• Mitglieder:
    347'482
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger in Basel weiter

21.10.2008 | Tennis

Roger hat die erste Runde an den Swiss Indoors in Basel erfolgreich überstanden, wenn auch mit etwas Mühe. Der Lokalmatador setzte sich gegen Bobby Reynolds (USA/ATP 85) mit 6-3, 6-7 (8), 6-3 durch.

 

"Ich hatte nicht viel Zeit, um mich an die Bedingungen zu gewöhnen," sagte Roger nach dem Spiel. "Ich hatte heute zwei Stunden Zeit fürs Einspielen. Er servierte sehr gut und in alle Ecken, sein Aufschlag war schwer zu lesen."

 

Der erste Satz ging nach nur 24 Minuten klar an Roger, im zweiten Durchgang war die Gegenwehr des Aussenseiters allerdings wesentlich grösser. Die Entscheidung fiel im Tiebreak, in dem Roger nach einem 2-5 Rückstand zwar noch ausgleichen konnte (5-5), sich zum Schluss dann aber nicht ganz durchsetzen konnte. Im dritten Satz ging Roger früh mit 3-1 in Führung und und verwertete letztlich nach 1:50 Stunden seinen dritten Matchball zum erwartungsgemässen Sieg.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
23.10.2008 | 21:03
War echt super, man der Tiebreak und dann war das obertoll mit dem letzten Satz
22.10.2008 | 17:56
Hey Roger!

Dis Interview geschter isch dr Hammer gsi!! =)=) Witer so u viu Glück z Basel (gseh di morn live; i möcht öppis gseh!!=))

Gruess usem schöne Bärn
22.10.2008 | 17:00
Lieber Roger

herzlichen Glückwunsch zum Startsieg, der im zweiten Satz gar nicht so einfach war für dich. Aber du hast es geschafft und ich freue mich schon auf das nächste Match.

Wie beneide ich doch die Menschen, die live dabeisein können!!!!

22.10.2008 | 12:47
Hey Roger!!
Glückwunsch zum Sieg! du hast teilweise echt super gespielt, es ist auch klar, dass man mal eine kleine schwächephase hat. Du sagst ja selber immer, dass die erste Runde ein Stolperstein sein kann, dies hast du nun bewältigt. Es kann ja eigen
22.10.2008 | 08:33
Guten Morgen Roger!

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

Sieg ist Sieg, wie fragt später keiner!
Hauptsache Du bist eine Runde weiter!

Du hast vor allem im 1. und 3. Satz sehr gut gespielt und teilweise Schläge gezeigt, wie beim US-Open Finale!

A