australian Open in drei Sätzen bezwungen. Sein Gegner, Novak Djokovic, wurde nach einem anfänglichen 3-5 Rückstand stärker und siegte schlussendlich 7-5, 6-3, 7-6 (5).

 

Djokovic zeigte eine zu starke, konstante Leistung. Dort wo Roger noch am US Open Finale eine Spur besser gewesen war, war der Serbe diesmal immer eine Nasenlänge voraus. "Ich glaube er hat heute die wichtigeren Punkte für sich entschieden, es war etwas unglücklich für mich," sagte Roger. "Es hängt stark von der Tagesform ab, man kann nicht immer sein bestes Tennis zeigen. Es ist nicht einfach, jede Woche auf den Platz zu kommen und zu versuchen, zu gewinnen. Man wird immer auf andere Top-10 Spieler oder andere Leute treffen, die einen mit einer tollen Leistung überraschen."

 

Roger fügte an, dass er in der Rod Laver Arena weit von seiner Bestform entfernt war. Er habe aber alles versucht, um ins Match zurück zu finden. "Es ist schon eine Enttäuschung da. Aber im Geiste, so wie ich gekämpft und probiert habe, war es alles, das ich geben konnte", sagte er.

 

Diese Niederlage ohne den Gewinn eines einzigen Satzes ist für Roger die erste an einem Grand Slam, seit er im Jahre 2004 am French Open gegen Gustavo Kuerten verlor. Halter von 12 Grand Slam Kronen, geht seine Verfolgung von Sampras' Rekord von 14 Titeln im Mai am French Open weiter.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
25.01.2008 | 19:25
Lieber Herr Federer!

Unzählige Male durften wir uns bereits mit Ihnen und für Sie freuen, heute und in den nächsten Tagen werden wir gemeinsamen leiden. Aber danach werden die traurigen Augen wieder den Freudentränen weichen, denn bald schon geht’s auf
25.01.2008 | 19:22
Lieber Herr Federer!

Unzählige Male durften wir uns bereits mit Ihnen und für Sie freuen, heute und in den nächsten Tagen werden wir gemeinsamen leiden. Aber danach werden die traurigen Augen wieder den Freudentränen weichen, denn bald schon geht’s auf
25.01.2008 | 18:59
hey Roger echt schade.. hast trotzdem nicht schlecht gespielt.. sher sdahde aber kopf hoch die saison hat gerade rdt angefangen.....also erhol dich gut.. und starte wieder richtig gut durch .. und die frenchopen gewinnst du jetz erst recht!!!! aslso viel
25.01.2008 | 18:27
Hallo Roger

Schade, dass Du heute nicht gewonnen hast. Aber lass den Kopf nicht hängen und konzentriere dich auf deine nächsten Spiele. Du schaffst das. Ich drück dir die Daumen.

Liebe Grüsse

Sandra
25.01.2008 | 18:02
Trotztdem, du bleibs der beste Spieler auf der Welt und einen Gentleman auch in der Niederlage.
Dies soll erst auch jemand nachmachen... Deine Erfolge wird sowieso keiner egalisieren, als Vorbild dieses Sportes sollten sich alle ein Beispil an dich nehme
25.01.2008 | 18:01
Leber Roger! Ich weiss nicht was ich sagen soll. Ich hatte das Gefuhl, dass du verlieren wirst und ich hatte leider Recht. Mann konnte sehen, dass du nicht in der Topform warst. Schade!!! Ich will dir keine Lektionen erteilen, hoffe, dass du in den nacht
25.01.2008 | 18:00
Jeman der so gut Tennis spielt wie du kann auch mal verlieren und novak ist mit ein weltklasse spieler !! kopf hoch und blick nach vorne zu den French Open vielleich kannst du Nadal dieses Jahr schlagen was dirchaus möglich ist wie du selbst gemerkt hast
25.01.2008 | 17:45
Roger, wir lieben Dich
25.01.2008 | 17:44
Sehr Schade dass du nicht gewonnen hast aber es geht ja auch nicht immer. Aber die Frech Open sind schon unter deinem Namen zu verbuchen, genau so wie die anderen Turniere die es noch gibt
25.01.2008 | 17:40
hey du!
nid truurig sie! du hättisch zwor da spiel chönä in ä anderi richtig bringe wennd dä erscht satz gwunnä hätsch abr das seit sich so liächt. mo het gmerkt wiä sehr dass d kämpft hesh vor allem im 3.satz!! es isch pech xi i wellere form de novak xi