• Mitglieder:
    348'347
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Swiss Indoors - Webnews

27.10.2008 | Tennis

Roger Federer zum Dritten (NZZ Online)

 

Roger Federer hat an den Davidoff Swiss Indoors in Basel ein weiteres Stück Tennis-Geschichte geschrieben. Der Lokalmatador besiegte im Final den Argentinier David Nalbandian in gerade mal 69 Minuten 6:3, 6:4 und schaffte es als erster Spieler, die Swiss Indoors dreimal in Serie zu gewinnen.

 

 

 

Pizza (Schaffhauser Nachrichten)

 

Zur schönen Tradition ist es geworden, dass Roger Federer seit seinem ersten Finalsieg vor drei Jahren den Ballbuben und -mädchen nach dem Turnier jeweils Pizzas spendiert. So auch gestern, als sich der Weltstar in den Katakomben zu den Knaben und Mädchen gesellte und mit ihnen das italienische Nationalgericht verspeiste. «Ich war ja früher selbst Balljunge und hätte gerne ein paar Minuten mit meinen Idolen verbracht. Ich nehme mir die Zeit darum gerne dafür. Auch für mich ist es speziell», führte Federer an der Pressekonferenz aus. Chapeau für so viel Bodenständigkeit!

 

 

 

«Alles schön zurechtgebogen» (Tages-Anzeiger)

 

Roger Federer, was bedeutet Ihnen Ihr dritter Heimsieg?

Es ist fantastisch, zu Hause einen meiner grossen Rivalen in einem guten Match zu schlagen und einmal mehr meinen Kindheitstraum zu realisieren. Davon bekommt man nie genug. Ich bin froh, wie ich in Basel alles schön zurechtgebogen habe mit drei Titeln am Stück, nachdem ich zuvor einmal einen blockierten Rücken hatte und zweimal verletzt passen musste.

 

Sie sagten, für diese Partie könnten Sie sich Bestnoten geben. War es eine der besten Ihrer Saison?

Von den über 60 Matches, die ich gewonnen habe, waren viele solid - nur war das Kaliber des Gegners nicht immer so gut. Gegen Nalbandian ist der Rhythmus höher. Aber ich habe schon oft gesagt: Je stärker der Gegner ist, desto stärker spiele auch ich. Das habe ich nun wieder bewiesen.

 

 

 

Federer schafft Hattrick beim Heimspiel in Basel (FOCUS Online)

 

US-Open-Sieger Roger Federer hat zum dritten Mal in Folge bei seinem Heimspiel in Basel den Sieg errungen. Der frühere Weltranglistenerste besiegte im Finale des mit 891.000 Euro dotierten ATP-Turniers den Argentinier David Nalbandian 6:3, 6:4 und holte seinen vierten Turniersieg im Jahr 2008.

 

 

 

Die grosse Gala zum Schluss (Tagblatt)

 

Der Basler Roger Federer sichert sich den dritten Titel in seiner Heimatstadt dank eines 6:3, 6:4-Erfolges im Final der Swiss Indoors gegen den Argentinier David Nalbandian.

 

Einmal mehr waren 9200 Zuschauer in die St. Jakob-Halle geströmt, um Roger Federer im Final der Swiss Indoors an der Arbeit zu sehen, und einmal mehr wurden sie von der «vorübergehenden Nummer zwei der Welt», wie Hallensprecher Christoph Schwegler Federer in der vergangenen Woche jeweils vorgestellt hatte, nicht enttäuscht. Im Gegenteil, der Baselbieter hatte sich die beste Leistung der ganzen Woche für den Schlusstag aufgespart: Bei eigenem Aufschlag war er völlig ungefährdet und gab gegen einen der besten Return-Spieler der Tour nur sieben Punkte ab. Der Argentinier David Nalbandian kam nur in einem Aufschlagspiel Federers auf zwei gewonnene Punkte.

 

 


Schanghai direkt oder Umweg über Paris? (SF Schweizer Fernsehen)

 

Roger Federers Heimauftritt in Basel war ein Erfolg, der dritte Sieg in Serie das zählbare Resultat. Als nächster Auftritt stünde das Masters-Series-Turnier in Paris in Federers Agenda. Sein Start dort ist aber noch unsicher. Der

 

Roger Federer hat sich bei seinem Heimturnier in eindrücklicher Form präsentiert. Die Weltnummer-2 hat in der St.-Jakobs-Halle den aus guten Zeiten wohl bekannten Steigerungslauf hingelegt: Nach einem verhaltenen Start zum Wochenbeginn folgte am Sonntag im Final gegen David Nalbandian eine Demonstration Federscher Manier. Mit hoher Präzision und Intensität sowie Spielwitz liess der Baselbieter dem Argentinier keine Chance, der dies nach der Partie auch neidlos anerkannte. „Du hast perfekt gespielt!“

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
27.10.2008 | 22:51
Hallo Roger!

Nochmal Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

Es war ein großartiges Finale! Du hast super gespielt!

Du hast wieder mal einen Rekord gebrochen.

Du bist und bleibst die eigentlichen Nr.1!!!

Freue mich sehr, daß Du Dich gut und vor al
27.10.2008 | 18:31
herzlichen glückwunsch, roger!
toll gemacht wie immer!
27.10.2008 | 16:35
Du hesch ächt super gspielt! Ich bi stolz uf dich! =)
Und au im Interview hesch gueti Antworte gä, (nid numme nachem Final) was nid jede Spieler gmacht het! machs guet in Paris=)
27.10.2008 | 14:23
Cool mal wieder was zum anschauen danke