• Mitglieder:
    347'049
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger in Thriller knapp am Sieg vorbei

06.07.2008 | Tennis

Rogers Serie in Wimbledon ist heute nach einer unglaublichen Partie leider zu Ende gegangen. Er unterlag in seinem sechsten aufeinanderfolgenden Wimbledon-Final die erste Niederlage: Er verlor gegen Rafael Nadal nach fast fünf Stunden 4-6, 4-6, 7-6, 7-6, 7-9.

 

"Ich versuchte alles - aber Rafa ist ein würdiger Champion. Es ist schade, dass ich unter den Bedingungen nicht gewinnen konnte, aber ich komme wieder," sagte Roger.

 

 

In einer an Spannung nicht zu überbietenden Patie schaffte es Roger leider nicht, einige Chancen zu nutzen, vor allem zu Re-Breaks. Nach dem Verlust der ersten beiden Sätze kämpfte er sich auf phantastische Art und Weise zurück und entscheid beide anschliessenden Tie-Breaks für sich. Im letzten Satz, in dem es traditionsgemäss in Wimbledon kein Tie-Break gibt, kam es also zum Showdown. Mit einem Schlagabtausch, der demjenigen von Boxern gleichkam, war es schliesslich Nadal, der beim Stand von 7-7 das Break schaffte und anschliessend seinen Aufschlag zum Titelgewinn durchbrachte.

 

Enttäuscht, aber mit der Grösse eines Gentlemans ertrug unser Champion nach dem finalen Aus bei den French Open nun auch die erste Pleite nach 65 Rasen-Siegen in Serie gegen seinen Dauerrivalen und musste den Traum begraben, als erster Tennisprofi sechsmal in Serie die All England Championships zu gewinnen.

 

Weltranglisten-Erster bleibt er aber auch in der an diesem Montag beginnenden 232. Woche nacheinander. Für Roger war es die erste Niederlage auf Rasen seit sechs Jahren: 2002 hatte er in der 1. Runde gegen Mario Ancic verloren, seither war er in 65 Partien auf Gras ungeschlagen geblieben. Im Londoner Südwesten hatte er seit 40 Partien nicht mehr verloren, durch die Niederlage konnte er die Bestmarke von Björn Borg nicht egalisieren.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
07.07.2008 | 22:14
Hallo Roger,
ersteinmal Hut ab vor deiner Leistung. Nach 0:2 Satzrückstand, vor allem gegen Nadal, noch einmal zurückzukommen ist schon phänomenal. Das es am Ende nicht gereicht hat, ist deshalb um so tragischer.
Aber im gegensatz vieler Experten, allen
07.07.2008 | 22:04
Lieber Roger,
es war eines spannendsten Spiele und eines der besten Spiele, die ich jemals gesehen habe. Jedoch kann man nicht sagen das einer von euch der klar bessere war. Jeder hätte gewinnen können und es war wirklich knapp. Dennoch hätte ich es dir
07.07.2008 | 20:00
Lieber Roger,
auch wenn du gestern verloren hast, im Herzen kannst du dich trotzdem eines weiteren Sieges erfreuen. Wer so eine großartige Aufholjagd meistert, um dann im 5. Satz doch noch haarscharf zu verlieren, und trotzdem wie ein Gentlemen den Platz
07.07.2008 | 19:31
roger, einer großen niederlage folgt ein großer triumph. also lass den kopf nicht hängen! tut mir echt leid für dich. wir glauben weiter an dich!
07.07.2008 | 19:13
Lieber Roger
Ich habe mit Dir, Mirka und Deinen Eltern mitgelitten und bin schier verzweifelt, hab vor Freude geschrien, als Du Dich zurückgekämpft hast und am Schluss konnte und kann ich nur mitfühlen. War sehr enttäuscht von der "emotionslosen" Lady in
07.07.2008 | 17:39
zersch mol danke velmol för das grossartige final vo geschter. wie du em 4. satz die matchbäll abgwehrt hesch, das esch eifach de hammer gse. beidi hätte de sieg definitiv verdient. es cha aber schlossändli haut nome eine gwönne.
aber egau öb du, roger,
07.07.2008 | 16:44
Lieber Roger, liebe Mit-Fans!
Es ist wieder einmal tief bewegend und auch tröstlich, die liebevollen Kommentare so vieler Menschen zu Rogers Spiel zu lesen. Es muss doch wunderschön sein, wenn man unabhängig von Sieg oder Niederlage so geliebt wird.
DAS
07.07.2008 | 15:56
hey roger,
ja..es war wahnsinn gestern in wimbeldon..ich musste stehen beim zuschauen:-)die zwei besten spieler der welt!!doch du bist trotz allem eine klasse für sich und das wist du immer bleiben..einfach einzigartig,weltklasse in jeder situation und s
07.07.2008 | 15:43
HALLO ROGER !!

FÜR MICH BLEIBST DU FÜR IMMER DIE NUMMER EINS !! ABER LEIDER MUSS ICH SAGEN DASS CB10 RECHT HAT !! ES TUT MIR WIRCKLIG LEID ! ABER NADAL HAT NICHT GEWONNEN ! SONDER DU HAST VERLOREN ! (DEIN KOPF !) SCHAU MAL ! IN ALLE ANDERE PARTIEN HATT
07.07.2008 | 15:38

WOW,was für en match...chans immerno chum fasse, bin fascht gstorbe vor em tv :-)....Es isch so ne knappi partie gsie...Merci Roger für dä Traummatch und Viel Erfolg für die nächschte spiel....