• Mitglieder:
    347'654
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Davis Cup: Schweiz trifft auf die USA

23.09.2008 | Tennis

Das Schweizer Davis Cup-Team trifft nach seinem Wiederaufstieg in die Weltgruppe der 16 besten Nationen in der ersten Runde vom 6. bis 8. März 2009 auf den diesjährigen Halbfinalisten USA.

 

An der Auslosung, die heute Mittag in Madrid stattfand, war die Schweiz nicht gesetzt. Als mögliche Gegner kamen die diesjährigen Davis-Cup-Finalisten Argentinien und Spanien, Russland, die USA, Kroatien, Schweden, Deutschland oder Frankreich in Frage.

 

Die Schweiz hat drei seiner letzten zehn Begegnungen im Ausland gespielt, davon eine – 2007 gegen Tschechien – verloren. Das US-Team von Patrick McEnroe holte sich den Davis Cup-Pokal letztmals 2007 und verlor am vergangenen Wochenende erst im Halbfinal in Madrid gegen Spanien.  

 

Severin Lüthi, der Captain der Schweizer, bezeichnet die Auslosung gegen den 32-fachen Davis Cup-Sieger als schwierig. „Die USA verfügen über genügend starke Einzelspieler und mit den Bryan-Brüdern die führenden Doppelspezialisten. Aber auch wir haben mittlerweile eine Mannschaft, mit der unsere Chancen gegen jeden Gegner intakt sind.“ Die Schweiz, die zusammen mit den USA und Spanien als einziges Team in der Weltgruppe über zwei Spieler in den Top-Ten verfügt, hat in den letzten Partien bewiesen, dass es rund um Teamleader Roger über eine Equipe verfügt, der einiges zuzutrauen ist.

 

Wo genau die Begegnung zwischen der Schweiz und den USA ausgetragen wird, muss gemäss Vorschriften des Internationalen Tennisverbandes ITF bis am 16. Dezember 2008 entscheiden werden.  

 

Alle Begegnungen der ersten Runde:

 

Argentinien - Niederlande

Tschechische Republik - Frankreich

USA - Schweiz

Kroatien - Chile

Schweden - Israel

Russland - Rumänien

Deutschland - Österreich

Spanien - Serbien

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
27.09.2008 | 23:31
Ja also das schafft er denke ich schon er ist der beste im einzel und Doppel unser Roger
25.09.2008 | 20:52
Zu Roger Federers EHRE

Im Radiomagazin (Nr. 39/40 08, 27. September – 10. Oktober) gelesen:

“Der junge BASLER Bariton Tobias Hächler will hoch hinaus. Im September debütierte er beim Lucerne Festival. Am Luzerner Theater singt er zurzeit die Titelfi
25.09.2008 | 19:50
Hallo Roger!

Es freut mich sehr, daß Du für Euer Land so toll im Einsatz warst und auch nächstes Jahr dabei sein wirst. Du kannst stolz sein.
Die USA zu schlagen wird nicht einfach werden, aber Ihr könnt es schaffen. Du und Stan, Ihr seit ein unschlag
24.09.2008 | 17:48
Unser Team trifft auf den Rekordsieger USA. Kein Grund zur Sorge. Es ist wohl eher die amerikanische Mannschaft, die sich Sorgen machen muss...!!!
Viel Glück =)
23.09.2008 | 18:46
Das packt ihr schon!! Die Bryan-Brüder habt ihr ja auch in Olympia geschlagen, Roddick + Blake sind ja auch nicht unschlagbar ;)