• Mitglieder:
    347'658
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger in Thriller knapp am Sieg vorbei

06.07.2008 | Tennis

Rogers Serie in Wimbledon ist heute nach einer unglaublichen Partie leider zu Ende gegangen. Er unterlag in seinem sechsten aufeinanderfolgenden Wimbledon-Final die erste Niederlage: Er verlor gegen Rafael Nadal nach fast fünf Stunden 4-6, 4-6, 7-6, 7-6, 7-9.

 

"Ich versuchte alles - aber Rafa ist ein würdiger Champion. Es ist schade, dass ich unter den Bedingungen nicht gewinnen konnte, aber ich komme wieder," sagte Roger.

 

 

In einer an Spannung nicht zu überbietenden Patie schaffte es Roger leider nicht, einige Chancen zu nutzen, vor allem zu Re-Breaks. Nach dem Verlust der ersten beiden Sätze kämpfte er sich auf phantastische Art und Weise zurück und entscheid beide anschliessenden Tie-Breaks für sich. Im letzten Satz, in dem es traditionsgemäss in Wimbledon kein Tie-Break gibt, kam es also zum Showdown. Mit einem Schlagabtausch, der demjenigen von Boxern gleichkam, war es schliesslich Nadal, der beim Stand von 7-7 das Break schaffte und anschliessend seinen Aufschlag zum Titelgewinn durchbrachte.

 

Enttäuscht, aber mit der Grösse eines Gentlemans ertrug unser Champion nach dem finalen Aus bei den French Open nun auch die erste Pleite nach 65 Rasen-Siegen in Serie gegen seinen Dauerrivalen und musste den Traum begraben, als erster Tennisprofi sechsmal in Serie die All England Championships zu gewinnen.

 

Weltranglisten-Erster bleibt er aber auch in der an diesem Montag beginnenden 232. Woche nacheinander. Für Roger war es die erste Niederlage auf Rasen seit sechs Jahren: 2002 hatte er in der 1. Runde gegen Mario Ancic verloren, seither war er in 65 Partien auf Gras ungeschlagen geblieben. Im Londoner Südwesten hatte er seit 40 Partien nicht mehr verloren, durch die Niederlage konnte er die Bestmarke von Björn Borg nicht egalisieren.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
07.07.2008 | 12:27
Lieber Roger,

Gratulation dass du so ein großer Kämpfer bist...im dritten Sett habe ich gegalubt, dass deine Chancen schon vorbei sind...die waren es aber nicht...

Gestern hat es leider nicht gelungen, aber nächtstes Mal wird es schon...

Viel Gl
07.07.2008 | 12:27
Lieber Roger,

Gratulation dass du so ein großer Kämpfer bist...im dritten Sett habe ich gegalubt, dass deine Chancen schon vorbei sind...die waren es aber nicht...

Gestern hat es leider nicht gelungen, aber nächtstes Mal wird es schon...

Viel Gl
07.07.2008 | 12:27
Lieber Roger,

Gratulation dass du so ein großer Kämpfer bist...im dritten Sett habe ich gegalubt, dass deine Chancen schon vorbei sind...die waren es aber nicht...

Gestern hat es leider nicht gelungen, aber nächtstes Mal wird es schon...

Viel Gl
07.07.2008 | 12:26
Lieber Roger,

Gratulation dass du so ein großer Kämpfer bist...im dritten Sett habe ich gegalubt, dass deine Chancen schon vorbei sind...die waren es aber nicht...

Gestern hat es leider nicht gelungen, aber nächtstes Mal wird es schon...

Viel Gl
07.07.2008 | 12:12
Hoi Roger!
Herzliche Gratulation für das Spektakel, dass du uns allen geboten hast.
Komischerweise vergessen wir Schweizer immer gerne, dass solche Thriller sich aus unserer Sicht früher meist "bloss" in Viertel- oder Halbfinals an Slams abgespielt hab
07.07.2008 | 12:11
@CB10

Wenn man ihre unreflektierte Äusserungen liest könnte man meinen, SIE sie seien das Mass aller Dinge in diesem Sport - und RF ihr Schützling, der gerade in der Regionalliga gegen einen Niemand verloren hat.

Ihre Bemerkungen lassen darauf schli
07.07.2008 | 12:07
Ciao Roger,
che partita, anche noi abbiamo sofferto quasi 5 ore con te. Ma che tennis, malgrado la sconfitta, sei e resti il migliore. Complimenti lo stesso, ora non mollare mi raccomando. Continua così .... daiiiii FORZAAAAAAAAA ROGER !!!!!
A presto An
07.07.2008 | 12:05
Dear Roger

What an incredible match both of you played! My Adrenalin was pumping just watching the two of you. Too bad someone had to lose, both surely deserved to win! Your inspiration and motivation for the sport are just awesome. Thank you for shari
07.07.2008 | 11:57
Vielleicht ist manches übertrieben, tatsache ist aber das du " dein Turnier" verloren hast und das nicht weil du spielerisch schlechter bist als Nadal, nein weil dein Kopf einfach in solchen Spielen zu viel denkt, sich Gedanken macht was passieren könnte
07.07.2008 | 11:57
Vielleicht ist manches übertrieben, tatsache ist aber das du " dein Turnier" verloren hast und das nicht weil du spielerisch schlechter bist als Nadal, nein weil dein Kopf einfach in solchen Spielen zu viel denkt, sich Gedanken macht was passieren könnte