• Mitglieder:
    347'027
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Klare Niederlage im Endspiel

08.06.2008 | Tennis

Leider konnte Roger auch dieses Jahr an den French Open keinen Sieg feiern, einmal mehr war er Rafael Nadal im Final unterlegen. 1-6, 3-6, 0-6 lautete das brutale Endresultat aus Sicht unserer Nummer eins.

 

"Ich hätte gerne mehr als vier Spiele gewonnen aber Rafa hat ein unglaubliches Turnier gespielt und hat sich diesen Sieg mehr als verdient," sagte Roger. "Aber ich werde es nächtes Jahr wieder versuchen und freue mich auf den Rest des Jahres."

 

Unser Champ war gegen den entfesselt spielenden Rafa leider chancenlos. Ihm gelang beim Versuch, druckvoll zu spielen, viel zu wenig: Stoppbälle zu kurz, Vorhandschläge zu unpräzise und Angriffe ans Netz zu unkontrolliert. Hoffnung auf Seiten Rogers keimte einzig während des zweiten Satzes auf. Dort schaffte er nach einem 0-2 Rückstand den Ausgleich und hatte im siebenten Game die Möglichkeit für einen zweiten Servicedurchbruch. Das Hoch war indessen lediglich von kurzer Dauer, denn Nadal machte es im Gegenzug besser, realisierte das Break und legte den Vorsprung zur vorentscheidenden 2-0 Führung in den Sätzen. Die allerletzten Zweifel über den Ausgang der Partie beseitigte Nadal Minuten später. "Ich muss das jetzt vergessen, nach vorne schauen und auf die zweite Jahreshälfte hoffen", sagte Roger in der Pressekonferenz.

 

Es kommt allerlei Erfreuliches auf Roger zu. denn nächste Woche beginnt mit dem Turnier in Halle bereits die Rasen-Saison, bevor dann bereits Wimbledon vor der Türe steht.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
09.06.2008 | 06:41
hey roger!

da isch viellicht mol es final xi! dä nadal isch eifoch z stark gsi und het sies allerbeschte tennis zeigt-du nöd! aber wennd en bessere tag gha hettisch, chli lockerer xi wärsch hetsch en chönä schloh, aber denn gwünnsch halt nöchscht johr
09.06.2008 | 02:40
Be strong Roger! You did every thing you could but you can't bring the past back.We are not going to think any less of you because of this. We are fans. We are behind YOU no matter what.. So, Please have time to be sad ,upset and angry because they are no
09.06.2008 | 01:31
Hi Roger,
Hallo Fans,

ich denke, ok, roger hat schließlich STRATEGISCH verloren.

nachdem er im 2. satz gesehen hat, das wird heute nichts mehr, hat er das match laufen lassen.

das ist in ordnung ,wenn man denkt, was in den nächsten wochen auf ro
09.06.2008 | 00:36
nicht den kopf hängen lassn! das wichtigste ist eh, dass du an dich glaubst, so wie wir es alle tun! jetzt kommt erstmal wimbledon!
08.06.2008 | 23:44
Ich hoffe fest, dass die peinlichen Kommentare dieses Tages umgehend gelöscht werden. Gegen konstruktive Kritik hat sicher niemand etwas anzumerken, aber beschämende Äusserungen haben hier keinen Platz.

Haben diese Opportunisten vergessen, welche unzäh
08.06.2008 | 23:10
Lieber Roger,
was ist los mit Dir? Wieso hast Du praktisch nach dem 2:1, wo Du vorher ein paar Breakchancen vergeben hast, bis zum 1:6 0:2 nur 3 Punkte gemacht? Die Körpersprache war katastrophal. Nadal war heute sicher gut, aber nicht so gut wie im 1/2
08.06.2008 | 23:04
Hi Roger, vergiss doch einfach Roland Garros und spiel weiter als ob es dieses Turnier nicht gibt. Es kommt so viel Schönes auf Dich zu, mach Dich nicht verrückt.........
08.06.2008 | 22:49
Lieber Herr Federer

Es tut mir sehr leid, dass Sie heute so eine bittere Niederlage hinnehmen mussten. Das schmerzt! Aber Sie sind ein positiv denkender Mensch und schauen jetzt bereits nach vorne. Der Tag bzw. das Jahr wird bestimmt kommen, an dem Sie
08.06.2008 | 22:41
Hey Roger
schon mal sensationell dass du wieder im Final gestanden hast. Dass es für einen Sieg nicht reichen wird, war eigentlich klar, nachdem Rafa alle derart deklassiert hatte. Rafa spielt momentan wie vom anderen Stern. Vor einiger Zeit spieltest du
08.06.2008 | 22:26
Zu dir nochmal Karl 13, was du schreibst ist eine Frechheit wenn ein Nadal so spielt hat man keine Chance gegen ihn auf Sand. Roger gewinnt Wimbledon sicherlich, da Nadal nicht ins Finale kommt und er wird den Rekord von Sampras brechen ganz sicher und we