• Mitglieder:
    347'659
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger erleidet Niederlage

31.07.2008 | Tennis

Roger musste sich heute in den Achtelfinals in Cincinnati von Ivo Karlovic in zwei Stunden und elf Minuten 6-7 (8), 6-4, 6-7 (7) geschlagen geben.

 

Es war das erste Mal, dass Roger dem Kroaten am Ende zum Sieg gratulieren musste. In den ersten sechs Partien hatte unser Champ acht von neun Tiebreaks gegen den aufschlagstarken Kroaten gewonnen. In der brütenden Hitze Ohios behielt heute aber zweimal Karlovic die Oberhand. Gegen die Aufschläge war diesmal kein Kraut gewachsen. Karlovic gelangen 22 Asse, Roger lediglich sechs.

 

Mit dieser Niederlage wird es nun leider sehr eng an der Spitze der Weltrangliste. Nächsten Montag sind es auf den Tag genau viereinhalb Jahre her, seit Roger an der Spitze des Ranking Andy Roddick ablöste. Möglicherweise wird Roger jedoch nun diese Woche abgelöst. Sollte Rafael Nadal das Turnier von Cincinnati gewinnen, übernimmt er die Spitze. Wenn Nadal "nur" den Final erreicht, wird er aber ebenfalls die neue Nummer 1, allerdings eine Woche später, am 11. August.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
02.08.2008 | 23:27
besser jetzt verlieren als später....
02.08.2008 | 14:55
Nimm dir eines Auszeit, Roger. Für Olympia sehe ich schwarz. Wie willst du dort weit kommen , wenn du nicht mal gwegen Karlovic gewinnst, welcher nur Aufschläge kann und sonst nicht. Es sit mein Tipp nimm dir ne Auszeit greife nächstes Jahr wieder voll an
02.08.2008 | 12:50
tja... jetzt bist du die eins los, aber 4,5 jahre ganz vorne - was für eine leistung - wahnsinn! gratulation dazu roger. dass es nicht ewig so weitergehen konnte war uns allen klar, aber deine zeit ist noch lange nicht vorbei! greif nächstes jahr wieder v
02.08.2008 | 11:06
Lieber Roger
Wie meine "Vorschreiber" bereits alle anmerkten, Sie sind und bleiben der grösste Tennisspieler aller Zeiten!
Jetzt wünsche ich Ihnen von Herzen, dass sich Ihre Wünsche in Peking erfüllen werden und es macht mich als Schweizerin besonders
02.08.2008 | 10:17
Die Nummer 1 zu werden ist nicht schwer, sie zu bleiben dagegen sehr. Roger hat das 4 1/2 Jahre geschafft, was unglaublich ist, verbunden mit einem riesigen mentalen Aufwand. Es war seit jeher undenkbar, dass Roger bis zu seinem Rücktritt mit 35 Jahren un
02.08.2008 | 00:02
Das tägliche Dasein wird für Federer rauer nach dem Verlust der Aura des Unbesiegbaren. Allgemein ist festzuhalten, dass Tennis als Institution («the name of the game») schon immer stärker war als die grösste Persönlichkeit auf dem Court. Das gilt selbst
02.08.2008 | 00:00
NZZ Online

Das tägliche Dasein wird für Federer rauer
Schweizer Tennis-Ass wird seinen Berufsalltag neu justieren

Sportarten, die rund um den Globus medial stark abgedeckt werden, leben mit dem Risiko von Übertreibungen oder verzerrten Darstellunge
02.08.2008 | 00:00
Jetzt verliert er sie, weil bei ihm die Anzahl Gewinnschläge zurückgegangen, die Summe der Eigenfehler dafür angestiegen ist. Gelassenheit ist in diesem Fall auch eine Form des Selbstbewusstseins. Der zwölffache Grand-Slam-Gewinner betont immer wieder den
01.08.2008 | 23:57
Fan den Artikel sehr interessant deswegen habe ich ihn hier rein gestellt.......

Ich will nicht wieder draufhauen...... aber du bist bestimmt genau gefrustet wie alle deine Fans, wenn nicht sogar noch mehr!!!!!!!! Aber Tatsache ist das du nicht so gut
01.08.2008 | 20:22
Selbst wenn Nadal im Moment wohl die Nr. 1 ist, glaube ich fest daran, dass Roger aus seinem Tief herausfindet und wieder Turniere gewinnen wird.

Ich denke, im Moment stimmt bei Roger wohl im mentalen Bereich etwas nicht, sein Können hat er ja sicher n